ALBA: Zum Start nach Braunschweig

Am Sonntag geht es auch für das Team von Vladimir Bogojevic endlich los: Das erste Saisonspiel in der JBBL steht an. Tip-Off ist um 12 Uhr in Braunschweig. Wir haben dem neuen Headcoach vorab einige Fragen zur Saison gestellt. Seine Antworten findet ihr hier.

Wie lief die Vorbereitung auf die Saison?

 

Vladimir Bogojevic: „Für uns war die Israel-Reise der absolute Höhepunkt der Vorbereitung, über die ja auch mehrfach auf der Webseite berichtet wurde. Da dort natürlich der kulturelle Austausch im Vordergrund stand, arbeiten wir seit unserer Rückkehr vermehrt an den Basics. Das bedeutet viel passen, Spacing, dribbeln; die Grundlagen des Basketballspiels.“

Was macht diese Mannschaft zu etwas besonderem?

 

„Die Jungs ziehen alle sehr gut mit, das gefällt mir sehr. Ich kann ehrlich sagen, dass es wirklich eine gute Truppe mit hervorragender Trainingseinstellung ist. Wir haben in dieser Saison einen sehr großen Kader mit der mU16 zusammen. Das Ziel dabei ist, beide Teams eng zu koppeln, so dass wir die Entwicklung vieler Spieler beobachten können.“

Was habt ihr euch für die Saison vorgenommen?

 

„Wir wollen die Spieler weiterentwickeln und die bereits vorhandenen Grundlagen weiter ausbauen. Unser Wunsch ist es, physisch und einfach zu spielen. Der Rest wird sich dann zeigen.“

Wirkliche Prognosen für das bevorstehende Spiel gegen die Junior Löwen Braunschweig lassen sich nicht abgeben. Das Team der Niedersachsen besteht zur Hälfte aus Spielern des letztjährigen Kaders und somit JBBL-erfahrenen Basketballern. Das ist eine Voraussetzung, die vermuten lässt, dass die Mannschaft eingespielt und routiniert ist. Trotzdem sieht Headcoach Bogojevic der Partie positiv entgegen:

„Ich sehe das Spiel als Startschuss, um zu sehen, wo wir landen können. Das Team muss die ersten Spiele nutzen, um sich zu finden und Erfahrungen zu sammeln und sich dann systematisch zu entwickeln. Erst, wenn wir einige Spiele gemeinsam absolviert haben, lässt sich eine Prognose wagen, wo wir uns einordnen können und was für uns möglich sein wird. Ich glaube aber, dass wir in der Lage sein werden, Braunschweig eine ausgeglichene Partie und ein Duell auf Augenhöhe zu liefern. Ob es für einen Sieg direkt zum Saisonstart reicht, wird sich zeigen. Ich freue mich, dass es endlich los geht.“

PM: ALBA Berlin