17. FEB 13:00 Uhr
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
73
Bayer Giants Leverkusen
74
18. FEB 13:00 Uhr
TEAM URSPRING
90
TSV Tröster Breitengüßbach / freakcity academy
61
18. FEB 13:00 Uhr
TORNADOS FRANKEN
82
VfL Kirchheim Knights
70
18. FEB 13:00 Uhr
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
76
ratiopharm Ulm
67
18. FEB 13:30 Uhr
ALBA BERLIN
63
Hamburg Towers
75
18. FEB 14:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
72
Rostock Seawolves
93
18. FEB 15:00 Uhr
Porsche BBA Ludwigsburg
77
Niners Chemnitz Academy
85
18. FEB 15:00 Uhr
BBA Hagen
81
Dresden Titans
71
18. FEB 15:00 Uhr
Team Südhessen
76
BBA Giants Kornwestheim
62
18. FEB 15:00 Uhr
USC Heidelberg
85
TS Jahn München
82
18. FEB 16:00 Uhr
UBC Münster
68
Baskets Juniors Oldenburg
77
18. FEB 16:00 Uhr
ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers
63
KICKZ IBAM
85
18. FEB 16:00 Uhr
TG Hanau White Wings
75
HAKRO Merlins Crailsheim
77
18. FEB 16:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
18. FEB 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
81
Basketball Löwen Erfurt
54
18. FEB 16:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
105
Orange Academy
82
18. FEB 16:30 Uhr
Sartorius Juniors
82
RheinStars Köln
68
24. FEB 12:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
Orange Academy
0
24. FEB 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
25. FEB 15:00 Uhr
ratiopharm Ulm
0
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
28. FEB 19:30 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
03. MAR 13:00 Uhr
Dresden Titans
0
Metropol Baskets Ruhr
0
03. MAR 13:00 Uhr
Orange Academy
0
Team Südhessen
0
03. MAR 13:00 Uhr
TS Jahn München
0
TG Hanau White Wings
0
03. MAR 13:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Basketball Löwen Erfurt
0
03. MAR 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
03. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
BBA Giants Kornwestheim
0
03. MAR 16:00 Uhr
Rostock Seawolves
0
ART Giants Düsseldorf
0
10. MAR 13:00 Uhr
Basketball Löwen Erfurt
0
Metropol Baskets Ruhr
0
10. MAR 13:30 Uhr
Dresden Titans
0
Phoenix Hagen
0
10. MAR 13:30 Uhr
BBA Giants Kornwestheim
0
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
10. MAR 15:00 Uhr
Team Südhessen
0
TS Jahn München
0
10. MAR 15:00 Uhr
HAKRO Merlins Crailsheim
0
USC Heidelberg
0
10. MAR 16:00 Uhr
BBA Hagen
0
Rostock Seawolves
0
10. MAR 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
16. MAR 15:30 Uhr
Team Südhessen
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
17. MAR 11:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Rostock Seawolves
0
17. MAR 13:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
Dresden Titans
0
17. MAR 15:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
TS Jahn München
0
17. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
Orange Academy
0
17. MAR 15:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
BBA Giants Kornwestheim
0
17. MAR 16:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0

Bamberg: Bonn gibt seine Visitenkarte in Oberfranken ab

Das nächste Heimspiel in der Jugend Basketball Bundesliga bestreiten die Youngsters aus Bamberg am kommenden Sonntag: Um 13 Uhr empfängt das Team von Kevin Kositz das Team Bonn/Rhöndorf. Gespielt wird wie gewohnt auf heimischem Parkett in der Hauptsmoorhalle Strullendorf.

Das Team Bonn/Rhöndorf, der aktuelle Tabellenvierte in der Hauptrunde drei, geht mit einem neuen Headcoach in die Partie: Olaf Scholz übernahm für Savo Milovic, der fortan dem Coaching Staff des Bonner Profikaders angehört, und konnte am vergangenen Wochenende sogleich den ersten Sieg einfahren. 72:60 setzte sich die Bonner U16 gegen das Team Südhessen durch und beendete damit seine kleine Niederlagenserie, die mit dem Bamberg 75:74-Erfolg in Bonn ihren Lauf nahm. Auf das Bamberg-Spiel folgten Niederlagen gegen Düsseldorf und Frankfurt, sodass das Telekom-Nachwuchsteam nun punktegleich mit Verfolger Südhessen in der Tabellenmitte steht.

Bamberg kann seinerseits auf eine Siegesserie zurückblicken: Drei Siege aus drei Partien gab es, der vierte soll sich nun am Wochenende einstellen. Dass das keine leichte Aufgabe wird, zeigt ein Blick auf die Statistiken. Mit Linus Kahlscheuer, Darius Pervan und Florian Meilands hat Head Coach Scholz gleich drei zuverlässige Scorer in seinen Reihen, die im Durchschnitt zusammen rund knapp 50 der Bonner Punkte beisteuern. Kahlscheuer überzeugte bei seinen Einsätzen in der Hauptrunde zudem als Rebounder.

Auch wenn Bamberg als Tabellenzweiter bereits für die Playoffs qualifiziert ist, so möchte die Mannschaft weiterhin Punkte sammeln und brauchen daher erneut die Unterstützung aus der Heimat. Der Eintritt zur Partie in der Hauptsmoorhalle ist wie immer frei.

 

PM: Brose Bamberg