BBA Hagen: Starke Vorstellung der Kodiaks wird nicht belohnt

Diese Auswärtsfahrt dürften sich die Spieler der Northwestern Basketball Academy anders vorgestellt haben: Aufgrund eines plötzlich aufgetretenen Schadens am Dach des Sportzentrums in Boele tropfte es auf den Hallenboden. An ein Spiel war nicht zu denken: Die Schiedsrichter entschieden sich deshalb, das Spiel gar nicht erst starten zu lassen. Ein Nachholtermin soll nun schnellstmöglich gefunden werden. 

NBBL, Abstiegsrunde Nord: SG Junior Löwen Braunschweig – BBA Hagen 93:91 (15:26, 30:20, 21:28, 27:17)

Was für ein Fight! Was für ein Drama! Mit nur acht Spielern konnten die NBBL-Kodiaks zum Tabellenzweiten der Abstiegsrunde Nord anreisen – und was die Hagener zeigten, war bemerkenswert. Mit der besten Teamleistung der Saison brachten die Volmestädter die Löwen an den Rand einer Niederlage. 

Die Gäste fanden bereits gut ins Spiel, setzten mit zwei frühen Dreiern von Ben Longerich (Foto) erste Akzente und erwischten die Braunschweiger auf dem falschen Fuß. Und früh wurde auch deutlich, wer ebenfalls einen Sahnetag erwischte: Liam Pauli glänzte nicht nur als Scorer (21), sondern auch als Rebounder (8). Sein Career-High in der NBBL feierte aber BBA-Center Till Gerdes, der mit 25 Zählern Topscorer der Partie war und mit starken 15 Rebounds außerdem ein Double-Double auflegte! Die Gastgeber ließen sich von den starken Leistungen der Hagener aber nicht lange irritieren, kamen insbesondere durch Romario Holloway zurück ins Spiel und mussten mit nur noch einem Punkt Rückstand in die Pause gehen. 

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein Schlagabtausch auf Augenhöhe, in dem die Kodiaks zwar zwischendurch auf elf Punkte davonziehen konnten (60:71, 28. Minute), aber die Nerven behielten am Ende vor allem die Löwen, die fast vier punktlose Minuten der Hagener zu Beginn des Schlussviertels eiskalt bestraften. Fast wäre Till Gerdes dank eines erfolgreichen Wurfs 24 Sekunden vor Schluss zum Matchwinner der Hagener geworden – hätte Nikola Tomic nicht fünf Sekunden vor Schluss einen seiner insgesamt fünf erfolgreichen Dreipunktewürfe verwandelt und das 93:91 für sein Team klar gemacht. 

Für BBA-Coach Vid Zarkovic aber kein Grund, enttäuscht nach Hause zu fahren. „Ich bin stolz auf die Jungs. Sie haben ein großartiges Spiel gezeigt! Wir arbeiten Schritt und für Schritt weiter, dann werden wir in den nächsten Spielen das bessere Ende für uns haben.“ 

BBA: Drabek (10), Köster (2), Ohrmann (19), Pauli (21/3 Dreier), Recani, Longerich (11/3), Gürbüzer (3), Gerdes (25)

PM: BBA Hagen