24. FEB 12:00 Uhr
TG Hanau White Wings
64
Orange Academy
81
24. FEB 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
25. FEB 15:00 Uhr
ratiopharm Ulm
64
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
81
28. FEB 19:30 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
03. MAR tba
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
03. MAR tba
Medipolis SC Jena
0
TEAM URSPRING
0
03. MAR 12:00 Uhr
UBC Münster
0
Bayer Giants Leverkusen
0
03. MAR 13:00 Uhr
Dresden Titans
0
Metropol Baskets Ruhr
0
03. MAR 13:00 Uhr
Orange Academy
0
Team Südhessen
0
03. MAR 13:00 Uhr
TS Jahn München
0
TG Hanau White Wings
0
03. MAR 13:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Basketball Löwen Erfurt
0
03. MAR 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
03. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
BBA Giants Kornwestheim
0
03. MAR 15:00 Uhr
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
KICKZ IBAM
0
03. MAR 15:00 Uhr
Niners Chemnitz Academy
0
FC Bayern München
0
03. MAR 15:30 Uhr
YOUNG RASTA DRAGONS
0
Berlin Braves Baskets
0
03. MAR 16:00 Uhr
Rostock Seawolves
0
ART Giants Düsseldorf
0
03. MAR 16:00 Uhr
Sartorius Juniors
0
Baskets Juniors Oldenburg
0
03. MAR 16:00 Uhr
TORNADOS FRANKEN
0
Porsche BBA Ludwigsburg
0
03. MAR 16:30 Uhr
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
0
ALBA BERLIN
0
08. MAR 19:00 Uhr
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
09. MAR 16:30 Uhr
Baskets Juniors Oldenburg
0
Sartorius Juniors
0
10. MAR tba
KICKZ IBAM
0
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
10. MAR tba
YOUNG RASTA DRAGONS
0
Berlin Braves Baskets
0
10. MAR tba
FC Bayern München
0
Niners Chemnitz Academy
0
10. MAR tba
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
10. MAR 13:00 Uhr
Basketball Löwen Erfurt
0
Metropol Baskets Ruhr
0
10. MAR 13:30 Uhr
Dresden Titans
0
Phoenix Hagen
0
10. MAR 13:30 Uhr
BBA Giants Kornwestheim
0
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
10. MAR 15:00 Uhr
Team Südhessen
0
TS Jahn München
0
10. MAR 15:00 Uhr
HAKRO Merlins Crailsheim
0
USC Heidelberg
0
10. MAR 15:00 Uhr
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
10. MAR 16:00 Uhr
BBA Hagen
0
Rostock Seawolves
0
10. MAR 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
16. MAR 15:30 Uhr
Team Südhessen
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
17. MAR 11:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Rostock Seawolves
0
17. MAR 13:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
Dresden Titans
0
17. MAR 15:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
TS Jahn München
0
17. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
Orange Academy
0
17. MAR 15:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
BBA Giants Kornwestheim
0
17. MAR 16:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0

Bernau: BBN verliert nach langem Kampf das Spiel 1 in Hagen

Die SG Bernau-Berlin-Nord verliert das erste Playoff-Spiel in der Jugend Basketball Bundesliga gegen die PHOENIX Hagen Youngsters mit 87:68. Hagen geht damit in der Serie „Best-of-Three“ 1:0 in Führung. Am kommenden Sonntag (15.03.) kann die SG BBN im Heimspiel ein Entscheidungsspiel erzwingen.

Nach einer einwöchigen Spielpause stand am vergangenen Sonntag die langersehnte erste Partie in den diesjährigen JBBL-Playoffs an. Von Verletzungs-und Krankheitssorgen geplagt, reiste das JBBL-Team, um die Coaches Christian Bathelt und Theo Tachtsidis, nur mit 9 Spielern nach Hagen (NRW). Von Beginn entwickelte sich ein von hoher Intensität geprägtes Spiel. Jedoch wurde der Start verschlafen (6:0), nach einer Auszeit fand das Team besser ins Spiel und ging in der 3. Minute mit 8:9 in Führung. Diese sollte allerdings die einzige BBN-Führung der Begegnung bleiben. Es gab durch schnelles Ball Movement immer wieder gut herausgespielten Abschlüsse. Allerdings konnten sie die Fast-Breaks der Hagener nicht unterbinden und gingen so mit einem Rückstand von 7 Punkten in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit blieb das Spiel weiterhin intensiv. Trotz einiger Ballverluste gegen die aggressive Pressverteidigung der Hagener, die diese in einfache Punkte ummünzen konnten, kam die SG BBN immer wieder ins Spiel zurück und blieben bis zur 35. Spielminute auf Schlagdistanz (72:62). Am Ende mussten sie der Intensität Tribut zollen und Hagen gewann am Ende verdient mit 87:68.

BBN-Coach Christian Bathelt: „Trotz der 19-Punkte Niederlage sind wir mit dem heutigen Spiel zufrieden. Die Jungs haben über die gesamte Zeit des Spiels gekämpft und sich nicht aufgegeben. Zwar sind wir jetzt mit 0:1 im Hintertreffen, jedoch haben wohl die wenigsten damit gerechnet, dass es heute ein so hart umkämpftes Spiel wird. Wir haben nun eine Woche Zeit um das Spiel zu analysieren und uns auf unser Heimspiel vorzubereiten. Abschreiben sollte man uns jedenfalls noch nicht. Das Team freut sich auf zahlreiche Unterstützung bei der Mission „Erzwingen des Spiel 3“. Also kommt vorbei.“

Am kommenden Wochenende kann die SG BBN in eigener Halle die Serie ausgleichen und ein Entscheidungsspiel um den Einzug in die nächste Playoff-Runde in Hagen erzwingen. Das Heimspiel gegen die PHOENIX Hagen Youngsters am Sonntag beginnt um 13.00 Uhr in der Erich-Wünsch-Halle in Bernau. Der Eintritt ist wie immer frei.

Viertelstände: 19:10, 39:32, 62:50, 87:68

Für BBN spielten: Tobi Schmidt (15 P, 3 Reb, 3 Assists), Leo Ahmad (14 P, 2 Reb, 2 Ass.), Hendrik Seipold (9 P, 6 Reb, 2 Ass.), Malte Zankel (9 P, 3 Reb, 7/8 FWs), Tim Schmidt (8 P, 2 Reb, 2 Ass.) Jakob Baltes (5 P, 2 Reb), Erik Schütze (3 P, 2 Ass.), Jermaine Fleck (2 P, 2 Reb), Julian Pokorny (2 Punkte)

 

PM: SG Bernau