24. FEB 12:00 Uhr
TG Hanau White Wings
64
Orange Academy
81
24. FEB 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
25. FEB 15:00 Uhr
ratiopharm Ulm
64
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
81
28. FEB 19:30 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
88
HAKRO Merlins Crailsheim
74
03. MAR tba
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
03. MAR 12:00 Uhr
UBC Münster
0
Bayer Giants Leverkusen
0
03. MAR 13:00 Uhr
Dresden Titans
0
Metropol Baskets Ruhr
0
03. MAR 13:00 Uhr
Orange Academy
0
Team Südhessen
0
03. MAR 13:00 Uhr
TS Jahn München
0
TG Hanau White Wings
0
03. MAR 13:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Basketball Löwen Erfurt
0
03. MAR 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
03. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
BBA Giants Kornwestheim
0
03. MAR 15:00 Uhr
Medipolis SC Jena
0
TEAM URSPRING
0
03. MAR 15:00 Uhr
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
KICKZ IBAM
0
03. MAR 15:00 Uhr
Niners Chemnitz Academy
0
FC Bayern München
0
03. MAR 15:30 Uhr
YOUNG RASTA DRAGONS
0
Berlin Braves Baskets
0
03. MAR 16:00 Uhr
Rostock Seawolves
0
ART Giants Düsseldorf
0
03. MAR 16:00 Uhr
Sartorius Juniors
0
Baskets Juniors Oldenburg
0
03. MAR 16:00 Uhr
TORNADOS FRANKEN
0
Porsche BBA Ludwigsburg
0
03. MAR 16:30 Uhr
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
0
ALBA BERLIN
0
08. MAR 19:00 Uhr
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
09. MAR 16:30 Uhr
Baskets Juniors Oldenburg
0
Sartorius Juniors
0
10. MAR tba
KICKZ IBAM
0
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
10. MAR tba
YOUNG RASTA DRAGONS
0
Berlin Braves Baskets
0
10. MAR tba
FC Bayern München
0
Niners Chemnitz Academy
0
10. MAR tba
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
10. MAR 13:00 Uhr
Basketball Löwen Erfurt
0
Metropol Baskets Ruhr
0
10. MAR 13:30 Uhr
Dresden Titans
0
Phoenix Hagen
0
10. MAR 13:30 Uhr
BBA Giants Kornwestheim
0
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
10. MAR 15:00 Uhr
Team Südhessen
0
TS Jahn München
0
10. MAR 15:00 Uhr
HAKRO Merlins Crailsheim
0
USC Heidelberg
0
10. MAR 15:00 Uhr
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
10. MAR 16:00 Uhr
BBA Hagen
0
Rostock Seawolves
0
10. MAR 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
16. MAR 15:30 Uhr
Team Südhessen
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
17. MAR 11:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Rostock Seawolves
0
17. MAR 13:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
Dresden Titans
0
17. MAR 15:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
TS Jahn München
0
17. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
Orange Academy
0
17. MAR 15:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
BBA Giants Kornwestheim
0
17. MAR 16:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0

Bonn/Rhöndorf: Auf ins Viertelfinale!

Bereits am Samstag (09. April) steht für das Team Bonn/Rhöndorf in der Jugend Basketball Bundesliga (U16) bei den PS Karlsruhe Lions das entscheidende dritte Spiel im Playoff-Achtelfinale an. Nach der 80:95-Niederlage in der ersten Partie und dem 96:89-Heimsieg in der zweiten Begegnung zieht der Sieger des dritten Spiels ins Viertelfinale um die deutsche Meisterschaft ein. Familienmitglieder und Freunde können für 25 Euro mit dem Team reisen und die Jungs auf dem möglichen Weg unter die besten acht U16-Teams in Deutschland unterstützen. Spielbeginn ist um 13:30 Uhr.

Bereits jetzt hat das Team Bonn/Rhöndorf eine starke Saison gespielt und gehört zu den 16 besten JBBL-Teams in Deutschland. Nach dem erfolgreichen Ausgleich in der Playoff-Achtelfinalserie und dem erzwungenen dritten Spiel wird die Kooperationsmannschaft aus Telekom Baskets Bonn, Dragons Rhöndorf und BG Bonn am Samstag alles dafür tun, um sogar noch das Viertelfinale zu erreichen. Ein guter Start ins Spiel wird dabei einer der Schlüssel zum Erfolg sein. In der ersten Begegnung war der hohe Rückstand bereits im ersten Viertel zu viel, um die Partie zu drehen, im zweiten Spiel bescherte der gute Start eine bis zum Schluss ausgeglichene Partie. Die wichtigste Erkenntnis aus den ersten beiden Spielen ist, dass das Team Bonn/Rhöndorf mit den PS Karlsruhe Lions mithalten kann. Und daher ist im entscheidenden dritten Spiel auch alles drin, wenn der Kampfgeist stimmt:

„Wir bereiten uns einmal mehr auf dieses wichtige Spiel vor. Dabei begleitet uns wie üblich unser Pech mit Ausfällen, aber mittlerweile ist das wie eine Art sechster Spieler für uns auf dem Feld und während der Woche geworden. Ich glaube es gibt keinen aufregenderen Moment für die Spieler, als ein entscheidendes dritte Spiel zu bestreiten, bei dem zwei komplett ausgeglichene Mannschaften aufeinandertreffen. Wir werden erneut in einem sehr taktisch geprägten Spiel um jeden Ballbesitz kämpfen müssen, um mit dem bestmöglichen Resultat nach Hause zurückzukehren“, blickt Trainer Francesco Tubiana auf das Entscheidungsspiel am Samstag.

Besonders die Aktivposten Julis Baumer (26,0 Punkte pro Spiel, 5,0 Assists pro Spiel, 4,5 Rebounds pro Spiel), Dominic Vengert (17,5 PpS, 5,0 ApS, 5,5 RpS, 7,0 Steals pro Spiel) und Ahmet Ünal (13,0 PpS, 9,5 RpS) waren mit starken Durchschnittswerten in den ersten beiden Spielen nur schwierig zu bremsen. Kann das Trio besser kontrolliert werden, steigen auch die Erfolgschancen für das Team Bonn/Rhöndorf.

Am Samstag reist die Mannschaft von Coach Tubiana also erneut nach Karlsruhe, um nun vielleicht sogar den Sprung unter die besten acht JBBL-Teams in Deutschland zu schaffen. Die Anreise erfolgt dabei mit einem Reisebus, in dem noch freie Plätze zur Verfügung stehen. Diese freien Plätze können von Familienmitgliedern, Freunden und Fans der Spieler für 25 Euro in Anspruch genommen werden, um das Team live vor Ort zu unterstützen. Interessenten für einen der Plätze melden sich bitte per Mail an BFD1(at)telekom-baskets-bonn.de.

 

PM: Telekom Baskets Bonn