24. FEB 12:00 Uhr
TG Hanau White Wings
64
Orange Academy
81
24. FEB 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
25. FEB 15:00 Uhr
ratiopharm Ulm
64
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
81
28. FEB 19:30 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
88
HAKRO Merlins Crailsheim
74
03. MAR tba
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
03. MAR 12:00 Uhr
UBC Münster
0
Bayer Giants Leverkusen
0
03. MAR 13:00 Uhr
Dresden Titans
0
Metropol Baskets Ruhr
0
03. MAR 13:00 Uhr
Orange Academy
0
Team Südhessen
0
03. MAR 13:00 Uhr
TS Jahn München
0
TG Hanau White Wings
0
03. MAR 13:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Basketball Löwen Erfurt
0
03. MAR 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
03. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
BBA Giants Kornwestheim
0
03. MAR 15:00 Uhr
Medipolis SC Jena
0
TEAM URSPRING
0
03. MAR 15:00 Uhr
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
KICKZ IBAM
0
03. MAR 15:00 Uhr
Niners Chemnitz Academy
0
FC Bayern München
0
03. MAR 15:30 Uhr
YOUNG RASTA DRAGONS
0
Berlin Braves Baskets
0
03. MAR 16:00 Uhr
Rostock Seawolves
0
ART Giants Düsseldorf
0
03. MAR 16:00 Uhr
Sartorius Juniors
0
Baskets Juniors Oldenburg
0
03. MAR 16:00 Uhr
TORNADOS FRANKEN
0
Porsche BBA Ludwigsburg
0
03. MAR 16:30 Uhr
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
0
ALBA BERLIN
0
08. MAR 19:00 Uhr
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
09. MAR 16:30 Uhr
Baskets Juniors Oldenburg
0
Sartorius Juniors
0
10. MAR tba
KICKZ IBAM
0
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
10. MAR tba
YOUNG RASTA DRAGONS
0
Berlin Braves Baskets
0
10. MAR tba
FC Bayern München
0
Niners Chemnitz Academy
0
10. MAR tba
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
10. MAR 13:00 Uhr
Basketball Löwen Erfurt
0
Metropol Baskets Ruhr
0
10. MAR 13:30 Uhr
Dresden Titans
0
Phoenix Hagen
0
10. MAR 13:30 Uhr
BBA Giants Kornwestheim
0
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
10. MAR 15:00 Uhr
Team Südhessen
0
TS Jahn München
0
10. MAR 15:00 Uhr
HAKRO Merlins Crailsheim
0
USC Heidelberg
0
10. MAR 15:00 Uhr
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
10. MAR 16:00 Uhr
BBA Hagen
0
Rostock Seawolves
0
10. MAR 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
16. MAR 15:30 Uhr
Team Südhessen
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
17. MAR 11:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Rostock Seawolves
0
17. MAR 13:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
Dresden Titans
0
17. MAR 15:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
TS Jahn München
0
17. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
Orange Academy
0
17. MAR 15:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
BBA Giants Kornwestheim
0
17. MAR 16:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0

Bonn / Rhöndorf: Auftaktsieg für das Team Bonn/Rhöndorf

In einem eng umkämpften Spiel setzte sich das Team Bonn/Rhöndorf bei den Roth Energie BBA Giessen 46ers am ersten Spieltag der JBBL-Vorrunde mit 85:78 (27:30, 18:13, 18:19, 22:16) durch. Noe Baucks (28 Punkte, elf Rebounds), Aurel Bucur (22 Punkte, sieben Steals), und Jervis Scheffs (20 Punkte, sieben Rebounds) trugen ihre Mannschaft zum Sieg.

Im ersten Viertel der neuen Saison hatten beide Mannschaften offensichtlich viel Spaß am Punktesammeln. Insgesamt 57 Punkte bekamen die Zuschauer in der Sporthalle Ost im ersten Spielabschnitt zu sehen. Zur Viertelpause führten die Gastgeber knapp (30:27, 10. Minute). Im zweiten Viertel wurde die Anzahl der erzielten Punkte dann deutlich zurückgeschraubt und beide Mannschaften kamen defensiv besser ins Spiel. Mit einem 6:0-Lauf kurz vor der Halbzeitpause übernahm das Team Bonn/Rhöndorf die Führung im Spiel (43:45, 20.).

Während für Gießen besonders Christian Mann (21 Punkte, 18 Rebounds) und Til Heyne (18 Punkte, acht Steals) dem Spiel ihren Stempel aufdrückten, hielt für das Team Bonn/Rhöndorf ein schlagkräftiges Trio dagegen. Noe Baucks wurde Topscorer des Spiels mit 28 Punkten und elf Rebounds, Aurel Bucur erzielte 22 Punkte und klaute sieben Bälle, Jervis Scheffs steuerte 20 Punkte bei. So war auch nach dem dritten Viertel das Spiel noch eng umkämpft (62:63, 30.).

Die Entscheidung brachte dann das Schlussviertel. Mit einer guten Defensivleistung konnte das Team Bonn/Rhöndorf seine Führung behaupten und im ersten Spiel unter Leitung des neuen JBBL-Trainers Francesco Tubiana mit 85:78 einen wichtigen Erfolg in der kurzen JBBL-Vorrunde einfahren.

„Wir wussten, dass uns ein sehr physisches Spiel gegen eine gut eingestellte Mannschaft erwarten würde. Für unser Selbstvertrauen in die tägliche Arbeit und natürlich für den weiteren Saisonverlauf war es sehr wichtig, mit einem Sieg nach Hause zurückzukehren. Das war aber erst der erste Schritt von sechs sehr wichtigen Vorrundenspielen“, ordnet Coach Tubiana die Partie ein.

 

PM: Telekom Baskets Bonn