24. FEB 12:00 Uhr
TG Hanau White Wings
64
Orange Academy
81
24. FEB 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
25. FEB 15:00 Uhr
ratiopharm Ulm
64
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
81
28. FEB 19:30 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
03. MAR tba
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
03. MAR tba
Medipolis SC Jena
0
TEAM URSPRING
0
03. MAR 12:00 Uhr
UBC Münster
0
Bayer Giants Leverkusen
0
03. MAR 13:00 Uhr
Dresden Titans
0
Metropol Baskets Ruhr
0
03. MAR 13:00 Uhr
Orange Academy
0
Team Südhessen
0
03. MAR 13:00 Uhr
TS Jahn München
0
TG Hanau White Wings
0
03. MAR 13:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Basketball Löwen Erfurt
0
03. MAR 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
03. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
BBA Giants Kornwestheim
0
03. MAR 15:00 Uhr
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
KICKZ IBAM
0
03. MAR 15:00 Uhr
Niners Chemnitz Academy
0
FC Bayern München
0
03. MAR 15:30 Uhr
YOUNG RASTA DRAGONS
0
Berlin Braves Baskets
0
03. MAR 16:00 Uhr
Rostock Seawolves
0
ART Giants Düsseldorf
0
03. MAR 16:00 Uhr
Sartorius Juniors
0
Baskets Juniors Oldenburg
0
03. MAR 16:00 Uhr
TORNADOS FRANKEN
0
Porsche BBA Ludwigsburg
0
03. MAR 16:30 Uhr
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
0
ALBA BERLIN
0
08. MAR 19:00 Uhr
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
09. MAR 16:30 Uhr
Baskets Juniors Oldenburg
0
Sartorius Juniors
0
10. MAR tba
KICKZ IBAM
0
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
10. MAR tba
YOUNG RASTA DRAGONS
0
Berlin Braves Baskets
0
10. MAR tba
FC Bayern München
0
Niners Chemnitz Academy
0
10. MAR tba
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
10. MAR 13:00 Uhr
Basketball Löwen Erfurt
0
Metropol Baskets Ruhr
0
10. MAR 13:30 Uhr
Dresden Titans
0
Phoenix Hagen
0
10. MAR 13:30 Uhr
BBA Giants Kornwestheim
0
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
10. MAR 15:00 Uhr
Team Südhessen
0
TS Jahn München
0
10. MAR 15:00 Uhr
HAKRO Merlins Crailsheim
0
USC Heidelberg
0
10. MAR 15:00 Uhr
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
10. MAR 16:00 Uhr
BBA Hagen
0
Rostock Seawolves
0
10. MAR 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
16. MAR 15:30 Uhr
Team Südhessen
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
17. MAR 11:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Rostock Seawolves
0
17. MAR 13:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
Dresden Titans
0
17. MAR 15:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
TS Jahn München
0
17. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
Orange Academy
0
17. MAR 15:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
BBA Giants Kornwestheim
0
17. MAR 16:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0

Bonn/Rhöndorf: Saisonstart am Sonntag mit zwei Heimspielen

Am kommenden Wochenende startet das Team Bonn/Rhöndorf sowohl in der JBBL als auch in der NBBL mit einem Heimspiel in die Saison 2020/21. Zuerst ist am Sonntag um 11 Uhr der ASC Theresianum Mainz gegen die Bonn/Rhöndorfer JBBL-Auswahl zu Gast im DragonDome am Menzenberg, ab 13:30 Uhr empfängt das NBBL-Team die Young Gladiators Trier auf dem #HEARTBERG im Baskets Ausbildungszentrum.

JBBL vs. Mainz

Wirft man einen Blick auf den aktuellen Mainzer JBBL-Kader und die Spielerstatistiken der vergangenen Saison, fällt ein Spieler besonders auf: Tobias Holbach. Der 1,98 Meter große Center legte in der Spielzeit 2019/2020 starke 12,2 Rebounds pro Partie auf und schrieb sich dazu durchschnittlich 8,3 Punkte, 1,2 Steals und 1,1 Blocks in den Boxscore.

Aus dem Bonn/Rhöndorfer Kooperationsteam wurden jüngst drei Spieler für das Bundesjugendlager am vergangenen Wochenende in Heidelberg nominiert: Janne Müller, Noe Baucks und Jervis Scheffs gingen für die Auswahl des Westdeutschen Basketball Verbandes (WBV) auf Korbjagd und können mit Selbstbewusstsein in die JBBL-Saison unter Trainer Savo Milovic starten. Müller und Scheffs wurden nach dem Bundesjugendlager sogar für die weiteren Maßnahmen des Deutschen Basketball Bundes nominiert.

Die JBBL-Vorrunde wird mit acht Gruppen zu je sieben Teams ausgespielt, wobei es gegen jede Mannschaft nur ein Hinspiel gibt. Das Team Bonn/Rhöndorf kämpft in Gruppe 5 gegen folgende Teams um einen der ersten drei Plätze, welcher automatisch die Qualifikation zur Hauptrunde mit anschließenden Playoffs und das Startrecht für die Saison 2021/22 bedeuten würde:

  • ASC Theresianum Mainz
  • RheinStars Köln
  • ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers
  • Team Südhessen
  • Bayer Giants Leverkusen
  • Young Gladiators Trier

 

NBBL vs. Trier

Bereits in der vergangenen Saison startete das NBBL-Team Bonn/Rhöndorf mit einem Heimspiel gegen die Young Gladiators Trier im Baskets Ausbildungszentrum in die Saison. Seinerzeit gewann das Team von Trainer Philipp Stachula sehr deutlich mit 113:68. Jedoch sind beide Mannschaften im Vergleich zum Vorjahr stark verändert, weswegen das Spiel nicht auf die leichte Schulter genommen werden sollte.

Mit Noah Völzgen und Frederik „Rudi“ Müller konnten zwei Bonn/Rhöndorfer NBBL-Spieler, welche zu den Stützen der Kooperationsmannschaft gehören werden, in dieser Saison bereits erste Spielerfahrung mit der Baskets-Zweitvertetung in der 1. Regionalliga West sammeln.

Die NBBL-Hauptrunde B wird mit vier Gruppen zu je sechs Teams ausgespielt. Die besten zwei Mannschaften jeder Gruppe qualifizieren sich für die Aufstiegsrunde, in der um die letzten Playoffplätze für die Hauptrunde A gespielt wird. Die Mannschaften auf den Hauptrundenplätzen drei bis sechs kämpfen in den Playdowns um den Verbleib in der NBBL. Die Gegner des Team Bonn/Rhöndorf in der NBBL Hauptrundengruppe B West:

  • Young Gladiators Trier
  • Giants Düsseldorf Junior Team
  • Metropol Baskets Ruhr
  • RheinStars Köln
  • USC Heidelberg

 

Zuschauer

Wie bei allen Heimspielen im Baskets Ausbildungszentrum werden zum NBBL-Spiel nur wenige ausgewählte Personen aus dem direkten Mannschaftsumfeld als Zuschauer zugelassen. Weitere Zuschauer sind nicht erlaubt. Diese Regelung gilt auch für das JBBL-Spiel im DragonDome am Menzenberg.

 

PM: Telekom Baskets Bonn