Breitengüßbach: Auswärtsderby in Würzburg

Am kommenden Samstag treffen die NBBL-Jungs des TSV Tröster Breitengüßbach um 13 Uhr in Würzburg auf den U19-Nachwuchs von s.oliver. Die Würzburger finden sich aktuell auf dem letzten Tabellenplatz in der Division Südost wieder und sind mit vier sehr deutlichen Niederlagen in die aktuelle Saison gestartet. Lediglich drei Akteure im Dress der s.oliver Akademie konnten dabei von sich Reden machen: Jakob Jeßberger ist mit durchschnittlich 16 Punkten pro Spiel nicht nur Topscorer seiner Mannschaft, sondern mit 2,5 Assists pro Spiel auch noch bester Vorbereiter seines Teams. Mit einer Wurfquote von rund 44% und damit 12,3 Punkten pro Spiel steht ihm Shooting Guard Alexander Lauts allerdings in nichts nach. Auch auf Jamie Ludwig ist zu achten, denn dieser trägt sich mit rund 9 Punkten pro Spiel ebenfalls nennenswert in den Spielbogen ein.

Mit den Erkenntnissen aus den letzten vier Siegen, von denen drei nur sehr knapp gewonnen wurden, werden die Brose Bamberg Youngsters der Coaches Völkl/Villmeter in das Derby starten. Besonders die Unstimmigkeiten in der Verteidigung standen in der vergangenen Woche auf dem Trainingsplan, sodass die Spieler um Kapitän Nico Wolf gut vorbereitet in die Partie gehen werden.

Headcoach Völkl: „Wir sind guter Dinge für das Spiel und freuen uns auf das Derby in Würzburg. Unterschätzen werden wir die Jungs von Trainer Sören Zimmermann definitiv nicht.“

PM: TSV Tröster Breitengüßbach / Brose Bamberg Youngsters