24. FEB 12:00 Uhr
TG Hanau White Wings
64
Orange Academy
81
24. FEB 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
25. FEB 15:00 Uhr
ratiopharm Ulm
64
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
81
28. FEB 19:30 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
03. MAR tba
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
03. MAR tba
Medipolis SC Jena
0
TEAM URSPRING
0
03. MAR 12:00 Uhr
UBC Münster
0
Bayer Giants Leverkusen
0
03. MAR 13:00 Uhr
Dresden Titans
0
Metropol Baskets Ruhr
0
03. MAR 13:00 Uhr
Orange Academy
0
Team Südhessen
0
03. MAR 13:00 Uhr
TS Jahn München
0
TG Hanau White Wings
0
03. MAR 13:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Basketball Löwen Erfurt
0
03. MAR 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
03. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
BBA Giants Kornwestheim
0
03. MAR 15:00 Uhr
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
KICKZ IBAM
0
03. MAR 15:00 Uhr
Niners Chemnitz Academy
0
FC Bayern München
0
03. MAR 15:30 Uhr
YOUNG RASTA DRAGONS
0
Berlin Braves Baskets
0
03. MAR 16:00 Uhr
Rostock Seawolves
0
ART Giants Düsseldorf
0
03. MAR 16:00 Uhr
Sartorius Juniors
0
Baskets Juniors Oldenburg
0
03. MAR 16:00 Uhr
TORNADOS FRANKEN
0
Porsche BBA Ludwigsburg
0
03. MAR 16:30 Uhr
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
0
ALBA BERLIN
0
08. MAR 19:00 Uhr
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
09. MAR 16:30 Uhr
Baskets Juniors Oldenburg
0
Sartorius Juniors
0
10. MAR tba
KICKZ IBAM
0
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
10. MAR tba
YOUNG RASTA DRAGONS
0
Berlin Braves Baskets
0
10. MAR tba
FC Bayern München
0
Niners Chemnitz Academy
0
10. MAR tba
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
10. MAR 13:00 Uhr
Basketball Löwen Erfurt
0
Metropol Baskets Ruhr
0
10. MAR 13:30 Uhr
Dresden Titans
0
Phoenix Hagen
0
10. MAR 13:30 Uhr
BBA Giants Kornwestheim
0
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
10. MAR 15:00 Uhr
Team Südhessen
0
TS Jahn München
0
10. MAR 15:00 Uhr
HAKRO Merlins Crailsheim
0
USC Heidelberg
0
10. MAR 15:00 Uhr
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
10. MAR 16:00 Uhr
BBA Hagen
0
Rostock Seawolves
0
10. MAR 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
16. MAR 15:30 Uhr
Team Südhessen
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
17. MAR 11:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Rostock Seawolves
0
17. MAR 13:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
Dresden Titans
0
17. MAR 15:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
TS Jahn München
0
17. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
Orange Academy
0
17. MAR 15:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
BBA Giants Kornwestheim
0
17. MAR 16:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0

Crailsheim: Am Ende fehlte die Kraft

Im dritten Spiel der Playdowns in der Nachwuchs Basketball Bundesliga mussten die jungen Zauberer das Heimspiel in der HAKRO Arena gewinnen, um nicht noch eine Serie um den Klassenerhalt spielen zu müssen. Nach einem starken Start der Crailsheimer, machte sich die Krankheitswelle in der zweiten Hälfte im Team von Head-Coach Markus Zilch bemerkbar. Zum Ende der Begegnung fehlte der Mannschaft die Kraft und sie verlor 58:65. In der entscheidenden Runde im Kampf um den Klassenerhalt muss die Merlins-U19 nun gegen den Mitteldeutschen BC ran.

In der Serie zwischen den HAKRO Merlins Crailsheim und den Young Tigers Tübingen schien der Heimvorteil nicht vorhanden zu sein. Im ersten Spiel verloren die Merlins mit 63:72 vor heimischen Fans in der HAKRO Arena. In der kommenden Woche holte sich das Team von Markus Zilch das Heimrecht mit einem 79:83-Overtime-Erfolg zurück. „Ich erwarte ein ganz knappes Spiel. Es wird auf die Tagesform ankommen und an Kleinigkeiten liegen, prophezeite Zilch vor dem entscheidenden Spiel.

In der Woche ging eine Grippewelle durch das Merlins-Team, sodass einige Crailsheimer angeschlagen und mit wenigen Trainingseinheiten spielen mussten. Das ließen sich die jungen Zauberer zu Beginn der Begegnung nicht anmerken. Im ersten Viertel zeigten sie offensiv Treffsicherheit und ließen in der Defensive kaum einfache Punkte der Tübinger zu. Nach den ersten zehn Minuten stand es 18:8 für die Hausherren. Das zweite Viertel war geprägt von vielen erfolgreichen Abschlüssen auf beiden Seiten. Die Merlins konnten den zehn Punkte Vorsprung bis zur Halbzeit aufrechterhalten.

Nach dem Pausentee kamen die Gäste deutlich besser in das Spiel und traten mit mehr Biss als die Merlins auf. Tübingen drehte im dritten Viertel die Partie und ging mit 48:50 in Führung. Den jungen Zauberern ging im Laufe des Spiels die Kraft aus und die Grippewelle machte sich bemerkbar. Im letzten Spielabschnitt konnten sich die Crailsheimer nicht mehr fangen und verloren letztendlich mit 58:65. „Wir haben wirklich eine klasse erste Halbzeit gespielt. Am Ende ist das dann eingetreten was eintreten musste: den Jungs ging die Kraft aus. Unter der Woche konnte kaum einer trainieren und dann fehlte uns im Spiel am Ende dann die Energie um die Partie noch einmal zu drehen. Nach Ostern sind dann hoffentlich alle wieder fit für die nächste Serie,“ resultiert der ebenfalls angeschlagene Merlins-Coach Markus Zilch.

Nun geht es in der letzten und entscheidenden Play-Down-Runde gegen den Mitteldeutschen BC. Das Team aus Sachsen-Anhalt verlor ebenfalls das entscheidende Spiel im Modus „Best-of-Three“ gegen BBU Allgäu Memmingen mit 76:51. Wer diese Serie verliert, steigt aus der Nachwuchs Basketball Bundesliga ab.

Stats: Kovacevic (21 PKT/4 REB/7 ASS), Lazic (20 PKT/9 REB/2 ASS), Urbansky (6 PKT/6 REB/2 STL), Promise Idiaru (5 PKT/2 REB/3 ASS), Tokody (4 PKT/3 REB), Moser (2 PKT/3 REB), Vasovic (2 REB/1 ASS), Precious Idiaru (DNP), Seibert (DNP).

 

PM: HAKRO Merlins Crailsheim