Crailsheim: Merlins bringen den Favoriten ins Wanken

Eine denkbar knappe Niederlage mussten die Crailsheim Merlins in der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL) hinnehmen. Gegen den Tabellenführer und Top-Favoriten Young Tigers Tübingen fehlte letztendlich die Kraft, um die 72:74-Niederlage zu verhindern.

Schon im Hinspiel hatte Crailsheim nur äußerst knapp bei den Schwaben verloren (87:83), dementsprechend motiviert war der Bundesliga-Nachwuchs der Merlins in das Rückspiel vor heimischem Publikum gegangen, um den Spieß diesmal umzudrehen. In der ersten Halbzeit trug dies Früchte. Die Merlins legten einen starken Auftritt auf das Parkett der HAKRO Arena und stellten den Spitzenreiter vor eine schwere Hürde. Jeweils zehn Zähler gestatteten die Hausherren den Tübingern im ersten und zweiten Viertel. Beim Zwischenstand von 31:20 zur Halbzeit hatten die Zauberer die Trümpfe in ihrer Hand. Die Intensität der Begegnung, die sich auch nach der Pause fortsetzte, zollte beim jungen Merlins-Team aber mehr und mehr Tribut. Das tief besetzte Team aus der Universitätsstadt konnte sich Stück für Stück wieder herankämpfen, wodurch in der Schlussphase alles offen war. Zwei Freiwürfe entschieden die Partie schließlich zugunsten der Gäste. „Wirklich schade, dass sich die Mannschaft am Ende nicht für das wirklich gute Spiel belohnen konnte“, resümierte Headcoach Kai Buchmann, schaute aber unmittelbar nach der Partie bereits wieder voraus: „Die Jungs müssen lernen, noch konsequenter am Gameplan festzuhalten. Außerdem ist es wichtig, dass wir uns individuell weiterentwickeln und insbesondere in der Defense noch weiter stabilisieren.“

Am kommenden Sonntag wartet auf die Kooperationsmannschaft der Merlins mit den Schwäbisch Hall Flyers das Kontrastprogramm mit dem Auswärtsspiel beim Tabellenschlusslicht der Vorrundengruppe Südwest, den PS Karlsruhe Lions.

Für die Merlins spielten: Michael Exler, Justin Schäfer, Valentin Rappold (6 Punkte), Stefan Vasovic (20 Pkt, 8 Rebounds), Alexander Rib (4 Pkt), Vincent Hofmann (18 Pkt, 11 Reb), Luis Strohmayer (2 Pkt), Felix Storz, Benjamin Moser (1 Pkt), Jekabs Beck (21 Pkt, 17 Reb)

 

PM: Crailsheim Merlins