24. FEB 12:00 Uhr
TG Hanau White Wings
64
Orange Academy
81
24. FEB 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
25. FEB 15:00 Uhr
ratiopharm Ulm
64
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
81
28. FEB 19:30 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
88
HAKRO Merlins Crailsheim
74
03. MAR tba
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
03. MAR 12:00 Uhr
UBC Münster
0
Bayer Giants Leverkusen
0
03. MAR 13:00 Uhr
Dresden Titans
0
Metropol Baskets Ruhr
0
03. MAR 13:00 Uhr
Orange Academy
0
Team Südhessen
0
03. MAR 13:00 Uhr
TS Jahn München
0
TG Hanau White Wings
0
03. MAR 13:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Basketball Löwen Erfurt
0
03. MAR 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
03. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
BBA Giants Kornwestheim
0
03. MAR 15:00 Uhr
Medipolis SC Jena
0
TEAM URSPRING
0
03. MAR 15:00 Uhr
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
KICKZ IBAM
0
03. MAR 15:00 Uhr
Niners Chemnitz Academy
0
FC Bayern München
0
03. MAR 15:30 Uhr
YOUNG RASTA DRAGONS
0
Berlin Braves Baskets
0
03. MAR 16:00 Uhr
Rostock Seawolves
0
ART Giants Düsseldorf
0
03. MAR 16:00 Uhr
Sartorius Juniors
0
Baskets Juniors Oldenburg
0
03. MAR 16:00 Uhr
TORNADOS FRANKEN
0
Porsche BBA Ludwigsburg
0
03. MAR 16:30 Uhr
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
0
ALBA BERLIN
0
08. MAR 19:00 Uhr
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
09. MAR 16:30 Uhr
Baskets Juniors Oldenburg
0
Sartorius Juniors
0
10. MAR tba
KICKZ IBAM
0
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
10. MAR tba
YOUNG RASTA DRAGONS
0
Berlin Braves Baskets
0
10. MAR tba
FC Bayern München
0
Niners Chemnitz Academy
0
10. MAR tba
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
10. MAR 13:00 Uhr
Basketball Löwen Erfurt
0
Metropol Baskets Ruhr
0
10. MAR 13:30 Uhr
Dresden Titans
0
Phoenix Hagen
0
10. MAR 13:30 Uhr
BBA Giants Kornwestheim
0
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
10. MAR 15:00 Uhr
Team Südhessen
0
TS Jahn München
0
10. MAR 15:00 Uhr
HAKRO Merlins Crailsheim
0
USC Heidelberg
0
10. MAR 15:00 Uhr
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
10. MAR 15:00 Uhr
ALBA BERLIN
0
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
0
10. MAR 16:00 Uhr
BBA Hagen
0
Rostock Seawolves
0
10. MAR 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
16. MAR 15:30 Uhr
Team Südhessen
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
17. MAR 11:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Rostock Seawolves
0
17. MAR 13:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
Dresden Titans
0
17. MAR 15:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
TS Jahn München
0
17. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
Orange Academy
0
17. MAR 15:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
BBA Giants Kornwestheim
0
17. MAR 16:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0

Dennis Schröder: Ex-NBBLler auf dem Weg zum Titel?

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch beginnt die neue NBA-Saison. Wir blicken auf ehemalige NBBL-Stars, die heute in der besten Liga der Welt an den Start gehen. Zum Start sind natürlich alle Augen auf Dennis Schröder gerichtet.

Die Titelverteidiger Los Angeles Lakers haben im November einen Neuzugang verkündet, die besonders in Deutschland aufhorchen ließ. Dennis Schröder, der aktuell beste deutsche Basketballer, wird in der neuen Saison an der Seite von Superstar LeBron James in den Kampf um den NBA-Titel ziehen.

Die Titelverteidigung ist das klare Ziel der Franchise – wird Dennis Schröder nach dieser Saison der zweite Deutsche sein, der einen der berühmten Meisterschaftsringe tragen darf?

„Die Organisation will den Repeat. Das ist die Mission“

Über die Aussichten in der neuen Saison und seinen Wechsel aus Oklahoma City nach Los Angeles hat „DS17“ im Interview mit der Sportschau berichtet. „Es ist eine Ehre mit LeBron, einem der besten Basketballer überhaupt, zu spielen. Das ist Wahnsinn“, so Schröder. Auch auf das Zusammenspiel mit Anthony Davis freut sich der Braunschweiger. Beide haben ihre Stärke im Pick-and-Roll; das dürfte eine Waffe der Lakers in der neuen Spielzeit sein. „Mit ihm, der zum Korb rollt und mit mir, der den Korb attackiert, das ist eine gute Kombination.“

Richtig Fahrt nahm Schröders Karriere in der NBBL auf – wie bei so vielen deutschen Topspielern. Seit seinem elften Lebensjahr hatte er im Verein bei seinem Förderer Liviu Calin gespielt. Schröders Entdeckung durch Calin auf einem Braunschweiger Freiplatz ist schon eine Legende.

18,25 Punkte im Schnitt erzielte er über drei Jahre hinweg in der U19-Bundesliga. In seinem letzten Jahr war der Liga schon fast entwachsen: Für das Toptalent stand da schon die BBL im Fokus. Seine unglaubliche Geschwindigkeit machte schon damals klar, dass auch beste deutsche Liga nicht lange der richtige Ort für Schröder sein würde.

2013 kam dann der Sprung in die NBA, bei den Atlanta Hawks verbrachte Schröder fünf Jahre, bevor es 2018 der Wechsel zu den Oklahoma City Thunder folgte.

Nun der nächste Karrieresprung: Schröder will im Meisterteam eine Rolle in der Starting Five. LeBron James selbst soll es gewesen sein, der den Schröder-Trade initiiert hat, der „King“ wollte den Braunschweiger an seiner Seite.

Die neue Saison beginnt für Schröder und die LA Lakers direkt am Dienstagabend. Auftaktgegner sind die Los Angeles Clippers – das Stadtderby vor leeren Rängen.

Die Geschichte seines Lebens hat Dennis Schröder kürzlich bei Sky Sport erzählt. Wir können das ausführliche Interview in seiner Heimatstadt sehr empfehlen: