Göttingen: Jahresabschluss in Berlin

Mit einer letzten Fahrt in diesem Jahr geht es für das Altenbeck-Team noch einmal in die Hauptstadt nach Berlin. Empfangen werden die Göttinger am Sonntag um 12.30 Uhr vom derzeitigen Tabellenvierten, der RSV Eintracht. Nach dem etwas enttäuschenden Ergebnis des vergangenen Wochenendes, gab es im Laufe der Woche direkt die nächste Hiobsbotschaft für das JBBL-Team. Leistungsträger Dominik Jaschewski fällt vorerst aufgrund einer Entzündung im Daumengelenk aus. Damit müssen die Coaches bereits auf den vierten Starter verzichten. „Wir haben eine echte Seuchensaison“, kommentiert Headcoach Dirk Altenbeck die Verletzungssorgen und sieht die Chancen seines Teams schwinden, „wir werden aufpassen müssen, dass wir nicht unter die Räder kommen“.

Bereits im Hinspiel gingen die Göttinger durch enormes Tempo der Gäste ab dem zweiten Viertel unter und es stand am Ende eine 47:59-Niederlage auf der Anzeigetafel. Max Stölzer, Shooting Guard der Gäste, trug mit einem Double/Double zum Sieg seiner Farben bei. Ihn gilt es in Schach zu halten und am Rebounden zu hindern. „Wir stehen am Wochenende vor einer Mammutaufgabe. Die Jungs müssen alles geben und das Beste aus der schwierigen Situation machen“, so Co-Trainer Medine.

 

PM: BBT Göttingen