24. FEB 12:00 Uhr
TG Hanau White Wings
64
Orange Academy
81
24. FEB 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
25. FEB 15:00 Uhr
ratiopharm Ulm
64
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
81
28. FEB 19:30 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
88
HAKRO Merlins Crailsheim
74
03. MAR tba
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
03. MAR 12:00 Uhr
UBC Münster
0
Bayer Giants Leverkusen
0
03. MAR 13:00 Uhr
Dresden Titans
0
Metropol Baskets Ruhr
0
03. MAR 13:00 Uhr
Orange Academy
0
Team Südhessen
0
03. MAR 13:00 Uhr
TS Jahn München
0
TG Hanau White Wings
0
03. MAR 13:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Basketball Löwen Erfurt
0
03. MAR 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
03. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
BBA Giants Kornwestheim
0
03. MAR 15:00 Uhr
Medipolis SC Jena
0
TEAM URSPRING
0
03. MAR 15:00 Uhr
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
KICKZ IBAM
0
03. MAR 15:00 Uhr
Niners Chemnitz Academy
0
FC Bayern München
0
03. MAR 15:30 Uhr
YOUNG RASTA DRAGONS
0
Berlin Braves Baskets
0
03. MAR 16:00 Uhr
Rostock Seawolves
0
ART Giants Düsseldorf
0
03. MAR 16:00 Uhr
Sartorius Juniors
0
Baskets Juniors Oldenburg
0
03. MAR 16:00 Uhr
TORNADOS FRANKEN
0
Porsche BBA Ludwigsburg
0
03. MAR 16:30 Uhr
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
0
ALBA BERLIN
0
08. MAR 19:00 Uhr
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
09. MAR 16:30 Uhr
Baskets Juniors Oldenburg
0
Sartorius Juniors
0
10. MAR tba
KICKZ IBAM
0
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
10. MAR tba
YOUNG RASTA DRAGONS
0
Berlin Braves Baskets
0
10. MAR tba
FC Bayern München
0
Niners Chemnitz Academy
0
10. MAR tba
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
10. MAR 13:00 Uhr
Basketball Löwen Erfurt
0
Metropol Baskets Ruhr
0
10. MAR 13:30 Uhr
Dresden Titans
0
Phoenix Hagen
0
10. MAR 13:30 Uhr
BBA Giants Kornwestheim
0
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
10. MAR 15:00 Uhr
Team Südhessen
0
TS Jahn München
0
10. MAR 15:00 Uhr
HAKRO Merlins Crailsheim
0
USC Heidelberg
0
10. MAR 15:00 Uhr
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
10. MAR 15:00 Uhr
ALBA BERLIN
0
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
0
10. MAR 16:00 Uhr
BBA Hagen
0
Rostock Seawolves
0
10. MAR 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
16. MAR 15:30 Uhr
Team Südhessen
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
17. MAR 11:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Rostock Seawolves
0
17. MAR 13:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
Dresden Titans
0
17. MAR 15:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
TS Jahn München
0
17. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
Orange Academy
0
17. MAR 15:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
BBA Giants Kornwestheim
0
17. MAR 16:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0

Göttingen: Juniors-Aufstiegskampf geht weiter – Youngsters reisen zum Tabellennachbarn

Nach einem Wochenende Pause geht für die Sartorius Juniors der Kampf um den Aufstieg in die A-Division der Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL/U19) weiter. Das Team von Juniors-Headcoach Venelin Berov empfängt am Sonntag, 11. Februar, die RheinStars Köln. Tip-off im Sartorius Basketball Lab ist um 15 Uhr (Eintritt frei, live bei Sporttotal). Für die Sartorius Youngsters beginnt in der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL/U16) der Endspurt in der Relegationsrunde mit einem Auswärtsspiel in Berlin. Das Team von Youngsters-Headcoach Marjo Heinemann trifft ebenfalls am Sonntag, 11. Februar, auf die SG ALBASS Berlin (14 Uhr).

Nach der erst zweiten Saisonniederlage haben die Juniors die Zeit genutzt, um ihre Fehler aufzuarbeiten und sich weiter zu bessern. „Wir verlieren nicht. Entweder gewinnen wir oder wir lernen“, hatte Berov nach dem Spiel beim Team Bonn/Rhöndorf gesagt. Die Partie am Sonntag gegen die Kölner wird eine große Herausforderung. Die Mannschaft, die vom Kölner Ex-Profi Zoran Kukic trainiert wird, ist mit drei Siegen und einer Niederlage Tabellenführer der Aufstiegsrunde Nord. Mit einem Sieg würden sich die Göttinger (zwei Siege, zwei Niederlagen) den Aufstieg und die diesjährige Teilnahme an den NBBL-Playoffs vorzeitig sichern, da sie sowohl den direkten Vergleich gegen die Berlin Braves (zwei Siege, drei Niederlagen), als auch gegen Bonn/Rhöndorf (zwei Siege, drei Niederlagen) für sich entschieden haben. Trotz des starken Gegners geht der Veilchen Nachwuchs sehr selbstsicher in das kommende Spiel. „Die Jungs sind super motiviert und wir werden alles versuchen, dass es nicht unser letztes Heimspiel in der NBBL ist“, so Berov. 

Die Youngsters treten beim punktgleichen Tabellennachbarn ALBASS an, der ein Kooperationsteam der Vereine Basketball Allianz Süd Südwest (B.A.S.S.) und ALBA BERLIN zur Ausbildung talentierter, junger Basketballer auf überregionaler Ebene ist. Das Hinspiel entschied das Heinemann-Team knapp 81:75 für sich. „Gegen ALBASS wird eine stabilere Leistung als zuletzt gegen Charlottenburg nötig sein. Wir müssen den Berlinern gleich von Beginn an einen Schritt voraus sein“, sagt Heinemann. Mit einem Erfolg würde der BG-Nachwuchs seinen dritten Tabellenplatz in der Relegationsrunde festigen. „Jedes Spiel zählt im Wettstreit um eine gute Platzierung in der Relegation“, unterstreicht Heinemann die Bedeutung der Partie in Hinblick auf die weiteren Aufgaben.

PM: BG Göttingen