15. FEB 16:30 Uhr
Medipolis SC Jena
78
FC Bayern München
90
15. FEB 19:00 Uhr
Orange Academy
92
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
88
15. FEB 19:00 Uhr
ratiopharm Ulm
77
TORNADOS FRANKEN
97
16. FEB 20:00 Uhr
Eisbären Bremerhaven
71
YOUNG RASTA DRAGONS
90
17. FEB 13:00 Uhr
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
73
Bayer Giants Leverkusen
74
18. FEB 13:00 Uhr
TEAM URSPRING
90
TSV Tröster Breitengüßbach / freakcity academy
61
18. FEB 13:00 Uhr
TORNADOS FRANKEN
82
VfL Kirchheim Knights
70
18. FEB 13:00 Uhr
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
76
ratiopharm Ulm
67
18. FEB 13:30 Uhr
ALBA BERLIN
63
Hamburg Towers
75
18. FEB 14:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
72
Rostock Seawolves
93
18. FEB 15:00 Uhr
Porsche BBA Ludwigsburg
77
Niners Chemnitz Academy
85
18. FEB 15:00 Uhr
BBA Hagen
81
Dresden Titans
71
18. FEB 15:00 Uhr
Team Südhessen
76
BBA Giants Kornwestheim
62
18. FEB 15:00 Uhr
USC Heidelberg
85
TS Jahn München
82
18. FEB 16:00 Uhr
UBC Münster
68
Baskets Juniors Oldenburg
77
18. FEB 16:00 Uhr
ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers
63
KICKZ IBAM
85
18. FEB 16:00 Uhr
TG Hanau White Wings
75
HAKRO Merlins Crailsheim
77
18. FEB 16:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
18. FEB 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
81
Basketball Löwen Erfurt
54
18. FEB 16:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
105
Orange Academy
82
18. FEB 16:30 Uhr
Sartorius Juniors
82
RheinStars Köln
68
24. FEB 12:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
Orange Academy
0
24. FEB 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
25. FEB 15:00 Uhr
ratiopharm Ulm
0
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
28. FEB 19:30 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
03. MAR 13:00 Uhr
Dresden Titans
0
Metropol Baskets Ruhr
0
03. MAR 13:00 Uhr
Orange Academy
0
Team Südhessen
0
03. MAR 13:00 Uhr
TS Jahn München
0
TG Hanau White Wings
0
03. MAR 13:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Basketball Löwen Erfurt
0
03. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
BBA Giants Kornwestheim
0
03. MAR 16:00 Uhr
Rostock Seawolves
0
ART Giants Düsseldorf
0
10. MAR 13:00 Uhr
Basketball Löwen Erfurt
0
Metropol Baskets Ruhr
0
10. MAR 13:30 Uhr
Dresden Titans
0
Phoenix Hagen
0
10. MAR 13:30 Uhr
BBA Giants Kornwestheim
0
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
10. MAR 15:00 Uhr
Team Südhessen
0
TS Jahn München
0
10. MAR 15:00 Uhr
HAKRO Merlins Crailsheim
0
USC Heidelberg
0
10. MAR 16:00 Uhr
BBA Hagen
0
Rostock Seawolves
0
10. MAR 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
16. MAR 15:30 Uhr
Team Südhessen
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
17. MAR 11:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Rostock Seawolves
0
17. MAR 13:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
Dresden Titans
0
17. MAR 15:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
TS Jahn München
0
17. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
Orange Academy
0
17. MAR 15:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
BBA Giants Kornwestheim
0

Göttingen: Youngsters und Juniors gehen mit Erfolgserlebnissen in die Winterpause

Das Jahr 2023 ist für die Jugendleistungsteams der BG Göttingen mit Erfolgserlebnissen zu Ende gegangen. Die Sartorius Youngsters holten im zweiten Relegationsspiel in der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL/U16) den zweiten Sieg. Das Team von Youngsters-Headcoach Marjo Heinemann bezwang den DBV Charlottenburg 96:48 (49:18). Die Sartorius Juniors setzen ihre Erfolgsgeschichte in der Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL/U19) fort. Das Derby bei der SG Junior Löwen Braunschweig gewann die Mannschaft von Juniors-Headcoach Venelin Berov 84:64 (45:29) und bleibt ungeschlagener Tabellenführer.

Die Youngsters waren den Gästen aus dem Berliner Stadtteil in allen Belangen überlegen und nutzten ihre Stärken souverän aus. Schon nach dem ersten Abschnitt lag der BG-Nachwuchs 24:10 in Front. Den Vorsprung bauten die Göttinger bis zur Halbzeitpause kontinuierlich aus (49:18). Auch nach dem Seitenwechsel ließ die Heinemann-Truppe nicht nach und ging mit einer 81:38-Führung ins Schlussviertel. Im letzten Abschnitt blieben die Youngsters überlegen. „Es war wichtig für die Jungs, dass sie diese Dominanz auch einmal erlebt haben“, sagte Heinemann nach dem Sieg.

Die Juniors zeigten im Derby eine starke Defensiv-Leistung. Einzig der erneut überragende Löwen-Spieler Nikola Tomic (41 Punkte) war nicht in den Griff zu bekommen. Den ersten Abschnitt entschieden die Gäste aus Göttingen 22:13 für sich und bauten ihre Führung bis zur Halbzeitpause auf 45:29 aus. Nach dem Seitenwechsel spielten beide Teams auf Augenhöhe, sodass sich der BG-Nachwuchs nicht weiter absetzte (59:44). Im letzten Viertel hielten die Juniors die Löwen auf Abstand und gewannen verdient. „Wir haben es geschafft an einem Tag, in dem bei uns von außen nichts fiel, über unsere Verteidigung, Offensiv-Rebounds und Einsatz, das Spiel zu gewinnen“, sagte Berov. „Es war ein sehr schweres Spiel, weil Braunschweig das Feld mit seiner Zonen-Verteidigung klein gemacht hat.“  

Schon vor dem letzten Spiel in der NBBL-Hauptrunde im Januar stehen die Juniors als Tabellenführer fest. Ebenso ist sicher, dass die Berlin Braves Baskets als Zweiter an der NBBL-Aufstiegsrunde Nord teilnehmen werden. Aus der West-Gruppe stehen die RheinStars Köln als weiterer Teilnehmer fest. Am letzten Spieltag entscheidet sich, ob das Team Bonn/Rhöndorf oder die Metropol Baskets Ruhr die Vierer-Gruppe komplettieren.

JBBL

Sartorius Youngsters – DBV Charlottenburg 96:48 (49:18)

Die Viertel im Überblick: 24:10, 25:8, 32:20, 15:10

Sartorius Youngsters: Statistiken sind aufgrund von technischen Problemen nicht verfügbar.

DBV Charlottenburg: Statistiken sind aufgrund von technischen Problemen nicht verfügbar.

NBBL

SG Juniors Löwen Braunschweig – Sartorius Juniors  64:84 (29:45)

Die Viertel im Überblick: 13:22, 16:21, 15:16, 20:25

Sartorius Juniors: Nguyen (4 Punkte, 6 Assists), E. Bode (4), Edin Redzepovic (4), Enes Redzepovic (6), Larsen (13/3 Dreier), Oduneye, Brand (11), Claus (3/1), Kücken, Jünemann (31/1, 18 Rebounds, Foto), Krstonic (8), Hümmels.

SG Junior Löwen Braunschweig: Gülseckin (3 Punkte), Meier, Kwasny, Moon (4), Meyer (1), Tomic (41/2 Dreier, 13 Rebounds), Muschkewitz (3, 4 Assists), Akue-Dovi (3), Gradel (9/2).

PM: BG Göttingen