15. FEB 16:30 Uhr
Medipolis SC Jena
78
FC Bayern München
90
15. FEB 19:00 Uhr
Orange Academy
92
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
88
15. FEB 19:00 Uhr
ratiopharm Ulm
77
TORNADOS FRANKEN
97
16. FEB 20:00 Uhr
Eisbären Bremerhaven
71
YOUNG RASTA DRAGONS
90
17. FEB 13:00 Uhr
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
73
Bayer Giants Leverkusen
74
18. FEB 13:00 Uhr
TEAM URSPRING
90
TSV Tröster Breitengüßbach / freakcity academy
61
18. FEB 13:00 Uhr
TORNADOS FRANKEN
82
VfL Kirchheim Knights
70
18. FEB 13:00 Uhr
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
76
ratiopharm Ulm
67
18. FEB 13:30 Uhr
ALBA BERLIN
63
Hamburg Towers
75
18. FEB 14:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
72
Rostock Seawolves
93
18. FEB 15:00 Uhr
Porsche BBA Ludwigsburg
77
Niners Chemnitz Academy
85
18. FEB 15:00 Uhr
BBA Hagen
81
Dresden Titans
71
18. FEB 15:00 Uhr
Team Südhessen
76
BBA Giants Kornwestheim
62
18. FEB 15:00 Uhr
USC Heidelberg
85
TS Jahn München
82
18. FEB 16:00 Uhr
UBC Münster
68
Baskets Juniors Oldenburg
77
18. FEB 16:00 Uhr
ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers
63
KICKZ IBAM
85
18. FEB 16:00 Uhr
TG Hanau White Wings
75
HAKRO Merlins Crailsheim
77
18. FEB 16:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
18. FEB 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
81
Basketball Löwen Erfurt
54
18. FEB 16:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
105
Orange Academy
82
18. FEB 16:30 Uhr
Sartorius Juniors
82
RheinStars Köln
68
24. FEB 12:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
Orange Academy
0
24. FEB 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
25. FEB 15:00 Uhr
ratiopharm Ulm
0
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
28. FEB 19:30 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
03. MAR 13:00 Uhr
Dresden Titans
0
Metropol Baskets Ruhr
0
03. MAR 13:00 Uhr
Orange Academy
0
Team Südhessen
0
03. MAR 13:00 Uhr
TS Jahn München
0
TG Hanau White Wings
0
03. MAR 13:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Basketball Löwen Erfurt
0
03. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
BBA Giants Kornwestheim
0
03. MAR 16:00 Uhr
Rostock Seawolves
0
ART Giants Düsseldorf
0
10. MAR 13:00 Uhr
Basketball Löwen Erfurt
0
Metropol Baskets Ruhr
0
10. MAR 13:30 Uhr
Dresden Titans
0
Phoenix Hagen
0
10. MAR 13:30 Uhr
BBA Giants Kornwestheim
0
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
10. MAR 15:00 Uhr
Team Südhessen
0
TS Jahn München
0
10. MAR 15:00 Uhr
HAKRO Merlins Crailsheim
0
USC Heidelberg
0
10. MAR 16:00 Uhr
BBA Hagen
0
Rostock Seawolves
0
10. MAR 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
16. MAR 15:30 Uhr
Team Südhessen
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
17. MAR 11:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Rostock Seawolves
0
17. MAR 13:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
Dresden Titans
0
17. MAR 15:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
TS Jahn München
0
17. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
Orange Academy
0
17. MAR 15:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
BBA Giants Kornwestheim
0

Göttingen: Youngsters und Juniors ohne Sieg

Die Nachwuchsmannschaften der BG Göttingen sind am Wochenende sieglos geblieben. Im ersten Spiel des neuen Jahres unterlagen die BG Göttingen Youngsters in der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL/U16) den Junior Baskets/Oldenburger TB 39:110 (18:40). Die BG Göttingen Juniors verloren in der Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL/U19) beim Nachwuchs von Eintracht Frankfurt/FRAPORT SKYLINERS 61:110 (34:60).

Die Youngsters starteten gut ins Spiel und hielten für ihre Verhältnisse gut mit dem Favoriten mit (15:27). Im zweiten Abschnitt brach das Team von Youngsters-Headcoach Jan Sauerbrey ein, sodass der Gegner aus Oldenburg seinen Vorsprung bis zur Halbzeitpause auf 18:40 ausbaute. Im weiteren Spielverlauf fand der Veilchen-Nachwuchs nicht mehr ins Spiel zurück und konnte bis Spielende den Rückstand aus den vorherigen Vierteln nicht mehr aufholen. „Unser größtes Problem sind mentale Unsicherheiten“, sagt Sauerbrey. „Dadurch passieren uns zu viele Flüchtigkeitsfehler, die uns dann den Sieg kosten.“

Den BG Juniors stand aufgrund vieler Ausfälle nur ein stark dezimierter Kader gegen Eintracht Frankfurt/FRAPORT SKYLINERS zur Verfügung. Die verbliebenen acht Akteure schlugen sich trotzdem beachtlich gegen den Tabellenführer der NBBL-Hauptrundengruppe 2. Trotz seines Kampfgeistes ging der Veilchen-Nachwuchs mit einem 34:60-Rückstand in die Kabine. Auch nach der Halbzeit gelang es den Juniors nicht, den Rückstand aufzuholen und mussten sich am Ende gegen die favorisierten Hessen deutlich geschlagen geben. Doch Juniors-Headcoach Hylke van der Zweep war trotzdem nicht unzufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft: „Obwohl wir die Frankfurter viel haben punkten lassen, bin ich sehr stolz auf meine Spieler, die trotzdem alle versucht haben guten Basketball zu spielen.“

BG Göttingen Youngsters – Junior Baskets/Oldenburger TB 39:110 (18:39)
Die Viertel im Überblick: 15:27, 3:13, 7:24, 14:46
BG Göttingen Youngsters: Herbst (14 Punkte/2 Dreier, 8 Rebounds), von Witzke (8), Friedrichs (5/1), Becker (5), Völker (2), Rensing (2), Müller (2), Zelanto Vorsovsky (1), Dohrmann, Haase, Henze.
Junior Baskets/Oldenburger TB: Wagenfeld (17 Punkte), Pickert (14), Hoos (13), Tielking (13/2 Dreier), Teebken (12), Treydel (12, 5 Assists), Lucas (11/1), Kretschmar (8, 6 Rebounds), Poelmeyer (6), Barkemeyer (4).

Eintracht Frankfurt/FRAPORT Skyliners – BG Göttingen Juniors 110:61 (60:34)
Die Viertel im Überblick: 31:16, 29:18, 25:10, 25:17
Eintracht Frankfurt/FRAPORT SKYLINERS: Vasiljevic (26 Punkte/6 Dreier), Schoorman (20/1), Püllen (15), Samare (14, 8 Rebounds), Onyia (9/1, 4 Assists), Begue (6), Dietrich (5), Obanor (4), Fischbach (4, 4 Assists), Schaum (3/1), ONeill (2), Lojpur (2).
BG Göttingen Juniors: Heinrich (15 Punkte/5 Dreier), Oron (15/2), Lemmer (11/2), Bause (10/2), Hadenfeldt (6, 5 Assists), Elawure (4/1), Tripp (8 Rebounds), Seehof.

 

PM: BG Göttingen