25. NOV 13:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
67
RheinStars Köln
77
25. NOV 14:30 Uhr
Rostock Seawolves
99
Basketball Löwen Erfurt
95
03. DEZ 15:30 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
TORNADOS FRANKEN
0
06. DEZ 19:30 Uhr
Orange Academy
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
09. DEZ 13:00 Uhr
Hamburg Towers
0
Bayer Giants Leverkusen
0
10. DEZ 11:30 Uhr
Dresden Titans
0
Berlin Braves Baskets
0
10. DEZ 12:00 Uhr
Eisbären Bremerhaven
0
UBC Münster
0
10. DEZ 13:00 Uhr
TS Jahn München
0
VfL Kirchheim Knights
0
10. DEZ 13:00 Uhr
KICKZ IBAM
0
Medipolis SC Jena
0
10. DEZ 13:30 Uhr
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
0
Baskets Juniors Oldenburg
0
10. DEZ 13:30 Uhr
Team Bonn/Rhöndorf
0
Metropol Baskets Ruhr
0
10. DEZ 14:00 Uhr
Team Südhessen
0
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
10. DEZ 15:00 Uhr
BBA Hagen
0
Phoenix Hagen
0
10. DEZ 15:00 Uhr
RheinStars Köln
0
ART Giants Düsseldorf
0
10. DEZ 15:00 Uhr
BBA Giants Kornwestheim
0
ratiopharm Ulm
0
10. DEZ 15:00 Uhr
Sartorius Juniors
0
Rostock Seawolves
0
10. DEZ 15:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
USC Heidelberg
0
10. DEZ 15:00 Uhr
TEAM URSPRING
0
Niners Chemnitz Academy
0
10. DEZ 15:00 Uhr
Porsche BBA Ludwigsburg
0
FC Bayern München
0
10. DEZ 15:30 Uhr
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
TORNADOS FRANKEN
0
10. DEZ 16:00 Uhr
YOUNG RASTA DRAGONS
0
ALBA BERLIN
0
10. DEZ 16:00 Uhr
Basketball Löwen Erfurt
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
10. DEZ 16:00 Uhr
ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers
0
TSV Tröster Breitengüßbach / freakcity academy
0
16. DEZ 15:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0

Gotha: Junior Rockets empfangen Paderborn

Was auch immer sich die Oettinger Junior Rockets für ihre Premiere in der Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL) vorgenommen hatten: Selbst die kühnsten Erwartungen haben sie deutlich übertroffen. Denn als Aufsteiger konnten die Gothaer in der Vorrunde Ost neun von zehn Spielen gewinnen und deshalb die Vorrunde auf Platz eins beenden. Ähnlich ging es in der Hauptrunde weiter: Die Schützlinge der Trainer Stefan Mähne und Steffen Droske schafften frühzeitig den Einzug in die Playoffs und sicherten sich zudem das Heimrecht; lediglich dem haushohen Meisterschaftsfavoriten TuS Lichterfelde mussten sie sich geschlagen geben.

Nun kann die nächste Zugabe folgen. Denn am kommenden Sonntag starten die Junior Rockets in der „Blauen Hölle“ in das Achtelfinale der Playoffs – Gegner in der Best-of-three-Serie sind die finke baskets aus Paderborn (Tip-Off: 12.30 Uhr).

„Wir wollen natürlich alles daran setzen, damit wir diese Super-Saison fortsetzen können“, sagt Trainer Stefan Mähne. Er blickt der Begegnung optimistisch entgegen: „Einerseits haben wir in den Spielen gegen Lichterfelde gezeigt, dass wir den Top-Teams phasenweise gut Paroli bieten können. Andererseits haben wir den Heimvorteil und freuen uns einmal mehr auf die tolle Atmosphäre in der ,Blauen Hölle’!“

Jugend-Basketball-Bundesliga – Playoffs Nord

Spiel 1: Sonntag, 3. April, 12.30 Uhr, Oettinger Junior Rockets – finke baskets

Spiel 2: Sonntag, 10. April, 15.00 Uhr, finke baskets – Oettinger Junior Rockets

Spiel 3: Sonntag, 17. April, 12.30 Uhr, Oettinger Junior Rockets – finke baskets

 

PM: Oettinger Rockets Gotha