Hamburg: Sharks marschieren weiter

Nachdem die JBBL-Sharks schon im letzten Spiel das Ticket für die Hauptrunde gelöst hatten, reisten die bisher sieglosen Lübeck Lynx am Sonntag nach Hittfeld. In der Halle Peperdieksberg begann Headcoach Lars Mittwollen das Spiel mit Lenny Liedtke, Thies Boese, Jakob Quandt, Felix Frühling und Lovis Schmidt. Mit einem 22:0-Lauf zeigten die Hausherren gleich zu Beginn, dass sie auch diesen Sieg unbedingt wollten. Erst in der 8. Minute trafen die Lübecker das erste Mal den Korb und waren auch nach Ende des 1. Viertels deutlich im Hintertreffen (26:3). Der weitere Spielverlauf war damit vorgegeben. Schon nach 13 Minuten erhöhte Janik Harbeck von der Dreier-Linie den Vorsprung auf 40 Punkte, zur Pause stand es 64:8. Auch die weiteren Viertel entschieden die Sharks deutlich für sich. Schon nach 30 Minuten erzielte Juka Joswich den 100. Punkt, am Ende stand es 136:23.

Erfolgreichste Werfer der Haie waren Lenny Liedtke (16), gefolgt von Thies Boese, Felix Frühling und Tom Gullatz (jeweils 14). Wobei 9 Spieler der Sharks zweistellig punkten konnten. „Ich fand, dass die Lübecker in für sie einem so schwierigen Spiel bis zum Ende nicht aufgegeben haben. Vor allem Coach und deren Fans haben das Team sehr positiv unterstützt.“ so Coach Lars Mittwollen.

Für die Sharks spielten: Thies Boese, Jakob Quandt, Jacob Lange, Janik Harbeck, Lovis Schmidt, Lenny Liedtke, Felix Luca Frühling, Enjo Behrens, Juka Joswich, Theo Bens, Jasper Joswich und Tom Gullatz.

Das letzte Spiel Hauptrunde für die Sharks ist ein echtes Highlight: Am Sonntag (04.11.2018, 11:00 Uhr) laden die Piraten in die Wilhelmsburger edel-optics Arena. Das Spiel ist zwar für die Haie sportlich unbedeutend, weil die Ergebnisse aus der Vorrunde nicht mit in Hauptrunde übernommen werden. Doch wie schon in den letzten Jahren verspricht das erste Lokalderby der Saison Spannung und Emotionen.

 

PM: Hamburg Sharks