15. FEB 16:30 Uhr
Medipolis SC Jena
78
FC Bayern München
90
15. FEB 19:00 Uhr
Orange Academy
92
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
88
15. FEB 19:00 Uhr
ratiopharm Ulm
77
TORNADOS FRANKEN
97
16. FEB 20:00 Uhr
Eisbären Bremerhaven
71
YOUNG RASTA DRAGONS
90
17. FEB 13:00 Uhr
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
73
Bayer Giants Leverkusen
74
18. FEB 13:00 Uhr
TEAM URSPRING
90
TSV Tröster Breitengüßbach / freakcity academy
61
18. FEB 13:00 Uhr
TORNADOS FRANKEN
82
VfL Kirchheim Knights
70
18. FEB 13:00 Uhr
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
76
ratiopharm Ulm
67
18. FEB 13:30 Uhr
ALBA BERLIN
63
Hamburg Towers
75
18. FEB 14:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
72
Rostock Seawolves
93
18. FEB 15:00 Uhr
Porsche BBA Ludwigsburg
77
Niners Chemnitz Academy
85
18. FEB 15:00 Uhr
BBA Hagen
81
Dresden Titans
71
18. FEB 15:00 Uhr
Team Südhessen
76
BBA Giants Kornwestheim
62
18. FEB 15:00 Uhr
USC Heidelberg
85
TS Jahn München
82
18. FEB 16:00 Uhr
UBC Münster
68
Baskets Juniors Oldenburg
77
18. FEB 16:00 Uhr
ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers
63
KICKZ IBAM
85
18. FEB 16:00 Uhr
TG Hanau White Wings
75
HAKRO Merlins Crailsheim
77
18. FEB 16:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
18. FEB 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
81
Basketball Löwen Erfurt
54
18. FEB 16:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
105
Orange Academy
82
18. FEB 16:30 Uhr
Sartorius Juniors
82
RheinStars Köln
68
24. FEB 12:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
Orange Academy
0
24. FEB 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
25. FEB 15:00 Uhr
ratiopharm Ulm
0
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
28. FEB 19:30 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
03. MAR 13:00 Uhr
Dresden Titans
0
Metropol Baskets Ruhr
0
03. MAR 13:00 Uhr
Orange Academy
0
Team Südhessen
0
03. MAR 13:00 Uhr
TS Jahn München
0
TG Hanau White Wings
0
03. MAR 13:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Basketball Löwen Erfurt
0
03. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
BBA Giants Kornwestheim
0
03. MAR 16:00 Uhr
Rostock Seawolves
0
ART Giants Düsseldorf
0
10. MAR 13:00 Uhr
Basketball Löwen Erfurt
0
Metropol Baskets Ruhr
0
10. MAR 13:30 Uhr
Dresden Titans
0
Phoenix Hagen
0
10. MAR 13:30 Uhr
BBA Giants Kornwestheim
0
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
10. MAR 15:00 Uhr
Team Südhessen
0
TS Jahn München
0
10. MAR 15:00 Uhr
HAKRO Merlins Crailsheim
0
USC Heidelberg
0
10. MAR 16:00 Uhr
BBA Hagen
0
Rostock Seawolves
0
10. MAR 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
16. MAR 15:30 Uhr
Team Südhessen
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
17. MAR 11:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Rostock Seawolves
0
17. MAR 13:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
Dresden Titans
0
17. MAR 15:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
TS Jahn München
0
17. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
Orange Academy
0
17. MAR 15:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
BBA Giants Kornwestheim
0

Hamburg Sharks: Sieg im Lokalderby gegen die Piraten

Derbyzeit in Wilhelmsburg am Sonntagvormittag: Die Piraten empfingen die Sharks zum ersten Mal in der Saison 2018/2019. Und die Zuschauer kamen wie erwartet auf ihre Kosten. Die Gäste legten zunächst einen klassischen Fehlstart hin und lagen schon nach drei Minuten mit 12 Punkten zurück (14:2). Die Trainer Lars Mittwollen und Kristoffer von der Ohe nahmen die schnelle Auszeit. Anschließend besannen sich die Sharks auf ihre Stärken und zogen immer wieder beherzt zum Korb. Dabei konnten sie meist nur mit einem Foul gestoppt werden, kamen Punkt für Punkt heran und verkürzten den Abstand bis zum Ende des 1. Viertels auf drei Punkte (19:16). Daran schlossen die Gäste auch in den folgenden Minuten an, legten 18 Punkte in Folge auf und gewannen das 2. Viertel mit 22:7.

Nach dem Seitenwechsel kamen die Piraten besser ins Spiel, konnten den Abstand jedoch nicht verringern. Meist gelangen den Gastgebern nur Distanztreffer, wobei am Ende nur elf der insgesamt 42 3-Punkte-Würfe ihr Ziel fanden. 49:61 stand es zu Beginn des letzten Spielabschnitts. Mit einem 10:0-Lauf in Minute 32 bis 35 gelang den Haien dann die Vorentscheidung (53:75). Diesen komfortablen Vorsprung verwalteten die Sharks bis zur Schlusssirene und gingen verdient als Sieger vom Platz (66:84).

Erfolgreichster Werfer der Haie war Jannis Willner (16), gefolgt von Lenny Liedtke und Frederik Börner-Kleindienst (je 15) sowie Titus Warthorst (14).
„Wir haben uns heute zu Beginn des Spiels zu sicher gefühlt und wurden von den Dreiern der Piraten überrascht. Dennoch hat sich das Team Stück für Stück heran gekämpft und zieht nun verdient als Erster der Vorrunde in die Platzierungsspiele um die Play-Offs ein. Da warten mit Münsterland und Vechta sehr starke Teams auf uns, auf die wir uns schon freuen.“ so Coach Lars Mittwollen.

Für die Sharks spielten: Jakob Strade, Fabian von Corvin, Jakob Quandt, Benedikt Vollmers, Titus Warthorst, Lenny Liedtke, Tjark Lademacher, Felix Luca Frühling, Thies Boese, Enjo Behrens, Jannis Willner und Frederik Börner-Kleindienst.

Am letzten Spieltag der Vorrunde haben die Sharks spielfrei. Das erste Spiel der Hauptrunde findet voraussichtlich am Wochenende 24/25.11.2018 statt.

 

PM: Sharks Hamburg