28. FEB 19:30 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
88
HAKRO Merlins Crailsheim
74
03. MAR tba
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
03. MAR 12:00 Uhr
UBC Münster
68
Bayer Giants Leverkusen
88
03. MAR 13:00 Uhr
Dresden Titans
71
Metropol Baskets Ruhr
73
03. MAR 13:00 Uhr
Orange Academy
87
Team Südhessen
92
03. MAR 13:00 Uhr
TS Jahn München
71
TG Hanau White Wings
63
03. MAR 13:00 Uhr
Phoenix Hagen
60
Basketball Löwen Erfurt
62
03. MAR 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
65
BBA Hagen
82
03. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
BBA Giants Kornwestheim
0
03. MAR 15:00 Uhr
Medipolis SC Jena
67
TEAM URSPRING
78
03. MAR 15:00 Uhr
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
63
KICKZ IBAM
83
03. MAR 15:00 Uhr
Niners Chemnitz Academy
73
FC Bayern München
97
03. MAR 15:30 Uhr
YOUNG RASTA DRAGONS
0
Berlin Braves Baskets
0
03. MAR 16:00 Uhr
Rostock Seawolves
0
ART Giants Düsseldorf
0
03. MAR 16:00 Uhr
Sartorius Juniors
0
Baskets Juniors Oldenburg
0
03. MAR 16:00 Uhr
TORNADOS FRANKEN
0
Porsche BBA Ludwigsburg
0
03. MAR 16:30 Uhr
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
0
ALBA BERLIN
0
08. MAR 19:00 Uhr
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
09. MAR 16:30 Uhr
Baskets Juniors Oldenburg
0
Sartorius Juniors
0
10. MAR tba
KICKZ IBAM
0
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
10. MAR tba
YOUNG RASTA DRAGONS
0
Berlin Braves Baskets
0
10. MAR tba
FC Bayern München
0
Niners Chemnitz Academy
0
10. MAR tba
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
10. MAR 13:00 Uhr
Basketball Löwen Erfurt
0
Metropol Baskets Ruhr
0
10. MAR 13:30 Uhr
Dresden Titans
0
Phoenix Hagen
0
10. MAR 13:30 Uhr
BBA Giants Kornwestheim
0
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
10. MAR 15:00 Uhr
Team Südhessen
0
TS Jahn München
0
10. MAR 15:00 Uhr
HAKRO Merlins Crailsheim
0
USC Heidelberg
0
10. MAR 15:00 Uhr
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
10. MAR 15:00 Uhr
ALBA BERLIN
0
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
0
10. MAR 16:00 Uhr
BBA Hagen
0
Rostock Seawolves
0
10. MAR 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
16. MAR 15:30 Uhr
Team Südhessen
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
17. MAR 11:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Rostock Seawolves
0
17. MAR 13:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
Dresden Titans
0
17. MAR 15:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
TS Jahn München
0
17. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
Orange Academy
0
17. MAR 15:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
BBA Giants Kornwestheim
0
17. MAR 16:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0

Hamburg Sharks: Sieg zum Start in die Hauptrunde

Die JBBL-Sharks starteten mit einem Auswärtsspiel in die Hauptrunde. Am Samstag reisten sie nach Vechta zu den YOUNG RASTA DRAGONS, die sich im Westen als Gruppenzweiter für die Hauptrunde qualifizieren konnten.

Die Gäste starteten etwas unkonzentriert (8:5), behielten jedoch stets den Anschluss und lagen nach zehn Minuten knapp vorn (22:24). Im 2. Viertel übernahmen die Drachen sogleich erneut die Führung (27:24) und enteilten den Sharks Schritt für Schritt. Unterstützt von Fehlpässen der Gegner konnten die Gastgeber den Vorsprung bis zur Pause sogar auf 12 Punkte ausbauen (47:35).

Während die Gästefans unter den 150 Zuschauern nach dem Seitenwechsel vergeblich auf eine Reaktion der Haie warteten, nutzen die Dragons ihre Chancen konsequent und vergrößerten den Abstand bis zur 26. Minute auf 18 Punkte (60:42). Die Trainer Lars Mittwollen und Markus Fottner nahmen eine Auszeit. Und danach zeigten die Gäste endlich, dass sie sich noch nicht aufgeben wollten. Titus Warthorst eröffnete die Aufholjagt mit einem Drei-Punkt-Wurf, den seine Mitspieler anschließend zu einem 10:0-Lauf ausbauten. Mit einem Rückstand von 10 Punkten (62:52) war das Pflichtenheft der Gäste für das Schlussviertel schnell geschrieben. Und die Sharks starteten gut: Frederik Börner-Kleindienst verkürzte schon nach drei Minuten auf 64:61. Die Gastgeber hielten aber erneut dagegen und blieben bis fünf Minuten vor Ende der Partie in Front (70:65). Angeführt von Jannis Willner und Tjark Lademacher gelang den Sharks dann zwischen Minute 36 und 38 erneut ein Lauf, wobei von den 12 Punkten in Folge sechs auf das Konto des Centers und vier auf das des Aufbauspielers gingen. Den Vorsprung (70:77) retteten die Haie ins Ziel und siegten am Ende mit 82:74.

Erfolgreichster Werfer der Haie war Tjark Lademacher mit 20 Punkten, der mit 16 Rebounds das Double-Double komplettierte und mit 9 Assists ein Triple-Double knapp verpasste. Ebenfalls zweistellig trafen Jannis Willner (17), Frederik Börner-Kleindienst (15) sowie Titus Warthorst (13).

 „Die Jungs haben heute ihre Einstellung zum Spiel in der 2. Hälfte gefunden. Spätestens jetzt ist jedem Spieler bei uns klar, dass die Hauptrunde ein anderes Pflaster ist, als die Vorrunde. Wir freuen uns damit um so mehr auf Münsterland, die bislang ungeschlagen sind.“ so Coach Lars Mittwollen.

Das Team der Sharks in Vechta: Jakob Strade, Fabian von Corvin, Thies Boese, Jakob Quandt, Titus Warthorst, Lenny Liedtke, Tjark Lademacher, Enjo Behrens, Jacob Lange, Lovis Schmidt, Jannis Willner und Frederik Börner-Kleindienst.

In den anderen Spielen der Hauptrunde 1 siegte Metropol mit 100:58 gegen Bramfeld, während sich UBC/SCM Baskets Münsterland knapp gegen die Piraten Hamburg durchsetzen konnte (82:78). Am kommenden Sonntag (02.12.2018) sind die bislang ebenfalls unbesiegten Münsterländer zu Gast in Hittfeld. Eine Serie wird also zwangsläufig enden. Spielbeginn ist um 12.00 Uhr in der Halle Peperdieksberg.

 

PM: Sharks Hamburg