24. FEB 12:00 Uhr
TG Hanau White Wings
64
Orange Academy
81
24. FEB 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
25. FEB 15:00 Uhr
ratiopharm Ulm
64
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
81
28. FEB 19:30 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
88
HAKRO Merlins Crailsheim
74
03. MAR tba
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
03. MAR 12:00 Uhr
UBC Münster
0
Bayer Giants Leverkusen
0
03. MAR 13:00 Uhr
Dresden Titans
0
Metropol Baskets Ruhr
0
03. MAR 13:00 Uhr
Orange Academy
0
Team Südhessen
0
03. MAR 13:00 Uhr
TS Jahn München
0
TG Hanau White Wings
0
03. MAR 13:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Basketball Löwen Erfurt
0
03. MAR 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
03. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
BBA Giants Kornwestheim
0
03. MAR 15:00 Uhr
Medipolis SC Jena
0
TEAM URSPRING
0
03. MAR 15:00 Uhr
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
KICKZ IBAM
0
03. MAR 15:00 Uhr
Niners Chemnitz Academy
0
FC Bayern München
0
03. MAR 15:30 Uhr
YOUNG RASTA DRAGONS
0
Berlin Braves Baskets
0
03. MAR 16:00 Uhr
Rostock Seawolves
0
ART Giants Düsseldorf
0
03. MAR 16:00 Uhr
Sartorius Juniors
0
Baskets Juniors Oldenburg
0
03. MAR 16:00 Uhr
TORNADOS FRANKEN
0
Porsche BBA Ludwigsburg
0
03. MAR 16:30 Uhr
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
0
ALBA BERLIN
0
08. MAR 19:00 Uhr
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
09. MAR 16:30 Uhr
Baskets Juniors Oldenburg
0
Sartorius Juniors
0
10. MAR tba
KICKZ IBAM
0
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
10. MAR tba
YOUNG RASTA DRAGONS
0
Berlin Braves Baskets
0
10. MAR tba
FC Bayern München
0
Niners Chemnitz Academy
0
10. MAR tba
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
10. MAR 13:00 Uhr
Basketball Löwen Erfurt
0
Metropol Baskets Ruhr
0
10. MAR 13:30 Uhr
Dresden Titans
0
Phoenix Hagen
0
10. MAR 13:30 Uhr
BBA Giants Kornwestheim
0
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
10. MAR 15:00 Uhr
Team Südhessen
0
TS Jahn München
0
10. MAR 15:00 Uhr
HAKRO Merlins Crailsheim
0
USC Heidelberg
0
10. MAR 15:00 Uhr
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
10. MAR 15:00 Uhr
ALBA BERLIN
0
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
0
10. MAR 16:00 Uhr
BBA Hagen
0
Rostock Seawolves
0
10. MAR 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
16. MAR 15:30 Uhr
Team Südhessen
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
17. MAR 11:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Rostock Seawolves
0
17. MAR 13:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
Dresden Titans
0
17. MAR 15:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
TS Jahn München
0
17. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
Orange Academy
0
17. MAR 15:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
BBA Giants Kornwestheim
0
17. MAR 16:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0

Hamburg: Zum Playoff-Start schließt sich ein Kreis

Am Sonntag (13.03.) startet die JBBL der Hamburg Towers in die Playoffs. Der Auftakt in die Postseason findet beim DBV Charlottenburg statt. Für Spieler und Trainer schließt sich mit der Partie ein Kreis.

Im September, in Vorbereitung auf die aktuelle Spielzeit, absolvierte die U16 der Hamburg Towers ihre erste und bisher einzige Partie in dieser Saison gegen das Team des DBV Charlottenburg. Das Spiel damals wurde gewonnen, das Ergebnis war für das Team von Jan Eichberger allerdings nebensächlich. Denn die jungen Hamburger standen noch ganz am Anfang ihres Entwicklungsprozesses, der auch mit Beginn der Playoffs noch nicht abgeschlossen ist. „Charlottenburg ist ebenso wie wir ein sehr junges Team, auch bei ihnen gingen viele Minuten an 2007er. Es wird also sehr interessant sein, zu sehen, wie sich beide Teams über den Verlauf der Saison entwickelt haben“, freut sich der Hamburger Head Coach auf die erste Runde.

Am Sonntag (13.03., Tipoff 14.30 Uhr) findet das Hinspiel statt, am darauffolgenden Wochenende entscheidet das Rückspiel in der edel-optics.de Arena über das Weiterkommen. „Eigentlich wird jede Runde im Format Best-of-Three gespielt. In diesem Jahr wurde der Modus aufgrund der Pandemie etwas angepasst. Als besser platziertes Team konnten wir uns aussuchen, ob wir zuerst zuhause oder auswärts spielen – und haben uns für das zweite Spiel entschieden“, erklärt Jan Eichberger. Für den Head Coach der JBBL wird der Auftakt in die Postseason auch persönlich ein ganz besonderes Spiel. „Ich habe die ersten vier Jahre als Coach bei Charlottenburg verbracht, erst in der JBBL, nach einem Jahr schon in der NBBL. Ich habe sehr viel Vertrauen erhalten und bin dem Klub für die Unterstützung in meiner Entwicklung immer noch sehr dankbar“, blickt Eichberger auf die anstehende Rückkehr in die Sömmeringhalle.

Zum Playoff-Modus:

Die vier Hauptrundengruppen werden jeweils mit den zwei besten Teams der gleich nummerierten Relegationsrunden ergänzt. Anschließend spielen die Gruppen eins und zwei sowie die Gruppen drei und vier ihre Playoff-Duelle gegeneinander. In der ersten Runde wird über Kreuz gespielt, der Erste aus Gruppe eins trifft damit auf den zweiten der Relegation (Achter) in Gruppe zwei, der Zweite aus Gruppe eins gegen den Relegationsersten (Siebter) aus Gruppe zwei, und so weiter – gleiches Prinzip gilt für die Gruppen drei und vier. Das Sechzehntelfinale wird durch ein Hin- und Rückspiel entschieden, beide Ergebnisse werden addiert. Die besser platzierte Mannschaft konnte entscheiden, ob die erste oder zweite Partie als Heimspiel ausgetragen wird. Der Modus für das Achtelfinale ist noch nicht final entschieden. Fest steht aber bereits, dass das Final 4 in diesem Jahr am 21. und 22. Mai in Frankfurt (Main) ausgetragen wird.

 

PM: Hamburg Towers