24. FEB 12:00 Uhr
TG Hanau White Wings
64
Orange Academy
81
24. FEB 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
25. FEB 15:00 Uhr
ratiopharm Ulm
64
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
81
28. FEB 19:30 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
03. MAR tba
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
03. MAR tba
Medipolis SC Jena
0
TEAM URSPRING
0
03. MAR 12:00 Uhr
UBC Münster
0
Bayer Giants Leverkusen
0
03. MAR 13:00 Uhr
Dresden Titans
0
Metropol Baskets Ruhr
0
03. MAR 13:00 Uhr
Orange Academy
0
Team Südhessen
0
03. MAR 13:00 Uhr
TS Jahn München
0
TG Hanau White Wings
0
03. MAR 13:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Basketball Löwen Erfurt
0
03. MAR 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
03. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
BBA Giants Kornwestheim
0
03. MAR 15:00 Uhr
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
KICKZ IBAM
0
03. MAR 15:00 Uhr
Niners Chemnitz Academy
0
FC Bayern München
0
03. MAR 15:30 Uhr
YOUNG RASTA DRAGONS
0
Berlin Braves Baskets
0
03. MAR 16:00 Uhr
Rostock Seawolves
0
ART Giants Düsseldorf
0
03. MAR 16:00 Uhr
Sartorius Juniors
0
Baskets Juniors Oldenburg
0
03. MAR 16:00 Uhr
TORNADOS FRANKEN
0
Porsche BBA Ludwigsburg
0
03. MAR 16:30 Uhr
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
0
ALBA BERLIN
0
08. MAR 19:00 Uhr
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
09. MAR 16:30 Uhr
Baskets Juniors Oldenburg
0
Sartorius Juniors
0
10. MAR tba
KICKZ IBAM
0
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
10. MAR tba
YOUNG RASTA DRAGONS
0
Berlin Braves Baskets
0
10. MAR tba
FC Bayern München
0
Niners Chemnitz Academy
0
10. MAR tba
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
10. MAR 13:00 Uhr
Basketball Löwen Erfurt
0
Metropol Baskets Ruhr
0
10. MAR 13:30 Uhr
Dresden Titans
0
Phoenix Hagen
0
10. MAR 13:30 Uhr
BBA Giants Kornwestheim
0
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
10. MAR 15:00 Uhr
Team Südhessen
0
TS Jahn München
0
10. MAR 15:00 Uhr
HAKRO Merlins Crailsheim
0
USC Heidelberg
0
10. MAR 15:00 Uhr
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
10. MAR 16:00 Uhr
BBA Hagen
0
Rostock Seawolves
0
10. MAR 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
16. MAR 15:30 Uhr
Team Südhessen
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
17. MAR 11:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Rostock Seawolves
0
17. MAR 13:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
Dresden Titans
0
17. MAR 15:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
TS Jahn München
0
17. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
Orange Academy
0
17. MAR 15:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
BBA Giants Kornwestheim
0
17. MAR 16:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0

JBBL Preview: Playoffs, Baby!

Es ist soweit: Die Jugend Basketball Bundesliga (JBBL) startet in die Playoffs! Die 32 besten Mannschaften der regulären Saison kämpfen ab dem kommenden Wochenende in „Best of three“-Serien ums Weiterkommen. Fernziel: das TOP4 im Mai in Ludwigsburg! Spannend wird unter anderem die Frage sein, ob und wie Meister FC Bayern München zurückschlägt. In der Hauptrundenphase gelang dem Champion kein einziger Sieg; in der ersten Playoff-Runde treffen die Münchener nun auf den Dritten der Hauptrunde 3, den USC Heidelberg (5/5).

Qualifiziert für die JBBL-Playoffs haben sich alle 24 Teams der Hauptrunde sowie die beiden Erstplatzierten jeder Relegationsgruppe. Letztere treffen nun auf die Erst- und Zweitplatzierten der Hauptrundentabellen. Legt man deren Abschluss-Klassements zugrunde, so kristallisieren sich schon jetzt einige Favoriten heraus, die das TOP4 fest im Blick haben. Etwa die YOUNG RASTA DRAGONS, die die Hauptrundenphase ungeschlagen meisterten und nun in der ersten Playoff-Runde auf den Qualifikanten aus der Relegation, die Mitteldeutsche Basketball Academy, treffen. Punktgleich an der Tabellenspitze schlossen die Gruppe 2 ALBA BERLIN und Science City Jena (je 8/2) ab. Sie bekommen es nun mit den Uni Baskets Paderborn (ALBA) und die UBC/SCM Baskets Münsterland (Jena) zu tun. 

In Hauptrundengruppe 3 waren die ART Giants Düsseldorf und die Spielgemeinschaft von Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS das Maß aller Dinge; sie schlossen die Hauptrunde mit einer Bilanz von jeweils neun Siegen und nur einer Niederlage ab. Düsseldorf trifft nun auf die PS Karlsruhe Lions, Frankfurt auf die Vertretung der Internationalen Basketball Akademie München. In Gruppe dominierte ratiopharm ulm mit neun Siegen bei einer Niederlage; die „Spatzen“ bekommen es ab Sonntag in maximal drei Spielen mit den Young Gladiators Trier zu tun.

Alle Playoff-Paarungen auf einen Blick

 

Playdowns: Gesucht werden zwölf Absteiger

Während es in den Playoffs bis zum TOP4 satte drei Playoff-Runden geben wird, um die vier Endrundenteilnehmer zu finden, gestaltet sich das Prozedere in den Playdowns deutlich kürzer: In nur einer Runde (Modus „Best of three) ermitteln die 24 Teilnehmer zwölf Absteiger, das heißt: Wer die Serie verliert, verliert auch die sportliche Qualifikation für die kommende JBBL-Saison. Heimrecht und damit einen Vorteil in den Playdown-Serien genießen: Bramfeld, Oldenburg, Bremerhaven, Berlin Tiger Kreuzberg, Dresden, Higherlevel Berlin, Mainz, Köln, Würzburg, Tübingen, Karlsruhe und Zuffenhausen.

Alle Playdown-Paarungen auf einen Blick

 

PM: NBBL gGmbH / JF