28. FEB 19:30 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
88
HAKRO Merlins Crailsheim
74
03. MAR tba
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
03. MAR 12:00 Uhr
UBC Münster
68
Bayer Giants Leverkusen
88
03. MAR 13:00 Uhr
Dresden Titans
71
Metropol Baskets Ruhr
73
03. MAR 13:00 Uhr
Orange Academy
87
Team Südhessen
92
03. MAR 13:00 Uhr
TS Jahn München
71
TG Hanau White Wings
63
03. MAR 13:00 Uhr
Phoenix Hagen
60
Basketball Löwen Erfurt
62
03. MAR 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
65
BBA Hagen
82
03. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
77
BBA Giants Kornwestheim
82
03. MAR 15:00 Uhr
Medipolis SC Jena
67
TEAM URSPRING
78
03. MAR 15:00 Uhr
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
63
KICKZ IBAM
83
03. MAR 15:00 Uhr
Niners Chemnitz Academy
73
FC Bayern München
97
03. MAR 15:30 Uhr
YOUNG RASTA DRAGONS
75
Berlin Braves Baskets
86
03. MAR 16:00 Uhr
Rostock Seawolves
0
ART Giants Düsseldorf
0
03. MAR 16:00 Uhr
Sartorius Juniors
65
Baskets Juniors Oldenburg
83
03. MAR 16:00 Uhr
TORNADOS FRANKEN
85
Porsche BBA Ludwigsburg
87
03. MAR 16:30 Uhr
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
57
ALBA BERLIN
77
08. MAR 19:00 Uhr
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
09. MAR 16:30 Uhr
Baskets Juniors Oldenburg
0
Sartorius Juniors
0
10. MAR tba
KICKZ IBAM
0
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
10. MAR tba
YOUNG RASTA DRAGONS
0
Berlin Braves Baskets
0
10. MAR tba
FC Bayern München
0
Niners Chemnitz Academy
0
10. MAR tba
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
10. MAR 13:00 Uhr
Basketball Löwen Erfurt
0
Metropol Baskets Ruhr
0
10. MAR 13:30 Uhr
Dresden Titans
0
Phoenix Hagen
0
10. MAR 13:30 Uhr
BBA Giants Kornwestheim
0
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
10. MAR 15:00 Uhr
Team Südhessen
0
TS Jahn München
0
10. MAR 15:00 Uhr
HAKRO Merlins Crailsheim
0
USC Heidelberg
0
10. MAR 15:00 Uhr
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
10. MAR 15:00 Uhr
ALBA BERLIN
0
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
0
10. MAR 16:00 Uhr
BBA Hagen
0
Rostock Seawolves
0
10. MAR 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
16. MAR 15:30 Uhr
Team Südhessen
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
17. MAR 11:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Rostock Seawolves
0
17. MAR 13:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
Dresden Titans
0
17. MAR 15:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
TS Jahn München
0
17. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
Orange Academy
0
17. MAR 15:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
BBA Giants Kornwestheim
0
17. MAR 16:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0

JBBL Review: Giants dreistellig beim Sieg gegen Bamberg

Volles Programm in der JBBL: Am Wochenende stand der 14. Spieltag in Hauptrunde und Relegation an. In der Hauptrundengruppe 2 entschied der DBV Charlottenburg das Kellerduell bei Medipolis SC Jena klar mit 88:44 für sich. Jena trägt weiterhin ohne Sieg die Rote Laterne, die Berliner sind mit zwei Siegen bei vier Niederlagen Vorletzter. Eine spektakuläre Partie lieferten sich Brose Bamberg / Regnitztal Baskets und die Bayer Giants aus Leverkusen. Nach 40 unterhaltsamen Minuten gewannen die Giants mit 100:89 und revanchierten sich damit für die 99:106-Niederlage im Hinspiel. Kristian Ortelli erzielte für Bamberg 25 Punkte, für Leverkusen kamen gleich fünf Spieler in double-figures. In Gruppe 4 trägt ratiopharm ulm weiterhin seine weiße Weste: Bei KICKZ IBAM München siegten die Ulmer mit 100:83 und führen die Tabelle weiterhin ungeschlagen an. Das Verfolgerduell in dieser Gruppe gewann der FC Bayern Basketball gegen die PS Karlsruhe LIONS mit 62:45.

 

Relegation: Hannes Steinbach mit 49 Punkten und 32 Rebounds

In der Relegationsgruppe 2 setzte sich der TuS Lichterfelde unerwartet deutlich mit 87:60 bei den Dresden Titans durch, denn der Tabellendritte Dresden dürfte sich für die Partie gegen den Tabellenführer mehr vorgenommen haben. Lichterfelde steht nun bei acht Siegen und nur einer Niederlage, die Titans sind mit sechs Siegen und nun drei Niederlagen weiter Dritter. Ein echtes Shootout lieferten sich in der Gruppe 3 die s.Oliver Würzburg Akademie und der ASC THERESIANUM Mainz: Erst die Verlängerung brachte den Würzburgern den 115:109-Erfolg. Überragender Mann bei den Gastgebern war Hannes Steinbach (Foto), der 49 Punkte und 32 (!) Rebounds ablieferte. Hannes ist der Sohn von Ex-BBL-Profi Burkhard Steinbach, der 139 Erstligaspiele für Würzburg absolvierte. Die Tabellenführung verteidigt hat die OrangeAcademy in Gruppe 4: Die Ulmer siegten gegen Crailsheim deutlich mit 78:63 und stehen mit acht Siegen bei zwei Niederlagen weiterhin an der Tabellenspitze.

 

Die Ergebnisse in Hauptrunde und Relegation

Die Tabellen in Hauptrunde und Relegation

 

PM: NBBL gGmbH / JF