28. FEB 19:30 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
88
HAKRO Merlins Crailsheim
74
03. MAR tba
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
03. MAR 12:00 Uhr
UBC Münster
68
Bayer Giants Leverkusen
88
03. MAR 13:00 Uhr
Dresden Titans
71
Metropol Baskets Ruhr
73
03. MAR 13:00 Uhr
Orange Academy
87
Team Südhessen
92
03. MAR 13:00 Uhr
TS Jahn München
71
TG Hanau White Wings
63
03. MAR 13:00 Uhr
Phoenix Hagen
60
Basketball Löwen Erfurt
62
03. MAR 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
65
BBA Hagen
82
03. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
77
BBA Giants Kornwestheim
82
03. MAR 15:00 Uhr
Medipolis SC Jena
67
TEAM URSPRING
78
03. MAR 15:00 Uhr
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
63
KICKZ IBAM
83
03. MAR 15:00 Uhr
Niners Chemnitz Academy
73
FC Bayern München
97
03. MAR 15:30 Uhr
YOUNG RASTA DRAGONS
75
Berlin Braves Baskets
86
03. MAR 16:00 Uhr
Rostock Seawolves
0
ART Giants Düsseldorf
0
03. MAR 16:00 Uhr
Sartorius Juniors
65
Baskets Juniors Oldenburg
83
03. MAR 16:00 Uhr
TORNADOS FRANKEN
85
Porsche BBA Ludwigsburg
87
03. MAR 16:30 Uhr
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
57
ALBA BERLIN
77
08. MAR 19:00 Uhr
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
09. MAR 16:30 Uhr
Baskets Juniors Oldenburg
0
Sartorius Juniors
0
10. MAR tba
KICKZ IBAM
0
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
10. MAR tba
YOUNG RASTA DRAGONS
0
Berlin Braves Baskets
0
10. MAR tba
FC Bayern München
0
Niners Chemnitz Academy
0
10. MAR tba
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
10. MAR 13:00 Uhr
Basketball Löwen Erfurt
0
Metropol Baskets Ruhr
0
10. MAR 13:30 Uhr
Dresden Titans
0
Phoenix Hagen
0
10. MAR 13:30 Uhr
BBA Giants Kornwestheim
0
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
10. MAR 15:00 Uhr
Team Südhessen
0
TS Jahn München
0
10. MAR 15:00 Uhr
HAKRO Merlins Crailsheim
0
USC Heidelberg
0
10. MAR 15:00 Uhr
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
10. MAR 15:00 Uhr
ALBA BERLIN
0
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
0
10. MAR 16:00 Uhr
BBA Hagen
0
Rostock Seawolves
0
10. MAR 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
16. MAR 15:30 Uhr
Team Südhessen
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
17. MAR 11:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Rostock Seawolves
0
17. MAR 13:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
Dresden Titans
0
17. MAR 15:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
TS Jahn München
0
17. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
Orange Academy
0
17. MAR 15:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
BBA Giants Kornwestheim
0
17. MAR 16:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0

Jena: Bundesliga-Nachwuchs-Kader in Braunschweig und München gefordert

Zwei lange Fahrten mit Herausforderungen auf fremden Parkett warten auf die beiden Nachwuchs-Bundesliga-Teams von Medipolis SC Jena am bevorstehenden Wochenende. Während der JBBL-Kader von Trainer Tino Stumpf am Sonntag ab 12.00 Uhr bei den SG Junior Löwen Braunschweig gastiert, wird die NBBL-Auswahl von Coach Torsten Rothämel um 15.00 Uhr beim Team der Internationalen Basketball-Akademie in München (Kickz IBAM) auflaufen.  Beide Jenaer Mannschaften konnten erfolgreich in die neue Saison starten und in ihren ersten Auftritten überzeugen. Nachdem der Auftakt der Jenaer U16-Jungs gegen die Mitteldeutsche Basketball Academy mit einem 93:71-Erfolg klar und deutlich ausfiel, gelang dem U19-Kader am letzten Sonntag ein 74:72-Überraschungssieg gegen den Nachwuchs des FC Bayern München.

„Für uns geht es nach dem erfolgreichen Saisonauftakt gegen Bayern München darum, mit derselben konzentrierten Einstellung und Bereitschaft in die Partie bei der IBAM zu starten. Ungeachtet der bisherigen Resultate rechnen wir in München mit einem schweren Spiel gegen einen starken Gegner. Auch wenn wir uns vor dieser Herausforderung intensiver auf dieses Duell vorbereiten konnten, ist eine konkrete Einschätzung so kurz nach dem Start ins Spieljahr noch nicht wirklich aussagekräftig. Insofern wird der Schwerpunkt primär auf den Inhalten liegen, die wir mit unserem Spiel selbst beeinflussen können“, gibt NBBL-Coach Torsten Rothämel die Marschroute vor, der bei den Isarstädtern temporär vom Trainer-Duo Asil Aydin und Farsin Hamzei an der Seitenlinie vertreten wird.

„Jedes Spiel ist neu, kann und wird unterschiedliche Phasen beinhalten. So wie wir uns auf die IBAM vorbereiten, so bereiten sie sich auch auf uns vor und werden versuchen zu Hause ihren ersten Sieg zu holen. Es ist wichtig den Matchplan zu verstehen und ihn im Spiel umzusetzen, denn das wird für unsere Jungs ein wesentlicher Faktor sein, von dem der Spielablauf abhängt“, sagt Interimscoach Asil Aydin.

„Wir fahren zu einem Auswärtsspiel nach Braunschweig, welches durchaus als Wundertüte bezeichnet werden kann. Die SG hat ihr erstes Heimspiel gegen Dresden überdeutlich mit 44:103 verloren, war allerdings auch nicht komplett und konnte nur mit sechs Spielern rotieren. Ich bin mir sicher, dass dieses Resultat kein realistisches Abbild der Qualität des Braunschweiger Kaders war und ist“, sagt Trainer Tino Stumpf vor der Begegnung. „Nach der Spielabsage am zurückliegenden Wochenende aufgrund weiterer Ausfälle im Team der Niedersachsen, gehen wir zum aktuellen Zeitpunkt davon aus, dass diese Begegnung am Sonntag stattfinden wird. Ganz unabhängig davon haben wir uns auf das Spiel gut vorbereitet, sind aufgefordert, diese Herausforderung sehr konzentriert anzugehen. Letztendlich ist jedes einzelne Spiel wichtig und hilft dabei den Entwicklungs- und Findungsprozess innerhalb unserer Mannschaft voranzubringen“, so Tino Stumpf abschließend.

 

PM: Medipolis SC Jena