17. FEB 13:00 Uhr
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
73
Bayer Giants Leverkusen
74
18. FEB 13:00 Uhr
TEAM URSPRING
90
TSV Tröster Breitengüßbach / freakcity academy
61
18. FEB 13:00 Uhr
TORNADOS FRANKEN
82
VfL Kirchheim Knights
70
18. FEB 13:00 Uhr
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
76
ratiopharm Ulm
67
18. FEB 13:30 Uhr
ALBA BERLIN
63
Hamburg Towers
75
18. FEB 14:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
72
Rostock Seawolves
93
18. FEB 15:00 Uhr
Porsche BBA Ludwigsburg
77
Niners Chemnitz Academy
85
18. FEB 15:00 Uhr
BBA Hagen
81
Dresden Titans
71
18. FEB 15:00 Uhr
Team Südhessen
76
BBA Giants Kornwestheim
62
18. FEB 15:00 Uhr
USC Heidelberg
85
TS Jahn München
82
18. FEB 16:00 Uhr
UBC Münster
68
Baskets Juniors Oldenburg
77
18. FEB 16:00 Uhr
ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers
63
KICKZ IBAM
85
18. FEB 16:00 Uhr
TG Hanau White Wings
75
HAKRO Merlins Crailsheim
77
18. FEB 16:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
18. FEB 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
81
Basketball Löwen Erfurt
54
18. FEB 16:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
105
Orange Academy
82
18. FEB 16:30 Uhr
Sartorius Juniors
82
RheinStars Köln
68
24. FEB 12:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
Orange Academy
0
24. FEB 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
25. FEB 15:00 Uhr
ratiopharm Ulm
0
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
28. FEB 19:30 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
03. MAR 13:00 Uhr
Dresden Titans
0
Metropol Baskets Ruhr
0
03. MAR 13:00 Uhr
Orange Academy
0
Team Südhessen
0
03. MAR 13:00 Uhr
TS Jahn München
0
TG Hanau White Wings
0
03. MAR 13:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Basketball Löwen Erfurt
0
03. MAR 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
03. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
BBA Giants Kornwestheim
0
03. MAR 16:00 Uhr
Rostock Seawolves
0
ART Giants Düsseldorf
0
10. MAR 13:00 Uhr
Basketball Löwen Erfurt
0
Metropol Baskets Ruhr
0
10. MAR 13:30 Uhr
Dresden Titans
0
Phoenix Hagen
0
10. MAR 13:30 Uhr
BBA Giants Kornwestheim
0
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
10. MAR 15:00 Uhr
Team Südhessen
0
TS Jahn München
0
10. MAR 15:00 Uhr
HAKRO Merlins Crailsheim
0
USC Heidelberg
0
10. MAR 16:00 Uhr
BBA Hagen
0
Rostock Seawolves
0
10. MAR 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
16. MAR 15:30 Uhr
Team Südhessen
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
17. MAR 11:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Rostock Seawolves
0
17. MAR 13:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
Dresden Titans
0
17. MAR 15:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
TS Jahn München
0
17. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
Orange Academy
0
17. MAR 15:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
BBA Giants Kornwestheim
0
17. MAR 16:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0

Jena: Kleines Thüringen-Derby und ein schweres Doppelpack im Norden

Während die Jenaer Basketball-Jugend von Science City am Samstagnachmittag zum „kleinen Thüringen-Derby“ antreten wird, steht dem NBBL-Kader der Ostthüringer ein norddeutsches Doppelspiel-Wochenende bevor. Das JBBL-Team der Saalestädter erwartet am 02. November 2019 um 15.00 Uhr die Rockets aus Gotha zum Gipfeltreffen des Spitzreiters gegen den Tabellenzweiten auf dem Parkett des Jenaer Sportgymnasiums.

Im Aufeinandertreffen der zwei Thüringer U16-Nachwuchsprogramm kommt es zum Duell der beiden einzigen noch ungeschlagenen Teams ihrer Vorrundengruppe. Beide Clubs sind bereits für die Playoffs qualifiziert. Mit einem aus Jenaer Sicht erhofften Heimsieg könnte der amtierende Deutsche Vizemeister aus Science City seine Position an der Tabellenspitze zementieren. Die jungen Saalestädter rangieren mit vier Siegen aus vier Spielen und acht Pluspunkten vor dem Westthüringer Rivalen, der mit einer Bilanz von drei Erfolgen aus drei Spielen auf einen Ausrutscher lauert.

„Wir erwarten gegen die Rockets ein Duell auf Augenhöhe, gehen mit viel Respekt, aber auch genügend Selbstvertrauen in diese Begegnung“, sagt Jenas Trainer Tino Stumpf vor dem kleinen Freistaat-Derby. „Das von Peter Krautwald gut gecoachte Programm der Gothaer verfügt über variable Qualitäten und mit Fidelius Kraus über einen Auswahlakteur, der im zurückliegenden Sommer mit unserem Leistungsträger Lukas Passarge gemeinsam für die U15-Nationalmannschaft aufgelaufen ist. Unsere bisherigen Ergebnisse und die deutlichen Siege werden in diesem Topspiel am Samstagnachmittag keine Rolle spielen. Sowohl unser Team als auch Gotha sind in die Hauptrunde eingezogen und haben sich für die Playoffs qualifiziert. Insofern freuen wir uns auf ein interessantes, spannendes und hoffentlich erfolgreiches Spiel sowie lautstarke Unterstützung durch möglichst viele Fans im Sportgymnasium“, sagt JBBL-Coach Tino Stumpf.

Unterdessen reist die U19-Mannschaft von Trainer Farsin Hamzei für gleich zwei Begegnungen in den Norden Deutschlands, wird am Samstag in Hamburg und Sonntag in Rostock doppelt gefordert. Während das NBBL-Team der Hamburg Towers die jungen Saalestädter am Samstag um 13.30 Uhr in der Hansestadt erwartet, kommt es am 03. November 2019 um 12.00 Uhr zum Showdown beim Nachwuchs der Rostock Seawolves.

PM: Science City Jena