24. FEB 12:00 Uhr
TG Hanau White Wings
64
Orange Academy
81
24. FEB 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
25. FEB 15:00 Uhr
ratiopharm Ulm
64
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
81
28. FEB 19:30 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
88
HAKRO Merlins Crailsheim
74
03. MAR tba
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
03. MAR 12:00 Uhr
UBC Münster
0
Bayer Giants Leverkusen
0
03. MAR 13:00 Uhr
Dresden Titans
0
Metropol Baskets Ruhr
0
03. MAR 13:00 Uhr
Orange Academy
0
Team Südhessen
0
03. MAR 13:00 Uhr
TS Jahn München
0
TG Hanau White Wings
0
03. MAR 13:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Basketball Löwen Erfurt
0
03. MAR 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
03. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
BBA Giants Kornwestheim
0
03. MAR 15:00 Uhr
Medipolis SC Jena
0
TEAM URSPRING
0
03. MAR 15:00 Uhr
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
KICKZ IBAM
0
03. MAR 15:00 Uhr
Niners Chemnitz Academy
0
FC Bayern München
0
03. MAR 15:30 Uhr
YOUNG RASTA DRAGONS
0
Berlin Braves Baskets
0
03. MAR 16:00 Uhr
Rostock Seawolves
0
ART Giants Düsseldorf
0
03. MAR 16:00 Uhr
Sartorius Juniors
0
Baskets Juniors Oldenburg
0
03. MAR 16:00 Uhr
TORNADOS FRANKEN
0
Porsche BBA Ludwigsburg
0
03. MAR 16:30 Uhr
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
0
ALBA BERLIN
0
08. MAR 19:00 Uhr
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
09. MAR 16:30 Uhr
Baskets Juniors Oldenburg
0
Sartorius Juniors
0
10. MAR tba
KICKZ IBAM
0
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
10. MAR tba
YOUNG RASTA DRAGONS
0
Berlin Braves Baskets
0
10. MAR tba
FC Bayern München
0
Niners Chemnitz Academy
0
10. MAR tba
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
10. MAR 13:00 Uhr
Basketball Löwen Erfurt
0
Metropol Baskets Ruhr
0
10. MAR 13:30 Uhr
Dresden Titans
0
Phoenix Hagen
0
10. MAR 13:30 Uhr
BBA Giants Kornwestheim
0
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
10. MAR 15:00 Uhr
Team Südhessen
0
TS Jahn München
0
10. MAR 15:00 Uhr
HAKRO Merlins Crailsheim
0
USC Heidelberg
0
10. MAR 15:00 Uhr
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
10. MAR 15:00 Uhr
ALBA BERLIN
0
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
0
10. MAR 16:00 Uhr
BBA Hagen
0
Rostock Seawolves
0
10. MAR 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
16. MAR 15:30 Uhr
Team Südhessen
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
17. MAR 11:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Rostock Seawolves
0
17. MAR 13:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
Dresden Titans
0
17. MAR 15:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
TS Jahn München
0
17. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
Orange Academy
0
17. MAR 15:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
BBA Giants Kornwestheim
0
17. MAR 16:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0

Jena: NBBL-Team von Medipolis schlägt Frankfurter Kooperation

Ein wichtiger 74:63-Heimsieg gelang dem NBBL-Team von Medipolis SC Jena am zurückliegenden Basketball-Wochenende. Die Youngster von Trainer Torsten Rothämel schlugen am Sonntagnachmittag die hessische U19-Kooperation der FRAPORT Skyliners und Eintracht Frankfurt nach drei umkämpften Spielabschnitten, bevor sie im Schlussviertel den Grundstein zum letztendlich verdienten Sieg legen konnten. Nachdem die Thüringer mit dem zweiten aufeinanderfolgenden Sieg in Jena-Burgau ihre Saisonbilanz auf drei Siege und drei Niederlagen ausgleichen konnten, wartet am kommenden Sonntag, den 11. Dezember das schwere Gastspiel beim Hauptrunden-Spitzenreiter im schwäbischen Ehingen.

„Wir sind sehr froh, dieses schwierige Spiel zu unseren Gunsten entschieden zu haben. Die Frankfurter haben uns in diesem Duell alles abverlangt, waren der erwartet schwere und unbequem zu bespielende Kontrahent. Sie konnten trotz wirklich guter Verteidigung unserer Jungs zahlreiche schwierige Würfe verwandeln und haben mich damit an der Seitenlinie fast schon zur Verzweiflung getrieben“, sagte NBBL-Coach Torsten Rothämel. „Nachdem wir zunächst einen guten Start hingelegt hatten, war es den Gästen gelungen, die Begegnung zu drehen und sich einen zweistelligen Vorsprung zu erspielen. Unmittelbar vor der Halbzeit konnten wir wieder verkürzen, bevor sich unser Team im dritten Viertel sehr streßresistent präsentiert hat. In der Mitte des Schlussviertels haben unsere Jungs mit einem stabilen Lauf das Fundament zu einem letztendlich verdiente Heimsieg legen können. In Summe bin ich sehr zufrieden, was das Resultat und die Leistung der Jungs betrifft. Das Team hat sich diesen Erfolg mit einer mannschaftlich geschlossenen Leistung erkämpft“.

Nach einem erfolgreichen 8:2-Start früh in Führung liegend, kippte die Partie mit zunehmender Spielzeit in Richtung der Gäste, die sich beim Stand von 22:25 in die erste Viertelpause verabschiedet hatten. Nachdem der Gegner aus Hessen seinen Vorsprung zunächst bis zur Halbzeit konservieren konnte und sich beim Stand von 39:40 in die Kabinen verabschiedete, drehte Medipolis SC Jena den zwischenzeitlichen Rückstand im Verlauf des dritten Viertels bis zur 30. Minute auf 55:54. Mit diesem Vorsprung sowie dem nun in Richtung der Hausherren pendelnden Momentum als zusätzliche Motivationshilfe legten die jungen Thüringer im Schlussabschnitt noch einmal erfolgreich nach, setzten sich vorentscheidend ab und brachen somit schlussendlich den letzten Widerstand der Hessen.

 

PM: Medipolis SC Jena