24. FEB 12:00 Uhr
TG Hanau White Wings
64
Orange Academy
81
24. FEB 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
25. FEB 15:00 Uhr
ratiopharm Ulm
64
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
81
28. FEB 19:30 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
88
HAKRO Merlins Crailsheim
74
03. MAR tba
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
03. MAR 12:00 Uhr
UBC Münster
0
Bayer Giants Leverkusen
0
03. MAR 13:00 Uhr
Dresden Titans
0
Metropol Baskets Ruhr
0
03. MAR 13:00 Uhr
Orange Academy
0
Team Südhessen
0
03. MAR 13:00 Uhr
TS Jahn München
0
TG Hanau White Wings
0
03. MAR 13:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Basketball Löwen Erfurt
0
03. MAR 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
03. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
BBA Giants Kornwestheim
0
03. MAR 15:00 Uhr
Medipolis SC Jena
0
TEAM URSPRING
0
03. MAR 15:00 Uhr
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
KICKZ IBAM
0
03. MAR 15:00 Uhr
Niners Chemnitz Academy
0
FC Bayern München
0
03. MAR 15:30 Uhr
YOUNG RASTA DRAGONS
0
Berlin Braves Baskets
0
03. MAR 16:00 Uhr
Rostock Seawolves
0
ART Giants Düsseldorf
0
03. MAR 16:00 Uhr
Sartorius Juniors
0
Baskets Juniors Oldenburg
0
03. MAR 16:00 Uhr
TORNADOS FRANKEN
0
Porsche BBA Ludwigsburg
0
03. MAR 16:30 Uhr
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
0
ALBA BERLIN
0
08. MAR 19:00 Uhr
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
09. MAR 16:30 Uhr
Baskets Juniors Oldenburg
0
Sartorius Juniors
0
10. MAR tba
KICKZ IBAM
0
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
10. MAR tba
YOUNG RASTA DRAGONS
0
Berlin Braves Baskets
0
10. MAR tba
FC Bayern München
0
Niners Chemnitz Academy
0
10. MAR tba
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
10. MAR 13:00 Uhr
Basketball Löwen Erfurt
0
Metropol Baskets Ruhr
0
10. MAR 13:30 Uhr
Dresden Titans
0
Phoenix Hagen
0
10. MAR 13:30 Uhr
BBA Giants Kornwestheim
0
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
10. MAR 15:00 Uhr
Team Südhessen
0
TS Jahn München
0
10. MAR 15:00 Uhr
HAKRO Merlins Crailsheim
0
USC Heidelberg
0
10. MAR 15:00 Uhr
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
10. MAR 16:00 Uhr
BBA Hagen
0
Rostock Seawolves
0
10. MAR 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
16. MAR 15:30 Uhr
Team Südhessen
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
17. MAR 11:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Rostock Seawolves
0
17. MAR 13:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
Dresden Titans
0
17. MAR 15:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
TS Jahn München
0
17. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
Orange Academy
0
17. MAR 15:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
BBA Giants Kornwestheim
0
17. MAR 16:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0

Jena: U16 unterliegt Higherlevel Berlin zum Hauptrundenauftakt deutlich

Mit einer deutlichen Heimniederlage im Jenaer Sportgymnasium eröffnete Jenas jüngster Bundesliga-Kader am zurückliegenden Wochenende die Hauptrunde der JBBL. Die Mannschaft von Trainer Hagen Schmidt unterlag dem U16-Nachwuchs von Higherlevel Berlin mit 68:88, ging gegen die Hauptstädter trotz der Überlegenheit bei den Rebounds (57:43) am Ende nur als zweiter Sieger vom Parkett. Einmal mehr waren es die Ballverluste, die sich neben einem starken Auftaktviertel der Gäste zur entscheidenden Achillesferse der Thüringer entwickelten.

„Auch wenn es schade war, diese Begegnung mit 20 Punkten zu verlieren, war es für uns ein gutes Spiel“, sagte JBBL-Trainer Hagen Schmidt nach der Partie. „Berlin hat im Endeffekt genauso gespielt, wie wir das eigentlich wollen, das bedeutet: schnell, uneigennützig, viel im Eins-gegen-Eins agierend und wenn sich keine Optionen bieten, den besser postierten Mitspieler suchend. Auch wenn Berlin aufgrund einiger größerer Spieler physische Vorteile besaß, boten sich für uns gute Matchups. Dass die gegnerische Mannschaft all unsere Fehler konsequent bestraft hat, spricht für die Qualität der Berliner. Auch wenn das Training erste Früchte trägt, sind wir noch nicht da wo wir hinwollen, weder individuell noch als Team. Wir haben allen Spieler Einsatzzeit gegeben und kräftigt rotiert. Am Ende haben uns einmal mehr die Ballverluste ein besseres Resultat gekostet. Hier werden wir weiter an unserem Pass- und Entscheidungsverhalten arbeiten müssen. Positiv mitzunehmen bleibt, dass wir das Duell um die Rebounds gewinnen konnten. Ich denke, dass es ein Gegner war, den wir in der Rückrunde durchaus schlagen können,“ so Hagen Schmidt abschließend.

Spielfilm: 1. Viertel 11:24 – 2. Viertel 28:43 – 3. Viertel 42:64 – 4. Viertel 68:88

 

PM: Medipolis SC Jena