Köln: Sieg gegen Oldenburg

Mit der Niederlage in Gießen am vergangenen Wochenende hatte das NBBL-Team der Rheinstars auch die letzte Chance auf das Erreichen der Play-Offs vergeben. Am Karnevalssonntag galt es somit beim Heimspiel gegen die EWE Baskets Juniors Oldenburg die möglichst beste Ausgangsposition für die Play-Downs zu bewahren.

Erstmals in dieser Saison übertrug Headcoach Platon Papadopoulos die Verantwortung für das Coaching von der Seitenlinie an seinen Assistenten Oliver Elling und beschränkte sich weitestgehend auf eine beratende Funktion.

Die Rheinstars starteten besser in das Spiel und konnten sich bis zum Ende des 1.Viertels eine 22:15 Führung erarbeiten. Im Verlauf des 2.Viertels wurde klar, dass sich die Gäste aus Oldenburg im Saisonverlauf positiv weiterentwickelt hatten und nicht mit dem Gegner aus dem Hinspiel zu vergleichen waren. Das Spiel blieb eng und bis zur Halbzeit konnten die Juniors den Rückstand auf 39:35 verkürzen.

Auf Kölner Seite zeichnete in diesem Viertel vor allem Edward Zacharias für den Großteil der Punkte verantwortlich (10). Ihm gelang zudem mit insgesamt 16 Punkten und 10 Rebounds ein Double-Double und somit die beste Saisonleistung in der NBBL.

Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich nichts am Spielverlauf. Das Momentum wechselte sekündlich. Die Juniors konnten allerdings noch einmal einen Punkt am Vorsprung der Gastgeber abknabbern (59:56).

Im 4. Viertel dasselbe Bild, keines der beiden Teams setzte sich entscheidend ab. Die Gäste aus Oldenburg erspielten sich jedoch temporär, mit noch weingen Minuten auf der Uhr, die Führung. Mit drei Dreiern innerhalb kürzester Zeit durch Thomas Fankhauser (2) und Roni Sijarina (1) wurde das Blatt wieder zu Gunsten der Rheinstars gewendet. Den Sieg machten die Gastgeber anschließend an der Freiwurflinie perfekt, an der insgesamt 85% aller Versuche versenkt wurden.

Eifrigster Punktesammler der Gastgeber war Thomas Fankhauser, dem 24 Punkten gelangen, davon 5 Dreier und eine 100%-tige Freiwurfquote (9 von 9). Neben dem bereits genannten Edward Zacharias scorte auch Tim Elkenhans zweistellig (11). Dieser fischte sich zudem 6 Rebounds und verteilte 5 Assists.

Für die Rheinstars spielten: J.Burgunder (7), T.Elkenhans (11), J.Wesemann (7), C.Mandt, T.Fankhauser (24), R.Sijarina (5), P.Minjoth (5), J.Fondja Tcheuko (9), T.Regoda, E.Zacharias (16)

 

PM: RheinStars Köln