Kronberg: Der Knoten ist geplatzt 

Bis zum 5. Spieltag hat es gedauert, dass die Jungs aus dem Taunus ihren ersten Saisonsieg in der NBBL Südwest Division erzielen konnten. Gleich zu Beginn merkte man dem gesamten Team um Coach Miljenko Crnjac an, dass sie sich einiges vorgenommen hat. Nach ausgeglichenem Start 10:9 ( 6. Minute ) gelang es dem MTV Kronberg sich ein wenig zur Viertelpause ( 21:14 ) abzusetzen. Doch Urspring antwortete gleich zu Beginn des zweiten Viertes mit einem 9:0 Lauf und ging mit 23:21 in Führung. Nach wechselnden Führungen ging es dann mit 40:39 in die Halbzeitpause.

Auch im dritten Viertel änderte sich das Bild vor den ca. 80 Zuschauern zunächst ( 52:49 27. Minute ) nicht. Das bessere Ende hatte dann aber der MTV und ging mit einer 64:57 Führung in das letzte Viertel, welches sich noch sehr spannend entwickeln sollte. Urspring wehrte sich tapfer gegen die drohende Niederlage und konnte in der 38. Minute zum 71:71 ausgleichen. Doch dieses Mal bewies das junge Kronberger Team Nervenstärke und verbuchte am Ende mit 85:79 verdient den ersten Saisonsieg.

Miljenko Crnjac: “ Wir sind natürlich sehr stolz unseren ersten Sieg in der Saison gegen den fünfmaligen Deutschen Meister der NBBL geschafft zu haben. Mein Kompliment geht an das gesamte Team, das über 40 Minuten intensiv gearbeitet und gekämpft hat. Wir haben mit sehr viel Energie und Leidenschaft gespielt und somit war am Ende der Sieg auch verdient. Der heutige Erfolg ist extrem wichtig für unsere Psyche und für unser Selbstvertrauen. Insgesamt haben wir heute deutlich weniger Ballverluste gehabt, durch die starke Defense zahlreiche Steals geholt und auch den Ball besser ans Brett gebracht. Dadurch gelang es uns unsere Reboundunterlegenheit zu kompensieren. Den Unterschied im Angriff hat dann letztendlich die Galavorstellung von
Felix Hecker ( 44 Punkte ) ausgemacht. Jetzt gilt es in 2 Wochen den heutigen Erfolg im Spiel gegen die Junior Baskets Rhein-Neckar zu bestätigen.“

Für MTV Kronberg spielten: Felix Kreisel ( 8 Pkt. ), Tim Kalocai, Tim Kreisel (5), Florian Dietrich, Muhammed Beck , Felix Hecker (44), Fabio Remiorz (12), Max Brauneck ( 5 ) , Jan Bewersdorf (9) und Till Seegräber ( 2 )

 

PM: MTV Kronberg