28. FEB 19:30 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
88
HAKRO Merlins Crailsheim
74
03. MAR tba
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
03. MAR 12:00 Uhr
UBC Münster
68
Bayer Giants Leverkusen
88
03. MAR 13:00 Uhr
Dresden Titans
71
Metropol Baskets Ruhr
73
03. MAR 13:00 Uhr
Orange Academy
87
Team Südhessen
92
03. MAR 13:00 Uhr
TS Jahn München
71
TG Hanau White Wings
63
03. MAR 13:00 Uhr
Phoenix Hagen
60
Basketball Löwen Erfurt
62
03. MAR 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
65
BBA Hagen
82
03. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
77
BBA Giants Kornwestheim
82
03. MAR 15:00 Uhr
Medipolis SC Jena
67
TEAM URSPRING
78
03. MAR 15:00 Uhr
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
63
KICKZ IBAM
83
03. MAR 15:00 Uhr
Niners Chemnitz Academy
73
FC Bayern München
97
03. MAR 15:30 Uhr
YOUNG RASTA DRAGONS
75
Berlin Braves Baskets
86
03. MAR 16:00 Uhr
Rostock Seawolves
0
ART Giants Düsseldorf
0
03. MAR 16:00 Uhr
Sartorius Juniors
65
Baskets Juniors Oldenburg
83
03. MAR 16:00 Uhr
TORNADOS FRANKEN
85
Porsche BBA Ludwigsburg
87
03. MAR 16:30 Uhr
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
57
ALBA BERLIN
77
08. MAR 19:00 Uhr
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
09. MAR 16:30 Uhr
Baskets Juniors Oldenburg
0
Sartorius Juniors
0
10. MAR tba
KICKZ IBAM
0
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
10. MAR tba
YOUNG RASTA DRAGONS
0
Berlin Braves Baskets
0
10. MAR tba
FC Bayern München
0
Niners Chemnitz Academy
0
10. MAR tba
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
10. MAR 13:00 Uhr
Basketball Löwen Erfurt
0
Metropol Baskets Ruhr
0
10. MAR 13:30 Uhr
Dresden Titans
0
Phoenix Hagen
0
10. MAR 13:30 Uhr
BBA Giants Kornwestheim
0
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
10. MAR 15:00 Uhr
Team Südhessen
0
TS Jahn München
0
10. MAR 15:00 Uhr
HAKRO Merlins Crailsheim
0
USC Heidelberg
0
10. MAR 15:00 Uhr
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
10. MAR 15:00 Uhr
ALBA BERLIN
0
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
0
10. MAR 16:00 Uhr
BBA Hagen
0
Rostock Seawolves
0
10. MAR 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
16. MAR 15:30 Uhr
Team Südhessen
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
17. MAR 11:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Rostock Seawolves
0
17. MAR 13:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
Dresden Titans
0
17. MAR 15:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
TS Jahn München
0
17. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
Orange Academy
0
17. MAR 15:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
BBA Giants Kornwestheim
0
17. MAR 16:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0

Ludwigsburg: Hartmann kommt von Bayern München

Mit Sebastian Hartmann haben die MHP RIESEN einen der talentiertesten deutschen Guards des Jahrgangs 2004 verpflichtet. Nach erfolgtem Schulabschluss möchte sich der 17-Jährige sich nun voll auf Basketball konzentrieren. In Ludwigsburg soll Hartmann in der ProB-Mannschaft zum Einsatz kommen und sich bei den Profis seine erste Bundesligaminuten verdienen.

Nach der gestrigen Vertragsverlängerung von Nico Santana Mojica haben die Barockstädter mit Sebastian Hartmann einen weiteren talentierten Spieler unter Vertrag genommen, der mit einer Doppellizenz ausgestattet wird. Zuletzt setzte Hartmann als großer Guard mit gutem Wurf und Führungsqualitäten wichtige Akzente in der NBBL-Mannschaft und dem ProB-Team des FC Bayern München. Nun soll der gebürtige Rosenheimer in Ludwigsburg eine tragende Rolle in der 2. Mannschaft übernehmen und an das Profilevel herangeführt werden.

„Basti Hartmann hat bei Bayern München gezeigt, dass er ein sehr vielversprechender, talentierter Spieler ist“, erklärt RIESEN-Head Coach Josh King. „Er hat in München bereits mit unserem neuen ProB- und NBBL-Trainer Khee Rhee zusammengearbeitet und wird bei uns die Chance erhalten, sich durch gute Trainingsleistungen in den Profikader zu spielen. Parallel wird er in unserem B-Team eine wichtige Rolle übernehmen.“

Die Rolle, in zwei Mannschaften eines Vereins zum Einsatz zu kommen, ist Hartmann bestens vertraut. In der vergangenen Spielzeit überzeugte der 1.95 Meter große Guard im NBBL- und im ProB-Team des FC Bayern München. In der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga stellte Hartmann seine Leaderqualitäten unter Beweis. Im Viertelfinalspiel gegen den Stadtrivalen IBAM (International Basketball Academy Munich) ebnete Hartmann seiner Mannschaft mit einem wichtigen Dreipunktewurf in der Schlussphase und insgesamt 23 Punkten den Weg ins NBBL Top4. Auch in der knapp verlorenen Halbfinalpartie gegen die Rasta Dragons war er der überragende Akteur mit 27 Punkten. In der höchsten deutschen Basketballliga für Spieler im Alter unter 19 Jahren spielte Hartmann als einer der jüngsten Akteure eine beeindruckende Debütsaison und erzielte durchschnittlich 14.5 Punkte, 2.9 Assists und 2.7 Rebounds pro Partie.

Auch in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB unterstrich der Guard seine gute Entwicklung. In seiner ersten vollständigen Saison in Deutschlands dritthöchster Liga gelangen ihm in 18 Spielen im Schnitt 11.4 Punkte. Dabei steigerte sich seine Punkteausbeute in der wichtigen Playdowns-Phase auf 16.5 Zähler. Vor allem in den Spielen gegen Gießen lief Hartmann zur Höchstform auf und erzielte in drei aufeinanderfolgenden Partien durchschnittlich 23,3 Punkte und 4.7 Rebounds.

„Das familiäre Umfeld in Ludwigsburg hat mich sehr beeindruckt. Ich habe mich gleich am ersten Tag sehr freundlich aufgenommen gefühlt“, erzählt Sebastian Hartmann nach erfolgter Vertragsunterschrift. „Dass ich die Chance bekommen werde, mit der Profimannschaft zu trainieren, mir dort Einsatzzeiten erarbeiten kann und gleichzeitig in der ProB-Mannschaft zum Einsatz komme, ist eine gute Ausgangslage. Für mich war es Zeit, die Komfortzone in München zu verlassen und eine neue Herausforderung zu suchen. Nach dem Abitur fängt ein neuer Lebensabschnitt für mich an, an dem ich mich erstmal voll auf Basketball konzentrieren will. Ich möchte hier als Spieler den nächsten Schritt machen und von neuen Mitspielern und Trainern lernen. Ludwigsburg ist ein Standort an dem ich sowohl spielerisch als auch menschlich mich gut weiterentwickeln kann.“

 

PM: MHP RIESEN Ludwigsburg

Foto: FC Bayern München