16. FEB 20:00 Uhr
Eisbären Bremerhaven
71
YOUNG RASTA DRAGONS
90
17. FEB 13:00 Uhr
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
73
Bayer Giants Leverkusen
74
18. FEB 13:00 Uhr
TEAM URSPRING
90
TSV Tröster Breitengüßbach / freakcity academy
61
18. FEB 13:00 Uhr
TORNADOS FRANKEN
82
VfL Kirchheim Knights
70
18. FEB 13:00 Uhr
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
76
ratiopharm Ulm
67
18. FEB 13:30 Uhr
ALBA BERLIN
63
Hamburg Towers
75
18. FEB 14:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
72
Rostock Seawolves
93
18. FEB 15:00 Uhr
Porsche BBA Ludwigsburg
77
Niners Chemnitz Academy
85
18. FEB 15:00 Uhr
BBA Hagen
81
Dresden Titans
71
18. FEB 15:00 Uhr
Team Südhessen
76
BBA Giants Kornwestheim
62
18. FEB 15:00 Uhr
USC Heidelberg
85
TS Jahn München
82
18. FEB 16:00 Uhr
UBC Münster
68
Baskets Juniors Oldenburg
77
18. FEB 16:00 Uhr
ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers
63
KICKZ IBAM
85
18. FEB 16:00 Uhr
TG Hanau White Wings
75
HAKRO Merlins Crailsheim
77
18. FEB 16:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
18. FEB 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
81
Basketball Löwen Erfurt
54
18. FEB 16:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
105
Orange Academy
82
18. FEB 16:30 Uhr
Sartorius Juniors
82
RheinStars Köln
68
24. FEB 12:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
Orange Academy
0
24. FEB 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
25. FEB 15:00 Uhr
ratiopharm Ulm
0
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
28. FEB 19:30 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
03. MAR 13:00 Uhr
Dresden Titans
0
Metropol Baskets Ruhr
0
03. MAR 13:00 Uhr
Orange Academy
0
Team Südhessen
0
03. MAR 13:00 Uhr
TS Jahn München
0
TG Hanau White Wings
0
03. MAR 13:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Basketball Löwen Erfurt
0
03. MAR 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
03. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
BBA Giants Kornwestheim
0
03. MAR 16:00 Uhr
Rostock Seawolves
0
ART Giants Düsseldorf
0
10. MAR 13:00 Uhr
Basketball Löwen Erfurt
0
Metropol Baskets Ruhr
0
10. MAR 13:30 Uhr
Dresden Titans
0
Phoenix Hagen
0
10. MAR 13:30 Uhr
BBA Giants Kornwestheim
0
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
10. MAR 15:00 Uhr
Team Südhessen
0
TS Jahn München
0
10. MAR 15:00 Uhr
HAKRO Merlins Crailsheim
0
USC Heidelberg
0
10. MAR 16:00 Uhr
BBA Hagen
0
Rostock Seawolves
0
10. MAR 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
16. MAR 15:30 Uhr
Team Südhessen
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
17. MAR 11:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Rostock Seawolves
0
17. MAR 13:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
Dresden Titans
0
17. MAR 15:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
TS Jahn München
0
17. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
Orange Academy
0
17. MAR 15:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
BBA Giants Kornwestheim
0
17. MAR 16:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0

Metropol: Rookies und JBBL-Team zocken gemeinsam

Das letzte Training vor Weihnachten war bei den Metropol Baskets Ruhr am Samstagabend ein großes Treffen des JBBL-Kaders aus der U16-Bundesliga und der Metropol Rookies, dem Perspektivkader in der Altersklasse darunter. 45 junge Basketballer und 7 Trainer trafen sich am Samstag in der Vestischen Arena Recklinghausen.

Metropol-Gründer und Chefscout Holger Velmeden war begeistert über den Zuspruch und die Begeisterung, den die größten Basketball-Talente aus dem Ruhrgebiet beim „Weihnachts-Zocken“ an den Tag legten. Komplett in Metropol-Trikots der JBBL wurde das Gemeinschaftsgefühl gestärkt, zusammen trainiert – aber auch beim witzigen Basketball-Quiz das Fachwissen abgefragt.

JBBL-Headcoach Felix Engel (Bochum) , Assistent Karsten Gasper (Recklinghausen), JBBL-Teammanager Nils Stachowiak (Gerthe), Rookie-Headcoach Thomas Schnell (Essen), Dhnesh Kubendrarajah (Essen), Nachwuchscoach Fin Eckardt (Werne) und Holger Velmeden (Herten) betreuten die Talente der Jahrgänge 2004 bis 2007. Zwei Jungen der Jahrgänge 2008 bzw. 2009 nahmen ebenfalls teil.

Insgesamt traten sechs gemischte Teams gegeneinander an – jeder gegen jeden. Nach drei Wurfwettbewerben und dem Basketball-Quiz erhielten die Sieger jeweils einen Metropol-Schal.

Die Metropol Baskets Ruhr sind das führende Basketball-Nachwuchs-Projekt im Ruhrgebiet. Das Projekt wird getragen von Citybasket Recklinghausen, ETB SW Essen, VfL AstroStars Bochum und FC Schalke 04 Basketball, Juniorpartner sind der BSV Wulfen, die Sterkrade 69ers und die LippeBaskets Werrne. Die Metropol YoungStars sind in der U16-Bundesliga wieder auf Playoff-Kurs und haben den Klassenerhalt für die Saison 20/21 bereits sicher. Seit 2016 hat das Metropol-Projekt in der U16-Bundesliga immer mindestens das Achtelfinale der Playoffs erreicht.

Die U19 der Metropol Baskets Ruhr spielt aktuell in der Division A der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga (NBBL) unter den besten 16 Teams Deutschlands. Nach der Hinrunde ist die Ruhrgebiets-Auswahl noch sieglos, nur ein Basketball-Wunder kann den Abstieg in die Division B der U19-Bundesliga noch verhindern. Aber auch hier hat Metropol für die Saison 20/21 den Startplatz sicher.

„Wir sind glücklich, dass wir als relativ kleines Projekt durch engagierte Trainer und Eltern im Konzert der großen BBL-Clubs mitmischen können“, sagt Holger Velmeden, der vor 12 Jahren zusammen mit Thomas Schnell und Georg Kleine zu den Initiatoren des Metropol-Programms zählte. Heute sind die Metropol Baskets Ruhr aus dem Nachwuchsbasketball in Deutschland nicht mehr wegzudenken.

 

PM: Metropol Baskets Ruhr