Münster: Dem Tabellenführer unterlegen

Trotz der Niederlage gegen den in vielen Belangen überlegenen Tabellenführer aus Paderborn haben die UBC/SCM Baskets Münsterland (NBBL) weiterhin eine kleine Chance auf den Einzug in die Aufstiegsrunde. Für einen Sieg in Hagen braucht das Münsteraner Team allerdings eine Leistungssteigerung.

Das Spiel begann langsam, doch bis zum 11:10/6. Minute blieben die Münsteraner in Führung. Die Uni Baskets Paderborn beendeten das Viertel allerdings mit einem 11:5-Spurt. Auch im zweiten Viertel agierten die Gäste den „Tick“ konsequenter, ruhiger und mehr gemeinsam, so dass sie ihre Führung ausbauten. Den Paderborner Topscorer Peter Hemschemeier hatte das UBC-Team bis dahin gut kontrolliert, doch Pointguard Leo Döring bereitete den UBC/SCM Baskets mit seiner aggressiven, physischen Präsenz und seiner Spielkontrolle bereits Schwierigkeiten. Diese wurden im dritten Viertel größer. Die Baskets aus Paderborn dominierten am Brett (54:35 Rebounds), fanden ihre Abschlüsse und erspielten sich angeführt vom Duo Döring/Hemschemeier ein 22:8-Viertel. Assistiert wurden diese beiden vom Center Vincent Neugebauer, der 11 Punkte erzielte, 16 Rebounds holte und 6 Würfe blockte. Der letzte Spielabschnitt verlief ausgeglichener, ohne dass die U19 des UBC Münster für den Sieg in Frage kam.

UBC/SCM Baskets Münsterland – Uni Baskets Paderborn 60:81 (34:44)

UBC: Lorenz Neuhaus (10, 5 Assists), Benedikt Christophel (7, 3 Assists), Jonah Lehmann (2), Julius Kirchner (0), Leo Lüsebrink (15), Simon Gebehenne (2), Ben Onana (12, 8 Rebounds), Kevin Dierkes (0), Max Schell (12, 5 Rebounds)

Paderborn: Leo Döring (16, 7 Rebounds, 7 Assists), Malte Wernicke (0), Matei Bodea (7, 5 Rebounds), Peter Hemschemeier (26, 10 Rebounds, 8 Assists), Fynn Bunte (12), Tom Wittmann (0), Moritz Treydel (5), Matthias Gravendyk (0), Vincent Neugebauer (11, 16 Rebounds, 6 Blocks), Benedict Dernbach (4, 8 Rebounds), Roman Claas (0)

Die U19 des UBC Münster hat nun zwei Wochen Zeit, die richtigen Schlüsse zu ziehen und sich auf das letzte Hauptrundenspiel vorzubereiten.

 

PM: UBC Münster