Münster: Ein erkämpfter Auswärtssieg

Der Doppelspieltag endete für die UBC/SCM Baskets Münsterland (JBBL) mit einem Erfolg. Beim Bundesliganachwuchs der EWE Baskets Oldenburg gewann das UBC-Team mit und kompensierte dabei die Defensemängel der ersten Halbzeit und die zahlreichen Fehlwürfe beider Halbzeiten. 

Junior Baskets Oldenburg – UBC/SCM Baskets Münderland  68:75 (43:34)

Der Start in die Partie gelang dem UBC-Team, doch im Laufe des ersten Spielabschnittes erlaubten sich die Gäste zu viele Fehler in der Defense und Turnover (5) sowie Fehlwürfe (14) in der Offense. So stand es nach dem ersten Viertel 15:23. Den zweiten Spielabschnitt gestalteten die UBC/SCM Baskets ausgeglichener, verwarfen allerdings noch immer zu viel und konnten somit nicht verkürzen. Ins dritte Viertel starteten die Münsteraner gut, kamen in ihren Rhythmus, doch aufgrund der schwachen Trefferquote wurde der Rückstand nur um einen Punkt verringert. Mit 51:58 ging es ins letzte Viertel, was passenderweise das beste für die U16 des UBC Münster wurde. Angeführt vom gut spielenden Johannes Brunnenberg ließ die Defense nun wenig zu. Dazu dominierte das Team beim Rebound (23 in diesem Viertel) und punktete regelmäßig. Mit dem Dreier zum von Lukas Ehrich zum 71:67 und danach sicheren 4-4 Freiwürfen von eben diesem und Marko Rosic wurde dieses spannende Spiel beendet. 

Annerkennung gebührt dem Oldenburger Boston Schröder (40 Punkte, 15-31 Filed Goals), der über drei Viertel mit seinem Scoring dominierte, ehe das UBC-Team ihn im letzten Viertel kontrollierte. Letztlich waren die UBC/SCM Baskets Münsterland mannschaftlich ausgeglichener (bei den Junior Baskets punkteten nur drei Spieler). Neben Marko Rosic (26 Punkte, 14 Assists, 6 Turnover), der glücklicherweise die ärztliche Freigabe erhalten hatte und sein Saisondebüt geben durfte, waren die beiden Bigman Lukas Ehrich (17 Punkte, 25 Rebounds, 5 Turnover) und Jannik Möller (8 Punkte, 11 Rebounds) weitere Leistungsträger. Vor allem letzterer war mit seinem Rebounding, seiner Defense und Effizienz eminent wichtig für diesen Auswärtserfolg. Zu diesen drei kamen der bereits erwähnte Johannes Brunnenberg (8 Punkte, 7 Rebounds), Mohamed Fofana mit seiner Defense sowie Gustavs Glaudans mit seinen Drives und Joshua Sievers. Dieser spielte zwar insgesamt ein durchwachsenes Spiel, war am Ende mit seinem Steal zu einem wichtigen „Stopp“ ebenfalls am guten letzten Viertel beteiligt. 

UBC: Marko Rosic (26, 6 Rebounds, 14 Assists, 6 Turnover), Jan Drabek (DNP), Gustavs Glaudans (6, 5 Rebounds, 5 Turnover), Paul Viefhues (0), Joshua Sievers (8, 4 Turnover), Mats Niggemann (DNP), Johannes Brunnenberg (8, 7 Rebounds), Lucas Merßmann (0), Patrick Lux (0), Mohamed Fofana (2, 5 Rebounds), Lukas Ehrich (17, 25 Rebounds, 5 Turnover), Jannik Möller (8, 11 Rebounds)

Junior Baskets: R. Hilmer (0), S. Tönjes (0), T. Nwaki (11), B. Schröder (40), E. Nold (DNP), T. Wübben (0), L. Pickert (17), T. Nocke (0), B. Denkena (0), M. Kofi Osei (0), Z. Kikuemba (0)

Am nächsten Wochenende haben die UBC/SCM Baskets Münsterland (JBBL) spielfrei, ehe am 02. November 2019 das zweite Heimspiel der Saison bestritten wird. 

PM: UBC Münster