17. FEB 13:00 Uhr
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
73
Bayer Giants Leverkusen
74
18. FEB 13:00 Uhr
TEAM URSPRING
90
TSV Tröster Breitengüßbach / freakcity academy
61
18. FEB 13:00 Uhr
TORNADOS FRANKEN
82
VfL Kirchheim Knights
70
18. FEB 13:00 Uhr
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
76
ratiopharm Ulm
67
18. FEB 13:30 Uhr
ALBA BERLIN
63
Hamburg Towers
75
18. FEB 14:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
72
Rostock Seawolves
93
18. FEB 15:00 Uhr
Porsche BBA Ludwigsburg
77
Niners Chemnitz Academy
85
18. FEB 15:00 Uhr
BBA Hagen
81
Dresden Titans
71
18. FEB 15:00 Uhr
Team Südhessen
76
BBA Giants Kornwestheim
62
18. FEB 15:00 Uhr
USC Heidelberg
85
TS Jahn München
82
18. FEB 16:00 Uhr
UBC Münster
68
Baskets Juniors Oldenburg
77
18. FEB 16:00 Uhr
ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers
63
KICKZ IBAM
85
18. FEB 16:00 Uhr
TG Hanau White Wings
75
HAKRO Merlins Crailsheim
77
18. FEB 16:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
18. FEB 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
81
Basketball Löwen Erfurt
54
18. FEB 16:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
105
Orange Academy
82
18. FEB 16:30 Uhr
Sartorius Juniors
82
RheinStars Köln
68
24. FEB 12:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
Orange Academy
0
24. FEB 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
25. FEB 15:00 Uhr
ratiopharm Ulm
0
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
28. FEB 19:30 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
03. MAR 13:00 Uhr
Dresden Titans
0
Metropol Baskets Ruhr
0
03. MAR 13:00 Uhr
Orange Academy
0
Team Südhessen
0
03. MAR 13:00 Uhr
TS Jahn München
0
TG Hanau White Wings
0
03. MAR 13:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Basketball Löwen Erfurt
0
03. MAR 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
03. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
BBA Giants Kornwestheim
0
03. MAR 16:00 Uhr
Rostock Seawolves
0
ART Giants Düsseldorf
0
10. MAR 13:00 Uhr
Basketball Löwen Erfurt
0
Metropol Baskets Ruhr
0
10. MAR 13:30 Uhr
Dresden Titans
0
Phoenix Hagen
0
10. MAR 13:30 Uhr
BBA Giants Kornwestheim
0
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
10. MAR 15:00 Uhr
Team Südhessen
0
TS Jahn München
0
10. MAR 15:00 Uhr
HAKRO Merlins Crailsheim
0
USC Heidelberg
0
10. MAR 16:00 Uhr
BBA Hagen
0
Rostock Seawolves
0
10. MAR 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
16. MAR 15:30 Uhr
Team Südhessen
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
17. MAR 11:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Rostock Seawolves
0
17. MAR 13:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
Dresden Titans
0
17. MAR 15:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
TS Jahn München
0
17. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
Orange Academy
0
17. MAR 15:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
BBA Giants Kornwestheim
0
17. MAR 16:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0

Münster: Gute Entwicklung und die Playoffs

Mit guten Erinnerungen können die Spieler des JBBL- Team des UBC Münster, die UBC/SCM Baskets Münsterland, auf die Saison 2019-2020 zurück blicken. Die Mannschaft erreichte die Play-Offs, präsentierte sich am Ende der Saison deutlich besser, leistungs- und spielstärker als zu Beginn und alle 15 Spieler des Teams entwickelten sich weiter. 

Dabei verliefen die Vorbereitung und die Vorrunde holprig bis schlecht. Während des anspruchsvollen Vorbereitungsprogrammes, u. a. mit Spielen gegen die Young Rasta Dragons, FCB München Basketball, IBAM München, Team Südhessen und SG ART Giants Düsseldorf, war das UBC-Team aufgrund der Überschneidungen mit Kadermaßnahmen nie komplett und kassierte viele Niederlagen. Auch zum Saisonstart war das Team nicht komplett. Gegen die Favoriten aus Vechta und Hagen gab es deutliche Niederlagen, gegen die Metropol Baskets Ruhr und Uni Baskets Paderborn knappe. Diesen Niederlagen standen die Siege gegen die Teams aus Braunschweig und Oldenburg entgegen. 

In der Relegationsgruppe holten sich die UBC/SCM Baskets direkt den direkten Vergleich mit dem Auswärtssieg in Paderborn und erspielte sich danach weitere Siege. Aufgrund von Spielverlegungen durchlief das UBC-Team vor der Weihnachtspause die „Hamburgwochen“ und gestalteten diese erfolgreich. Erst im letzten Spiel vor der Weihnachtspause gab es eine Niederlage, abermals nicht komplett angetreten. 

Nach der Weihnachtspause, aus der alle Spieler frisch und gesund kamen, begann eine Siegesserie der UBC/SCM Baskets Münsterland, mit der sich das Team den ersten Platz der Relegationsgruppe sicherte und damit den Play-Off-Platz. Ein weiterer Vorteil: Der UBC Münster kann auch in der nächsten Saison in der JBBL antreten, der Ligaerhalt wurde gesichert. 

Gegen die Mannschaft aus Jena rechneten sich die UBC/SCM Baskets durchaus Siegchancen aus und bewiesen diese im Auswärtsspiel in Jena. Trotz der Auswärtsniederlage war das Münsteraner Team zuversichtlich für das Rückspiel und bereitete sich bis zum außerplanmäßigen Trainingsstopp wie gewohnt konzentriert vor. So endete die Saison wie sie begonnen hatte: Mit ehrgeizigen, konzentrierten, zuverlässigen U16-Spielern, die sich selbst hohe Ziele setzten und bereit waren viel für die Zielerreichung zu tun und dies im Training und auch außerhalb der Halle taten. 

Das JBBL-Team des UBC Münster bedankt sich bei allen Scoutern, Anschreibern und weiteren Helfern im Verein, bei allen beteiligten Trainern und vor allem bei den Familien, die die intensive Saison so positiv begleitet haben: Vielen Dank!

Zum JBBL-Team UBC/SCM Baskets Münsterland gehörten in der Saison 2019-2020 die folgenden Spieler: Marko Rosic, Bela Clobes, Jan Drabek, Paul Viefhues, Gustavs Glaudans, Mats Niggemann, Joshua Sievers, Lucas Merßmann, Johannes Brunnenberg, Lennox Groh, Patrick Lux, Mohamed Fofana, Jannik Möller, Lukas Ehrich, Emre Korkmaz

Trainerteam: Marsha Owusu Gyamfi und Ivan Rosic

 

PM: UBC Münster