17. FEB 13:00 Uhr
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
73
Bayer Giants Leverkusen
74
18. FEB 13:00 Uhr
TEAM URSPRING
90
TSV Tröster Breitengüßbach / freakcity academy
61
18. FEB 13:00 Uhr
TORNADOS FRANKEN
82
VfL Kirchheim Knights
70
18. FEB 13:00 Uhr
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
76
ratiopharm Ulm
67
18. FEB 13:30 Uhr
ALBA BERLIN
63
Hamburg Towers
75
18. FEB 14:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
72
Rostock Seawolves
93
18. FEB 15:00 Uhr
Porsche BBA Ludwigsburg
77
Niners Chemnitz Academy
85
18. FEB 15:00 Uhr
BBA Hagen
81
Dresden Titans
71
18. FEB 15:00 Uhr
Team Südhessen
76
BBA Giants Kornwestheim
62
18. FEB 15:00 Uhr
USC Heidelberg
85
TS Jahn München
82
18. FEB 16:00 Uhr
UBC Münster
68
Baskets Juniors Oldenburg
77
18. FEB 16:00 Uhr
ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers
63
KICKZ IBAM
85
18. FEB 16:00 Uhr
TG Hanau White Wings
75
HAKRO Merlins Crailsheim
77
18. FEB 16:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
18. FEB 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
81
Basketball Löwen Erfurt
54
18. FEB 16:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
105
Orange Academy
82
18. FEB 16:30 Uhr
Sartorius Juniors
82
RheinStars Köln
68
24. FEB 12:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
Orange Academy
0
24. FEB 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
25. FEB 15:00 Uhr
ratiopharm Ulm
0
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
28. FEB 19:30 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
03. MAR 13:00 Uhr
Dresden Titans
0
Metropol Baskets Ruhr
0
03. MAR 13:00 Uhr
Orange Academy
0
Team Südhessen
0
03. MAR 13:00 Uhr
TS Jahn München
0
TG Hanau White Wings
0
03. MAR 13:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Basketball Löwen Erfurt
0
03. MAR 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
03. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
BBA Giants Kornwestheim
0
03. MAR 16:00 Uhr
Rostock Seawolves
0
ART Giants Düsseldorf
0
10. MAR 13:00 Uhr
Basketball Löwen Erfurt
0
Metropol Baskets Ruhr
0
10. MAR 13:30 Uhr
Dresden Titans
0
Phoenix Hagen
0
10. MAR 13:30 Uhr
BBA Giants Kornwestheim
0
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
10. MAR 15:00 Uhr
Team Südhessen
0
TS Jahn München
0
10. MAR 15:00 Uhr
HAKRO Merlins Crailsheim
0
USC Heidelberg
0
10. MAR 16:00 Uhr
BBA Hagen
0
Rostock Seawolves
0
10. MAR 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
16. MAR 15:30 Uhr
Team Südhessen
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
17. MAR 11:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Rostock Seawolves
0
17. MAR 13:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
Dresden Titans
0
17. MAR 15:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
TS Jahn München
0
17. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
Orange Academy
0
17. MAR 15:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
BBA Giants Kornwestheim
0
17. MAR 16:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0

Münster: Niederlage in Paderborn

Mit einer über weite Strecken des Spieles „pomadigen Leistung“ (Zitat von Assistantcoach Philip Günther) verloren die UBC/SCM Baskets Münsterland (NBBL) beim Tabellenführer in Paderborn. Beim UBC-Team überzeugte das Trio Christophel-Onana-Brozio mit guten Trefferquoten. Doch die schwache Reboundarbeit, viele Fehler in der Defense und mangelhaftes Teamspiel sowie zahlreiche Fehlwürfe prägten das Spiel und waren ursächlich für die Auswärtsniederlage. Seine ersten NBBL-Minuten spielte Jonah Lehmann, der mit Einsatz überzeugte und sich mit jeweils einem Punkt, Rebound und Steal auf dem Scouting „verewigte“.

Während das erste Viertel vom Münsteraner Team ausgeglichen gestaltet werden konnte, kassierte die U19 des UBC im zweiten Spielabschnitt 28 Punkte und hatte keinerlei Einfluss auf das Tempo des Spiels. Dazu gaben die Gäste zu viele Rebounds ab und verteidigten schlecht. Im dritten Viertel blieben die Qurfquoten niedrig und in der Defense steigerten sich die UBC/SCM Baskets nur langsam. Mit 51:69 gingen die Münsteraner ins letzte Viertel. Erst Mitte des Schlussviertels erhöhten die UBC-Jungs die Aggressivität und das Tempo, erspielten sich so Stopps und gute Offensivaktionen, die den Trainer der Heimmannschaft zu einer lauten Auszeit veranlassten. Doch die Leistungssteigerung kam zu spät und die Uni Baskets Paderborn gewannen nicht nur aufgrund einer konstanten Teamleistung (Effektivität 106:72) und des gewohnenen Reboundduells (52:43) das Spiel.

Uni Baskets Paderborn – UBC/SCM Baskets Münsterland 82:71 (48:37)

UBC: Benedikt Christophel (19), Ben Onana (19, 8 Rebounds, 4 Steals, 5 Turnover), Jonas Brozio (10), Max Schell (10, 6 Rebounds), Lorenz Neuhaus (5, 8 Rebounds, 5 Assists), Andreas Altekruse (5, 5 Assists, 4 Steals), Kevin Dierkes (2), Jonah Lehmann (1), Ole Thewes (0, 3 Assists), Connor Konietzka (0), Julius Kirchner (0), Emil Riepe (0)

Nach einem spielfreien Wochenende starten die UBC/SCM Baskets Münsterland (NBBL) mit einem Heimspiel gegen die Baskets Junior Oldenburg in die Rückrunde.

PM: UBC Münster