Münster: Sieg gegen Oldenburg

Mit einem 85:63-Heimerfolg gegen die Baskets Akademie Weser-Ems zeigten die UBC/SCM Baskets Münsterland auch am zweiten Spieltag eine überzeugende Leistung. Der  Sieg war am Ende deutlich, der Weg dorthin war aber schon ein ganzes Stück Arbeit. Dabei machten es sich die U16-Bundesligisten selbst unnötig schwer: Foulprobleme bei Erik Brummer, Kai Küper und Migel Wessel sorgten schon nach gut zehn Minuten dafür, dass Coach Peter Lüsebrink improvisieren musste und die restliche Spielzeit weitestgehend mit einer kleinen Aufstellung gegen die großgewachsenen Oldenburger antraten.

„Dadurch wurde das Spiel nach einigen Anpassungsproblemen immer schneller und der UBC setzte sich zur Halbzeit etwas ab“, berichtete Peter Lüsebrink. Mit 44:32 ging es in die Kabinen. In der zweiten Spielhälfte setzten sich die Münsteraner, immer wieder angetrieben vom starken Nico Funk, weiter ab und führten fünf Minuten vor Schluss mit über 20 Punkten. „Ein schöner Erfolg“, freute sich Lüsebrink. Das nächste Heimspiel ist bereits am kommenden Sonntag. Dann ist das Team aus Paderborn zu Gast.

Viertelergebnisse: 27:16; 17:16; 17:16; 24:15

Punkte: Funk (22), Wessel (21), Brummert (16), Tilkiardis (8), Küper (7), Lüsebrink, Heide (4), Christophel (2), Ernst (1), Weigang, Piechaczek, Krone (alle 0).

 

PM: UBC Münster