17. FEB 13:00 Uhr
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
73
Bayer Giants Leverkusen
74
18. FEB 13:00 Uhr
TEAM URSPRING
90
TSV Tröster Breitengüßbach / freakcity academy
61
18. FEB 13:00 Uhr
TORNADOS FRANKEN
82
VfL Kirchheim Knights
70
18. FEB 13:00 Uhr
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
76
ratiopharm Ulm
67
18. FEB 13:30 Uhr
ALBA BERLIN
63
Hamburg Towers
75
18. FEB 14:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
72
Rostock Seawolves
93
18. FEB 15:00 Uhr
Porsche BBA Ludwigsburg
77
Niners Chemnitz Academy
85
18. FEB 15:00 Uhr
BBA Hagen
81
Dresden Titans
71
18. FEB 15:00 Uhr
Team Südhessen
76
BBA Giants Kornwestheim
62
18. FEB 15:00 Uhr
USC Heidelberg
85
TS Jahn München
82
18. FEB 16:00 Uhr
UBC Münster
68
Baskets Juniors Oldenburg
77
18. FEB 16:00 Uhr
ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers
63
KICKZ IBAM
85
18. FEB 16:00 Uhr
TG Hanau White Wings
75
HAKRO Merlins Crailsheim
77
18. FEB 16:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
18. FEB 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
81
Basketball Löwen Erfurt
54
18. FEB 16:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
105
Orange Academy
82
18. FEB 16:30 Uhr
Sartorius Juniors
82
RheinStars Köln
68
24. FEB 12:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
Orange Academy
0
24. FEB 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
25. FEB 15:00 Uhr
ratiopharm Ulm
0
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
28. FEB 19:30 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
03. MAR 13:00 Uhr
Dresden Titans
0
Metropol Baskets Ruhr
0
03. MAR 13:00 Uhr
Orange Academy
0
Team Südhessen
0
03. MAR 13:00 Uhr
TS Jahn München
0
TG Hanau White Wings
0
03. MAR 13:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Basketball Löwen Erfurt
0
03. MAR 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
03. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
BBA Giants Kornwestheim
0
03. MAR 16:00 Uhr
Rostock Seawolves
0
ART Giants Düsseldorf
0
10. MAR 13:00 Uhr
Basketball Löwen Erfurt
0
Metropol Baskets Ruhr
0
10. MAR 13:30 Uhr
Dresden Titans
0
Phoenix Hagen
0
10. MAR 13:30 Uhr
BBA Giants Kornwestheim
0
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
10. MAR 15:00 Uhr
Team Südhessen
0
TS Jahn München
0
10. MAR 15:00 Uhr
HAKRO Merlins Crailsheim
0
USC Heidelberg
0
10. MAR 16:00 Uhr
BBA Hagen
0
Rostock Seawolves
0
10. MAR 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
16. MAR 15:30 Uhr
Team Südhessen
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
17. MAR 11:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Rostock Seawolves
0
17. MAR 13:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
Dresden Titans
0
17. MAR 15:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
TS Jahn München
0
17. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
Orange Academy
0
17. MAR 15:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
BBA Giants Kornwestheim
0
17. MAR 16:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0

NBBL/JBBL: Modus und Termine für die Qualifikation zur Saison 2020/21

Während die Einschränkungen des öffentlichen Lebens, die die Corona-Pandemie notwendig gemacht hatte, in nahezu allen Bundesländern sukzessive abgeschwächt oder aufgehoben werden, konkretisiert auch die NBBL gGmbH ihre Planungen für die Qualifikation der NBBL- und JBBL-Saison 2020/21. „Die von uns vorgesehenen Qualifikationstermine sind natürlich variabel, schließlich kann niemand vorhersagen, wie sich die Situation in den kommenden Wochen und Monaten entwickeln wird“, sagt Uwe Albersmeyer, Geschäftsführer der NBBL gGmbH. „Wir wollen aber schon zum jetzigen Zeitpunkt den beteiligten Vereinen ein Stück Planungssicherheit geben.“

NBBL-Qualifikation 2020/21

Mit den Basketball Löwen aus Erfurt und den PS Karlsruhe LIONS gibt es zwei Bewerber für den letzten vakanten Startplatz zur NBBL-Saison 2020/21; 39 Vereine haben ihren Startplatz bereits sicher. Die NBBL gGmbH sieht hier als Modus ein Heim- und ein Rückspiel vor – der Gewinner aus der Summe beider Spiele qualifiziert sich für die kommende NBBL-Spielzeit. Als Spieltermine sind die Wochenenden 29./30. August und 05./06. September 2020 vorgesehen.

 

 

 

 

JBBL-Qualifikation 2020/21

In der JBBL haben 54 Vereine das Startrecht für die kommende Saison 2020/21 bereits in der Tasche. Die HAKRO Merlins Crailsheim haben sich als einer von zehn Neubewerbern eine Wildcard gesichert. Die übrigen neun Bewerber kämpfen somit um die beiden letzten offenen Startplätze für die kommende Spielzeit.

Die Liga sieht zur Qualifikation eine Turnierform vor, in der die neun Klubs in der ersten Qualifikationsrunde in drei Dreier-Gruppen aufeinandertreffen. Gespielt wird „Jeder gegen Jeden“, alle Partien werden über die volle Distanz ausgetragen. Die jeweiligen Erst- und Zweitplatzierten qualifizieren sich für die 2. Runde, der Drittplatzierte jeder Gruppe scheidet aus. Die 2. Qualifikationsrunde wird in zwei Dreier-Gruppen im selben Modus ausgetragen; die beiden Gruppensieger erhalten das Startrecht für die kommende JBBL-Saison. Analog zur NBBL sollen auch die beiden Qualifikationsturniere in der JBBL an den Wochenenden 29./30. August und 05./06. September 2020 stattfinden.

Die vorläufige Gruppeneinteilung für das 1. Qualifikationsturnier wurde nach regionalen Gesichtspunkten erstellt und sieht folgendermaßen aus:

Gruppe A: BIB Baskets Braunschweig/Wolfsburg, TSVE 1890 Bielefeld, USC Leipzig
Gruppe B: EPG Baskets Koblenz, MTV 1862 Kronberg e.V., TG Hanau Junior White Wings
Gruppe C: Baskets Vilsbiburg, TenneT young hereos, Basketball Team Oberpfalz

 

 

Alle NBBL- und JBBL-Qualifikanten können sich als Ausrichter für die Qualifikationsturniere bewerben. Nach der Auswahl der Qualifikationsstandorte wird der finale Spielplan bestimmt und veröffentlicht.

PM: NBBL gGmbH / JF