24. FEB 12:00 Uhr
TG Hanau White Wings
64
Orange Academy
81
24. FEB 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
25. FEB 15:00 Uhr
ratiopharm Ulm
64
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
81
28. FEB 19:30 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
88
HAKRO Merlins Crailsheim
74
03. MAR tba
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
03. MAR 12:00 Uhr
UBC Münster
0
Bayer Giants Leverkusen
0
03. MAR 13:00 Uhr
Dresden Titans
0
Metropol Baskets Ruhr
0
03. MAR 13:00 Uhr
Orange Academy
0
Team Südhessen
0
03. MAR 13:00 Uhr
TS Jahn München
0
TG Hanau White Wings
0
03. MAR 13:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Basketball Löwen Erfurt
0
03. MAR 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
03. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
BBA Giants Kornwestheim
0
03. MAR 15:00 Uhr
Medipolis SC Jena
0
TEAM URSPRING
0
03. MAR 15:00 Uhr
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
KICKZ IBAM
0
03. MAR 15:00 Uhr
Niners Chemnitz Academy
0
FC Bayern München
0
03. MAR 15:30 Uhr
YOUNG RASTA DRAGONS
0
Berlin Braves Baskets
0
03. MAR 16:00 Uhr
Rostock Seawolves
0
ART Giants Düsseldorf
0
03. MAR 16:00 Uhr
Sartorius Juniors
0
Baskets Juniors Oldenburg
0
03. MAR 16:00 Uhr
TORNADOS FRANKEN
0
Porsche BBA Ludwigsburg
0
03. MAR 16:30 Uhr
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
0
ALBA BERLIN
0
08. MAR 19:00 Uhr
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
09. MAR 16:30 Uhr
Baskets Juniors Oldenburg
0
Sartorius Juniors
0
10. MAR tba
KICKZ IBAM
0
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
10. MAR tba
YOUNG RASTA DRAGONS
0
Berlin Braves Baskets
0
10. MAR tba
FC Bayern München
0
Niners Chemnitz Academy
0
10. MAR tba
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
10. MAR 13:00 Uhr
Basketball Löwen Erfurt
0
Metropol Baskets Ruhr
0
10. MAR 13:30 Uhr
Dresden Titans
0
Phoenix Hagen
0
10. MAR 13:30 Uhr
BBA Giants Kornwestheim
0
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
10. MAR 15:00 Uhr
Team Südhessen
0
TS Jahn München
0
10. MAR 15:00 Uhr
HAKRO Merlins Crailsheim
0
USC Heidelberg
0
10. MAR 15:00 Uhr
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
10. MAR 15:00 Uhr
ALBA BERLIN
0
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
0
10. MAR 16:00 Uhr
BBA Hagen
0
Rostock Seawolves
0
10. MAR 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
16. MAR 15:30 Uhr
Team Südhessen
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
17. MAR 11:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Rostock Seawolves
0
17. MAR 13:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
Dresden Titans
0
17. MAR 15:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
TS Jahn München
0
17. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
Orange Academy
0
17. MAR 15:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
BBA Giants Kornwestheim
0
17. MAR 16:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0

NBBL Preview: Die Seawolves sind heiß

Ein Team der Stunde in der Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL) sind die Rostock Seawolves Juniors: Ihre letzte Niederlage kassierten sie Anfang Dezember, inzwischen haben sich die Hansestädter bis in die Playoff-Ränge hochgearbeitet. Untermauern sie ihre Ambitionen am kommenden Wochenende mit ihrem fünften Sieg in Serie?

Die Rostock Seawolves Juniors haben Playoff-Blut geleckt: Der Sieg über die Eagles-Basketball-Academy war – jahresübergreifend – der vierte in Serie. Ihre „winning streak“ wollen die Nordlichter nun mit dem nächsten doppelten Punktgewinn in Bremerhaven ausbauen. Ein Erfolg würde den Rostockern auch weiterhin den vierten Platz in der Hauptrundengruppe 1 sichern, der zur Teilnahme an der Postseason berechtigt. Scharf darauf sind auch die Piraten Hamburg, die zwei Punkte hinter den Seawolves liegen und auf deren Ausrutscher warten. Die Hansestädter empfangen auf eigenem Parkett Schlusslicht Itzehoe.

Alle Paarungen des Wochenendes und die Tabelle auf einen Blick

 

Ihre Playoff-Chancen gesteigert haben in Gruppe 2 die Phoenix Hagen Juniors mit ihrem Sieg am vergangenen Wochenende gegen Spitzenreiter Frankfurt. Dieser Erfolg ist jedoch nur die Hälfte wert, legen die Westfalen am Sonntag nicht mit einem weiteren Sieg gegen die RheinStars Köln nach. Die Krux an der Sache: Auch die Kölner rechnen sich dank ihrer bisherigen Bilanz von sechs Siegen und sechs Niederlagen durchaus noch Chancen aus, am Ende der Hauptrunde Platz vier zu belegen.

Alle Paarungen des Wochenendes und die Tabelle auf einen Blick

 

Relativ klar haben sich Spreu und Weizen schon in der Hauptrundengruppe 3 getrennt: Das Spitzenduo Breitengüßbach und Bayreuth kann mit den Playoffs planen, und es sollte mit dem Teufel zugehen, wenn das nicht auch für Science City Jena – das sechs Punkte Vorsprung auf Platz fünf hat – gelten würde. Selbst der aktuelle Tabellenvierte Nürnberg Falcons kann schon ein wenig von den Playoffs träumen, haben diese doch erst vier Niederlagen auf dem Konto – Verfolger Crailsheim bereits derer acht. Den nächsten Schritt Richtung Postseason wollen die Franken am Wochenende im Heimspiel gegen den MBC zun.

Alle Paarungen des Wochenendes und die Tabelle auf einen Blick

 

Ein klares Bild gibt auch die Tabellenkonstellation der Hauptrundengruppe 4 ab: Die beiden Münchener Klubs IBAM und FC Bayern haben jeweils erst eine Saisonniederlage auf dem Konto, Ulm und Ludwigsburg erst jeweils zwei. Der Fünftplatzierte TEAM URSPRING verließ derweil schon sechsmal das Parkett als Verlierer; gegen Ulm könnte heute Abend bereits die nächste Niederlage dazukommen. Das Spitzenspiel steigt in München, wo die heimische Akademie den Verfolger aus Ludwigsburg erwartet.

Alle Paarungen des Wochenendes und die Tabelle auf einen Blick

 

PM: NBBL gGmbH – JF