28. FEB 19:30 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
88
HAKRO Merlins Crailsheim
74
03. MAR tba
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
03. MAR 12:00 Uhr
UBC Münster
68
Bayer Giants Leverkusen
88
03. MAR 13:00 Uhr
Dresden Titans
71
Metropol Baskets Ruhr
73
03. MAR 13:00 Uhr
Orange Academy
87
Team Südhessen
92
03. MAR 13:00 Uhr
TS Jahn München
71
TG Hanau White Wings
63
03. MAR 13:00 Uhr
Phoenix Hagen
60
Basketball Löwen Erfurt
62
03. MAR 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
65
BBA Hagen
82
03. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
77
BBA Giants Kornwestheim
82
03. MAR 15:00 Uhr
Medipolis SC Jena
67
TEAM URSPRING
78
03. MAR 15:00 Uhr
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
63
KICKZ IBAM
83
03. MAR 15:00 Uhr
Niners Chemnitz Academy
73
FC Bayern München
97
03. MAR 15:30 Uhr
YOUNG RASTA DRAGONS
75
Berlin Braves Baskets
86
03. MAR 16:00 Uhr
Rostock Seawolves
0
ART Giants Düsseldorf
0
03. MAR 16:00 Uhr
Sartorius Juniors
65
Baskets Juniors Oldenburg
83
03. MAR 16:00 Uhr
TORNADOS FRANKEN
85
Porsche BBA Ludwigsburg
87
03. MAR 16:30 Uhr
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
57
ALBA BERLIN
77
08. MAR 19:00 Uhr
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
09. MAR 16:30 Uhr
Baskets Juniors Oldenburg
0
Sartorius Juniors
0
10. MAR tba
KICKZ IBAM
0
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
10. MAR tba
YOUNG RASTA DRAGONS
0
Berlin Braves Baskets
0
10. MAR tba
FC Bayern München
0
Niners Chemnitz Academy
0
10. MAR tba
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
10. MAR 13:00 Uhr
Basketball Löwen Erfurt
0
Metropol Baskets Ruhr
0
10. MAR 13:30 Uhr
Dresden Titans
0
Phoenix Hagen
0
10. MAR 13:30 Uhr
BBA Giants Kornwestheim
0
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
10. MAR 15:00 Uhr
Team Südhessen
0
TS Jahn München
0
10. MAR 15:00 Uhr
HAKRO Merlins Crailsheim
0
USC Heidelberg
0
10. MAR 15:00 Uhr
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
10. MAR 15:00 Uhr
ALBA BERLIN
0
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
0
10. MAR 16:00 Uhr
BBA Hagen
0
Rostock Seawolves
0
10. MAR 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
16. MAR 15:30 Uhr
Team Südhessen
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
17. MAR 11:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Rostock Seawolves
0
17. MAR 13:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
Dresden Titans
0
17. MAR 15:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
TS Jahn München
0
17. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
Orange Academy
0
17. MAR 15:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
BBA Giants Kornwestheim
0
17. MAR 16:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0

NBBL Preview: Hamburg und Hagen im direkten Abstiegsduell

Die Hauptrunde in der Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL) nähert sich mit großen Schritten ihrem Ende: Am kommenden Wochenende steht schon der 13. von insgesamt 14 Spieltagen an. Allerdings werden etliche Nachholspiele dafür sorgen, dass die reguläre Saison etwas länger als geplant dauern wird. In der Hauptrunde A stehen – Stand heute – sechs Partien auf dem Programm. Ein Platz unter den ersten sechs Teams beschert eine Teilnahme an den Playoffs, für die Mannschaften auf den Rängen sieben und acht ist die Saison nach der Hauptrunde beendet; sie sind sportliche Absteiger in die B-Gruppe. 

Tunlichst vermeiden wollen das die Hamburg Towers, die derzeit auf Rang sieben im Norden rangieren, nach Niederlagen punktgleich mit dem Drittletzten Phoenix Hagen Juniors (je sieben). Am Sonntag kommt es nun zum direkten Duell zwischen diesen beiden Klubs in Hagen, wo schon eine Vorentscheidung über Playoff- oder Abstiegsplatz fallen kann (Foto oben: Szene aus dem Hinspiel). sporttotal.tv zeigt (unter anderem) diese Partie am Sonntag im Livestream, Tippoff ist um 15 Uhr. Der Tabellenletzte Rostock Seawolves ist ohne Sieg bei zehn Niederlagen schon abgeschlagen. 

Im Süden ist das Tabellenbild angesichts der unterschiedlich Anzahl an absolvierten Partien noch etwas krumm, aber das Team Südhessen (Bilanz 2/9) und ganz sicher die ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers (0/12, Foto – rote Trikots) werden sich schon einmal an den Gedanken des Abstiegs in die B-Gruppe gewöhnen müssen. Der Drittletzte Frankfurt hat schon genug Pluspunkte (fünf Siege) gesammelt, um nicht noch in den Abstiegsstrudel zu geraten. Letzte Zweifel am Klassenerhalt und der Playoff-Teilnahme könnten die Hessen am Wochenende im Heimspiel gegen Ludwigsburg ausräumen – wären die Barockstädter als aktueller Tabellenführer nicht eindeutiger Favorit.

 

Die Paarungen in der Hauptrunde A Nord und Süd auf einen Blick

Die aktuellen Tabellenstände

 

Auf- und Abstiegsrunde: Playoff-Tickets verteilt, Frage nach dem Abstieg noch offen

Alles klar ist nach zwei von vier Spieltagen in der Aufstiegsrunde: Die TORNADOS FRANKEN, der UBC Münster, das Team Urspring und ratiopharm ulm sind mit einer Bilanz von jeweils 3/1 von den ersten beiden Plätzen nicht mehr zu verdrängen und nehmen an den NBBL-Playoffs 2022 teil; außerdem haben sie einen Startplatz in der A-Gruppe in der Saison 2022/23 sicher. Die beiden noch ausstehenden Spiele – Tornados und Münster treffen noch zweimal aufeinander, Ulm spielt gegen Düsseldorf und Urspring gegen Heidelberg – sind somit nur noch Schaulaufen. 

In der Abstiegsrunde steht der Kampf um den Klassenerhalt in der NBBL im Fokus. Die beiden Letztplatzierten der Gruppen Nord und Süd steigt am Ende ab. Noch sind sechs Spieltage zu absolvieren, die Abstiegsplätze im Norden belegen zurzeit die Dresden Titans (2/5) und die Eisbären Bremerhaven mit jeweils 1/6. Am Sonntag treffen beide Teams in Bremerhaven im direkten Duell aufeinander – für die Eisbären ist es fast schon so etwas wie die letzte Chance, den Abstieg doch noch zu vermeiden. Im Süden kämpfen die RheinStars Köln (1/5) und die Young Tigers Tübingen (1/7) ums Überleben, und auch hier kommt es am Sonntag in Köln zum direkten Duell.

 

Die Paarungen in der Auf- und Abstiegsrunde auf einen Blick

Die aktuellen Tabellenstände

 

PM: NBBL gGmbH / JF