16. FEB 20:00 Uhr
Eisbären Bremerhaven
71
YOUNG RASTA DRAGONS
90
17. FEB 13:00 Uhr
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
73
Bayer Giants Leverkusen
74
18. FEB 13:00 Uhr
TEAM URSPRING
90
TSV Tröster Breitengüßbach / freakcity academy
61
18. FEB 13:00 Uhr
TORNADOS FRANKEN
82
VfL Kirchheim Knights
70
18. FEB 13:00 Uhr
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
76
ratiopharm Ulm
67
18. FEB 13:30 Uhr
ALBA BERLIN
63
Hamburg Towers
75
18. FEB 14:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
72
Rostock Seawolves
93
18. FEB 15:00 Uhr
Porsche BBA Ludwigsburg
77
Niners Chemnitz Academy
85
18. FEB 15:00 Uhr
BBA Hagen
81
Dresden Titans
71
18. FEB 15:00 Uhr
Team Südhessen
76
BBA Giants Kornwestheim
62
18. FEB 15:00 Uhr
USC Heidelberg
85
TS Jahn München
82
18. FEB 16:00 Uhr
UBC Münster
68
Baskets Juniors Oldenburg
77
18. FEB 16:00 Uhr
ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers
63
KICKZ IBAM
85
18. FEB 16:00 Uhr
TG Hanau White Wings
75
HAKRO Merlins Crailsheim
77
18. FEB 16:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
18. FEB 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
81
Basketball Löwen Erfurt
54
18. FEB 16:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
105
Orange Academy
82
18. FEB 16:30 Uhr
Sartorius Juniors
82
RheinStars Köln
68
24. FEB 12:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
Orange Academy
0
24. FEB 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
25. FEB 15:00 Uhr
ratiopharm Ulm
0
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
28. FEB 19:30 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
03. MAR 13:00 Uhr
Dresden Titans
0
Metropol Baskets Ruhr
0
03. MAR 13:00 Uhr
Orange Academy
0
Team Südhessen
0
03. MAR 13:00 Uhr
TS Jahn München
0
TG Hanau White Wings
0
03. MAR 13:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Basketball Löwen Erfurt
0
03. MAR 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
03. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
BBA Giants Kornwestheim
0
03. MAR 16:00 Uhr
Rostock Seawolves
0
ART Giants Düsseldorf
0
10. MAR 13:00 Uhr
Basketball Löwen Erfurt
0
Metropol Baskets Ruhr
0
10. MAR 13:30 Uhr
Dresden Titans
0
Phoenix Hagen
0
10. MAR 13:30 Uhr
BBA Giants Kornwestheim
0
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
10. MAR 15:00 Uhr
Team Südhessen
0
TS Jahn München
0
10. MAR 15:00 Uhr
HAKRO Merlins Crailsheim
0
USC Heidelberg
0
10. MAR 16:00 Uhr
BBA Hagen
0
Rostock Seawolves
0
10. MAR 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
16. MAR 15:30 Uhr
Team Südhessen
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
17. MAR 11:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Rostock Seawolves
0
17. MAR 13:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
Dresden Titans
0
17. MAR 15:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
TS Jahn München
0
17. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
Orange Academy
0
17. MAR 15:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
BBA Giants Kornwestheim
0
17. MAR 16:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0

NBBL Review: 4 x Overtime, 3 Blowouts

Herzschlag-Finish im Duell zwischen den Uni Baskets Paderborn und den Piraten Hamburg in Gruppe 1: Erst nach Verlängerung setzten sich die Westfalen hauchdünn mit 77:76 gegen die Gäste aus dem hohen Norden durch. Paderborn dominierte die erste Halbzeit und lag zum Seitenwechsel mit 43:31 in Front, ehe die Hamburger in der zweiten Hälfte den Rückstand Punkt um Punkt verkürzten und somit die Verlängerung erzwangen. Hier hatten dann die Uni Baskets das glücklichere Ende auf ihrer Seite. Bester Mann bei Paderborn war Finn Fleute mit 23 Zählern und zwölf Rebounds, für Hamburg kam Alexander Postic auf 21 Punkte. 

Alle Ergebnisse und die Tabelle der Hauptrunde 1

 

Gleich drei Blowout-Siege gab es in Gruppe 2 zu verzeichnen: Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS siegte mit 42 Punkten Differenz gegen die Junior Baskets, die Metropol Baskets Ruhr waren 35 Punkte besser als die RheinStars Köln, und im Rhein-Derby setzte sich TSV Bayer Leverkusen gegen das Team Bonn/Rhöndorf mit 91:50 durch.  

Alle Ergebnisse und die Tabelle der Hauptrunde 2

 

Gut erholt von der bitteren 45:83-Klatsche zum Saisonauftakt bei den Nürnberg Falcons zeigten sich die Junior Löwen Braunschweig in Gruppe 3. Auf eigenem Parkett setzten sich die Braunschweiger knapp, aber nicht unverdient nach Verlängerung mit 74:72 gegen die NINERS Academy durch. Für Chemnitz war es die zweite Niederlage im zweiten Spiel. Auch die beiden anderen Partien des zweiten Spieltags wurden erst in der Overtime entschieden: Bayreuth bezwang Würzburg, Crailsheim (Vincent Hofmann (Foto) 32 Punkte, Aleksa Kovacevic 26 Punkte und 14 Assists) setzte sich mit 112:104 in Jena durch. 

Alle Ergebnisse und die Tabelle der Hauptrunde 3

 

Nur zwei Spiele standen an diesem Wochenende in der Gruppe 4 auf dem Programm. Dabei siegte das TEAM URSPRING nach hartem Kampf gegen TS Jahn München. Die Urspringer starteten schlecht in die Partie und lagen nach zehn Minuten mit 6:16 im Hintertreffen. Mit einem starken zweiten Abschnitt (23:10) drehten sie den Spieß dann aber prompt um. Auch die Viertel drei und vier gingen an die Hausherren, am Ende hieß es 76:69 für Urspring.

Alle Ergebnisse und die Tabelle der Hauptrunde 4

 

PM: NBBL gGmbH / JF