24. FEB 12:00 Uhr
TG Hanau White Wings
64
Orange Academy
81
24. FEB 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
25. FEB 15:00 Uhr
ratiopharm Ulm
64
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
81
28. FEB 19:30 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
88
HAKRO Merlins Crailsheim
74
03. MAR tba
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
03. MAR 12:00 Uhr
UBC Münster
0
Bayer Giants Leverkusen
0
03. MAR 13:00 Uhr
Dresden Titans
0
Metropol Baskets Ruhr
0
03. MAR 13:00 Uhr
Orange Academy
0
Team Südhessen
0
03. MAR 13:00 Uhr
TS Jahn München
0
TG Hanau White Wings
0
03. MAR 13:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Basketball Löwen Erfurt
0
03. MAR 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
03. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
BBA Giants Kornwestheim
0
03. MAR 15:00 Uhr
Medipolis SC Jena
0
TEAM URSPRING
0
03. MAR 15:00 Uhr
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
KICKZ IBAM
0
03. MAR 15:00 Uhr
Niners Chemnitz Academy
0
FC Bayern München
0
03. MAR 15:30 Uhr
YOUNG RASTA DRAGONS
0
Berlin Braves Baskets
0
03. MAR 16:00 Uhr
Rostock Seawolves
0
ART Giants Düsseldorf
0
03. MAR 16:00 Uhr
Sartorius Juniors
0
Baskets Juniors Oldenburg
0
03. MAR 16:00 Uhr
TORNADOS FRANKEN
0
Porsche BBA Ludwigsburg
0
03. MAR 16:30 Uhr
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
0
ALBA BERLIN
0
08. MAR 19:00 Uhr
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
09. MAR 16:30 Uhr
Baskets Juniors Oldenburg
0
Sartorius Juniors
0
10. MAR tba
KICKZ IBAM
0
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
10. MAR tba
YOUNG RASTA DRAGONS
0
Berlin Braves Baskets
0
10. MAR tba
FC Bayern München
0
Niners Chemnitz Academy
0
10. MAR tba
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
10. MAR 13:00 Uhr
Basketball Löwen Erfurt
0
Metropol Baskets Ruhr
0
10. MAR 13:30 Uhr
Dresden Titans
0
Phoenix Hagen
0
10. MAR 13:30 Uhr
BBA Giants Kornwestheim
0
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
10. MAR 15:00 Uhr
Team Südhessen
0
TS Jahn München
0
10. MAR 15:00 Uhr
HAKRO Merlins Crailsheim
0
USC Heidelberg
0
10. MAR 15:00 Uhr
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
10. MAR 16:00 Uhr
BBA Hagen
0
Rostock Seawolves
0
10. MAR 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
16. MAR 15:30 Uhr
Team Südhessen
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
17. MAR 11:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Rostock Seawolves
0
17. MAR 13:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
Dresden Titans
0
17. MAR 15:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
TS Jahn München
0
17. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
Orange Academy
0
17. MAR 15:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
BBA Giants Kornwestheim
0
17. MAR 16:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0

NBBL Review: Bayern gewinnt heißes München-Derby

Spannender Start in das Playoff-Viertelfinale in der NBBL! Wie erwartet lieferten sich die Münchener Erzrivalen ein enges Match, auch die Nord-Favoriten ALBA BERLIN und YOUNG RASTA DRAGONS hatten mehr Mühe als erwartet. Gefühlt im TOP4 ist dagegen schon ratiopharm ulm. 

Das Münchener Derby fand vor der großartigen Kulisse von 250 Zuschauern in der Heimhalle von KICKZ IBAM München statt. Lange Zeit stand die Partie auf des Messers Schneide, am Ende setzte sich der FC Bayern knapp mit 88:84 durch. Die Bayern waren nur mit acht Spielern angereist und bestritten das Derby mit einer Sechser-Rotation. Dennoch hatte der FCBB in den Schlussminuten mehr zuzusetzen und setzte sich am Ende knapp durch. Luis Wulff war mit 20 Punkten (4/6 Dreier) und fünf Rebounds Bayerns effektivster Akteur, für die IBAM war Benny Schröder (23 Punkte, acht Rebounds, sieben Assists) einmal mehr der beste Spieler. Spiel zwei findet nach der Osterpause am 24. April statt. 

Die Bayer Giants Leverkusen wehrten sich bei ihrem Gastspiel bei ALBA BERLIN nach Kräften, mussten am Ende die Stärke des Titelfavoriten jedoch neidlos anerkennen. Immerhin hielten die Giants die Albatrosse unter 100 Punkten und verloren „nur“ mit 67:83. Enger ging es in Vechta zu, wo die YOUNG RASTA DRAGONS beim 90:84-Sieg gegen die Uni Baskets Paderborn erheblichen Widerstand zu brechen hatten. Die Jungdrachen führten nach zehn Minuten schon mit 27:15, danach bissen sich die Paderborner jedoch in die Partie hinein und holten Punkt um Punkt auf. Letztendlich war die Hypothek des ersten verschlafenen Viertels jedoch zu groß. 

Deutlich entschied ratiopharm ulm die erste Partie gegen Medipolis SC Jena für sich, das beim 52:105 chancenlos war. Alle Ulmer kamen in die Punkteränge, sechs Akteure scorten zweistellig. Mit einem Heimsieg am 24. April könnte sich Ulm vorzeitig für das TOP4 qualifizieren. 

Die Ergebnisse der Playoffs

 

Abstiegsrunde: Bayreuth verliert Fernduell gegen die MBA

In der Abstiegsrunde wurde noch der vierte und letzte Absteiger gesucht. Neben den Dresden Titans, den RheinStars Köln und den Young Tigers Tübingen erwischte es die TenneT young heroes. Im Fernduell mit dem anderen Abstiegskandidaten Mitteldeutsche Basketball Academy verloren die Bayreuther ihr letztes Saisonspiel bei den Sartorius Juniors Göttingen mit 57:70 – da fiel auch die 67:96-Niederrlage der MBA in Chemnitz nicht mehr ins Gewicht. Gegen Göttingen verloren die Bayreuther das Reboundduell klar mit 22:37 und leisteten sich 18 Ballverluste. 

Die Ergebnisse der Abstiegsrunde

 

PM: NBBL gGmbH / JF

Foto: S. Martinez