24. FEB 12:00 Uhr
TG Hanau White Wings
64
Orange Academy
81
24. FEB 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
25. FEB 15:00 Uhr
ratiopharm Ulm
64
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
81
28. FEB 19:30 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
03. MAR tba
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
03. MAR tba
Medipolis SC Jena
0
TEAM URSPRING
0
03. MAR 12:00 Uhr
UBC Münster
0
Bayer Giants Leverkusen
0
03. MAR 13:00 Uhr
Dresden Titans
0
Metropol Baskets Ruhr
0
03. MAR 13:00 Uhr
Orange Academy
0
Team Südhessen
0
03. MAR 13:00 Uhr
TS Jahn München
0
TG Hanau White Wings
0
03. MAR 13:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Basketball Löwen Erfurt
0
03. MAR 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
03. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
BBA Giants Kornwestheim
0
03. MAR 15:00 Uhr
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
KICKZ IBAM
0
03. MAR 15:00 Uhr
Niners Chemnitz Academy
0
FC Bayern München
0
03. MAR 15:30 Uhr
YOUNG RASTA DRAGONS
0
Berlin Braves Baskets
0
03. MAR 16:00 Uhr
Rostock Seawolves
0
ART Giants Düsseldorf
0
03. MAR 16:00 Uhr
Sartorius Juniors
0
Baskets Juniors Oldenburg
0
03. MAR 16:00 Uhr
TORNADOS FRANKEN
0
Porsche BBA Ludwigsburg
0
03. MAR 16:30 Uhr
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
0
ALBA BERLIN
0
08. MAR 19:00 Uhr
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
09. MAR 16:30 Uhr
Baskets Juniors Oldenburg
0
Sartorius Juniors
0
10. MAR tba
KICKZ IBAM
0
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
10. MAR tba
YOUNG RASTA DRAGONS
0
Berlin Braves Baskets
0
10. MAR tba
FC Bayern München
0
Niners Chemnitz Academy
0
10. MAR tba
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
10. MAR 13:00 Uhr
Basketball Löwen Erfurt
0
Metropol Baskets Ruhr
0
10. MAR 13:30 Uhr
Dresden Titans
0
Phoenix Hagen
0
10. MAR 13:30 Uhr
BBA Giants Kornwestheim
0
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
10. MAR 15:00 Uhr
Team Südhessen
0
TS Jahn München
0
10. MAR 15:00 Uhr
HAKRO Merlins Crailsheim
0
USC Heidelberg
0
10. MAR 15:00 Uhr
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
10. MAR 16:00 Uhr
BBA Hagen
0
Rostock Seawolves
0
10. MAR 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
16. MAR 15:30 Uhr
Team Südhessen
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
17. MAR 11:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Rostock Seawolves
0
17. MAR 13:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
Dresden Titans
0
17. MAR 15:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
TS Jahn München
0
17. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
Orange Academy
0
17. MAR 15:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
BBA Giants Kornwestheim
0
17. MAR 16:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0

Nürnberg: Falcons setzen weiter auf den Nachwuchs

Die Nürnberg Falcons werden auch in der kommenden Saison ihr Konzept der Ausbildung junger Spieler konsequent weiterverfolgen. Neben dem bald 21-jährigen Marvin Omuvwie zählen weiterhin die fünf Youngster Matthew Meredith, Ben Gahlert, Manuel Feuerpfeil, Nils Haßfurther und Moritz Sanders zum Profikader. Mit Anthony Bauer (18) kommt ein weiteres Nürnberger Eigengewächs neu hinzu.

Die U20-Spieler im Kader der Nürnberg Falcons hatten in der vergangenen Saison großen Anteil am erfolgreichen Abschneiden des Teams und dem frühen Klassenerhalt. Matthew Meredith (17), Nils Haßfurther (19) und Moritz Sanders (20) standen mehrfach in der Starting Five und auch Ben Gahlert (18) und Manuel Feuerpfeil (18) kamen in wichtigen Spielen zum Einsatz. Umso größer ist die Freude bei Head Coach Ralph Junge über eine weitere Saison mit der jungen Garde: „Alle Fünf haben sich sehr gut entwickelt. Das Investment, das wir in den vergangenen Jahren gemacht haben, zahlt sich nun aus. Schon letzte Saison konnten unsere Nachwuchsspieler mit hervorragenden Leistungen auf sich aufmerksam machen und zu unserem Erfolg beitragen. Nils hat einen Riesen-Schritt gemacht und viel Verantwortung übernommen. Auch Moritz hat sehr hart an sich gearbeitet und war bis zu seiner Verletzung absoluter Leistungsträger in der ProA.“ Knapp 20 Minuten Spielzeit standen für Nils Haßfurther pro Begegnung zu Buche. Aufhorchen ließ er vor allem mit seinen 20 Punkten gegen Hamburg, während Moritz Sanders beispielsweise beim 78:72-Heimsieg gegen Heidelberg im Januar mit 21 Punkten zum Matchwinner avancierte. Ben Gahlert entwickelte sich derweil zum Leistungsträger bei den Longhorns Herzogenaurach und machte dort mit starken Leistungen von sich Reden.

Bereit für den nächsten Schritt

Die kontinuierliche Arbeit trug also früh Früchte. Die hervorragende individuelle Entwicklung der Spieler ist dabei nicht zuletzt ein Resultat der Trainingseinheiten mit Jugendkoordinator Vytautas Buzas und Holger Geschwindner. Und die damit verbundenen guten Leistungen der Jung-Falken blieben auch beim Deutschen Basketball Bund (DBB) nicht unbemerkt. Meredith, Haßfurther und Sanders wurden jüngst zu Nationalmannschafts-Lehrgängen eingeladen und haben gute Chancen bei der U18 bzw. U20 Europameisterschaft in diesem Sommer dabei zu sein. In der Saison 2018/2019 sind die Nürnberger Youngster nun bereit für den nächsten Schritt. Feuerpfeil, Gahlert und Meredith sollen weiterhin Herzstück der NBBL-Mannschaft bleiben. Auch die Kooperation mit den Longhorns Herzogenaurach in der 1. Regionalliga-Süd wird fortgesetzt. „Es ist wichtig, dass die Jungs auf diesem guten Niveau Spielpraxis sammeln können und dort in verantwortungsvollen Positionen spielen. Mit Anthony Bauer geben wir einem weiteren talentierten Spieler die Chance, sich auf hohem Niveau zu beweisen und weiterzuentwickeln, indem wir ihn ebenfalls in den Profikader aufnehmen“, so Ralph Junge.

 

PM: Nürnberg Falcons