Nürnberg: Großer Schritt Richtung Hauptrunde

rent4office Nürnberg konnte das Duell gegen den TV 1862 Langen um Platz 3 in der Jugend Basketball Bundesliga Gruppe Mitte am 3. Advent mit 77:54 (46:20) für sich entscheiden. Den Grundstein für den vierten Saisonsieg legte die Mannschaft von Coach Frank Acheampong in der ersten Halbzeit, die mit 46:20 klar an die Mittelfranken ging. Durch den Heimsieg überwintert rent4office Nürnberg auf Platz 3 und hat damit beste Chancen auf das Erreichen der Hauptrunde.

Rund 70 Zuschauer waren am Sonntag in die Halle des Dürer-Gymnasiums gekommen, um das Spiel zwischen den beiden Tabellennachbarn rent4office Nürnberg (3) und TV 1862 Langen (4) live mitzuerleben. Der Auftakt verlief ganz nach dem Geschmack der Fans der Nürnberger Fans, da die Schützlinge von Coach Acheampong hochkonzentriert begannen und sich nach zehn Minuten eine 21:11-Führung erspielten. Im zweiten Viertel legten die Mittelfranken dann noch eine Schippe drauf und spielten streckenweise begeisternden Team-Basketball. Dank ihrer Rebound-Überlegenheit und des schnellen Umschaltspiels, hatten die Hausherren die Partie zu jedem Zeitpunkt unter Kontrolle. Lohn war eine komfortable 26 Punkte-Führung zur Pause (46:20).

Kein Aufbäumen der Giraffen nach der Pause

In der zweiten Spielhälfte rotierte Nürnbergs Trainer viel und nutzte die Gelegenheit, seinen Leistungsträgern die ein oder andere Pause zu gönnen – wissend, dass Ben Gahlert und Matthew Meredith im weiteren Verlauf des Tages auch für die NBBL-Mannschaft der Mittelfranken auflaufen würden. Von einem Aufbäumen der Gäste war indessen nichts zu sehen und so blieb Nürnbergs Führung auch noch 30 Spielminuten bei 26 Zählern (60:36). Auch das Schlussviertel verlief relativ ausgeglichen und Frank Acheampongs Team spielte die Begegnung souverän zu Ende. Nach 40 Spielminuten stand ein 77:54 auf der Anzeigetafel und der vierte Saisonsieg war perfekt.

Nürnbergs Trainer konnte zufrieden sein. „Wir haben früh unseren Rhythmus gefunden und eine sehr starke erste Hälfte abgeliefert. Jetzt trennt uns noch ein Sieg vom Erreichen der Hauptrunde, den wir im neuen Jahr so früh wie möglich einfahren wollen“, so Frank Acheampong nach der Partie.

Punkteverteilung rent4office Nürnberg: Gahlert 23 Pts. & 16 Rbds., Meredith 22 Pts., Kamper 8 Pts., Hubmann 7 Pts., Amegan 5 Pts., Veljkovic 4 Pts., Klaußner 3 Pts., Engel & Przybille je 2 Pts., Vormstein 1 Pt., Albrecht & Reichart 0 Pts.

 

PM: rent4office Nürnberg