15. FEB 16:30 Uhr
Medipolis SC Jena
78
FC Bayern München
90
15. FEB 19:00 Uhr
Orange Academy
92
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
88
15. FEB 19:00 Uhr
ratiopharm Ulm
77
TORNADOS FRANKEN
97
16. FEB 20:00 Uhr
Eisbären Bremerhaven
71
YOUNG RASTA DRAGONS
90
17. FEB 13:00 Uhr
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
73
Bayer Giants Leverkusen
74
18. FEB 13:00 Uhr
TEAM URSPRING
90
TSV Tröster Breitengüßbach / freakcity academy
61
18. FEB 13:00 Uhr
TORNADOS FRANKEN
82
VfL Kirchheim Knights
70
18. FEB 13:00 Uhr
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
76
ratiopharm Ulm
67
18. FEB 13:30 Uhr
ALBA BERLIN
63
Hamburg Towers
75
18. FEB 14:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
72
Rostock Seawolves
93
18. FEB 15:00 Uhr
Porsche BBA Ludwigsburg
77
Niners Chemnitz Academy
85
18. FEB 15:00 Uhr
BBA Hagen
81
Dresden Titans
71
18. FEB 15:00 Uhr
Team Südhessen
76
BBA Giants Kornwestheim
62
18. FEB 15:00 Uhr
USC Heidelberg
85
TS Jahn München
82
18. FEB 16:00 Uhr
UBC Münster
68
Baskets Juniors Oldenburg
77
18. FEB 16:00 Uhr
ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers
63
KICKZ IBAM
85
18. FEB 16:00 Uhr
TG Hanau White Wings
75
HAKRO Merlins Crailsheim
77
18. FEB 16:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
18. FEB 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
81
Basketball Löwen Erfurt
54
18. FEB 16:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
105
Orange Academy
82
18. FEB 16:30 Uhr
Sartorius Juniors
82
RheinStars Köln
68
24. FEB 12:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
Orange Academy
0
24. FEB 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
25. FEB 15:00 Uhr
ratiopharm Ulm
0
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
28. FEB 19:30 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
03. MAR 13:00 Uhr
Dresden Titans
0
Metropol Baskets Ruhr
0
03. MAR 13:00 Uhr
Orange Academy
0
Team Südhessen
0
03. MAR 13:00 Uhr
TS Jahn München
0
TG Hanau White Wings
0
03. MAR 13:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Basketball Löwen Erfurt
0
03. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
BBA Giants Kornwestheim
0
03. MAR 16:00 Uhr
Rostock Seawolves
0
ART Giants Düsseldorf
0
10. MAR 13:00 Uhr
Basketball Löwen Erfurt
0
Metropol Baskets Ruhr
0
10. MAR 13:30 Uhr
Dresden Titans
0
Phoenix Hagen
0
10. MAR 13:30 Uhr
BBA Giants Kornwestheim
0
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
10. MAR 15:00 Uhr
Team Südhessen
0
TS Jahn München
0
10. MAR 15:00 Uhr
HAKRO Merlins Crailsheim
0
USC Heidelberg
0
10. MAR 16:00 Uhr
BBA Hagen
0
Rostock Seawolves
0
10. MAR 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
16. MAR 15:30 Uhr
Team Südhessen
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
17. MAR 11:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Rostock Seawolves
0
17. MAR 13:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
Dresden Titans
0
17. MAR 15:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
TS Jahn München
0
17. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
Orange Academy
0
17. MAR 15:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
BBA Giants Kornwestheim
0

Paderborn: Zwei Siege am Wochenende

Die U19- und U16-Vertretungen der Uni Baskets Paderborn haben ein erfolgreiches Wochenende hinter sich gebracht. Die U19 gewann ihr erstes Heimspiel in der neuen Serie der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga (NBBL) gegen die Eisbären Bremerhaven mit 95:68 (53:43). Und die U16 fuhr in der Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL) mit dem 72:54 (32:32) gegen die Baskets Juniors Oldenburg den ersehnten ersten Saisonsieg ein.

„Dieser Erfolg wird der Stimmung im Team guttun“, sagte Nikola Milosevic nach einer Partie, die in der ersten Halbzeit noch ausgeglichen verlaufen war. „Wir hatten vor der Pause einige Ups and Downs“, berichtete der Baskets-U16-Cheftrainer. Der konnte sich nach dem Seitenwechsel über eine verbesserte Verteidigungsarbeit freuen. „Wir haben die starken Oldenburger Schützen Boston Schröder und Lasse Pickert dann recht gut kontrolliert“, sagte Milosevic und freute sich darüber, dass sein Team die physischen Vorteile am Brett gut ausgenutzt habe. So gewannen die Paderborner in der heimischen Reismann-Halle das dritte Viertel mit 26:15 und bauten den Vorsprung im Schlussabschnitt (14:7) konsequent noch weiter aus. Milosevic setzte alle zwölf Akteure ein; Kenrick Ejeagwu (16), Leander Henze (12), Sebastian Morgenstern (12) und Nicola Marty Decker (10) trafen für den Sieger zweistellig.

Die U19 überzeugte gegen Bremerhaven mit einer geschlossenen Teamleistung. Cheftrainer Werner Gorsky gewährte allen zwölf Spielern Einsatzzeiten. Alle Akteure bedankten sich prompt mit Punkten. Gegen die ohne ihren etatmäßigen Aufbauspieler angereisten Eisbären gewannen die Uni Baskets alle Viertel und ließen nie einen Zweifel am Sieger der Begegnung aufkommen. „Mit unserer Defensive war ich in den ersten beiden Vierteln aber nicht einverstanden. 43 Gegenpunkte in 20 Minuten sind zu viel“, zeigte sich Gorsky mit der Vorstellung vor dem Seitenwechsel jedoch nicht ganz zufrieden. In der zweiten Halbzeit habe seine Mannschaft aber deutlich besser verteidigt. Peter Hemschemeier (22). Luke Westerwelle (15), Benedict Dernbach (12) und Matei Bodea (10) führten die Scorerliste an.

PM: Uni Baskets Paderborn