Preview: Stehen am Sonntag die ersten Viertelfinalisten fest?

[fusion_builder_container hundred_percent=“yes“ overflow=“visible“][fusion_builder_row][fusion_builder_column type=“1_1″ background_position=“left top“ background_color=““ border_size=““ border_color=““ border_style=“solid“ spacing=“yes“ background_image=““ background_repeat=“no-repeat“ padding=““ margin_top=“0px“ margin_bottom=“0px“ class=““ id=““ animation_type=““ animation_speed=“0.3″ animation_direction=“left“ hide_on_mobile=“no“ center_content=“no“ min_height=“none“][fusion_text][fusion_text]Nach der Oster- und AST-Pause steht für Deutschlands U19- und U16-Youngster wieder das volle Programm an: In der NBBL steigt der 2. Spieltag im Playoff-Achtelfinale sowie in der ersten Runde der Playdowns, in der JBBL ist ebenfalls der 2. Spieltag in der Runde der letzten 16 angesagt, außerdem biegt die Relegationsrunde auf die Zielgerade ein.

Mit einem Sieg im Heimspiel gegen die Piraten Hamburg hat die BBA Giessen Mittelhessen die Chance, vorzeitig das Playoff-Viertelfinale zu erreichen. Vor drei Wochen siegten die Hessen in der Hansestadt dank 18 Punkten und acht Assists von ALLSTAR Bjarne Kraushaar mit 76:67 und klauten den Piraten somit den Heimvorteil. In allen anderen sieben Playoff-Serien konnten die Gastgeber in der ersten Runde ihre Heimspiele gewinnen und müssten nun auch auf fremdem Parkett gewinnen, um vorzeitig ins Viertelfinale einzuziehen. Ein besonderer Fokus liegt auf der Serie zwischen Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS und dem FC Bayern München, der Neuauflage des letztjährigen NBBL-Finales. Die Hessen gewannen Spiel eins mit 75:68, Niklas Kiel war mit 26 Punkten und 14 Rebounds der überragende Akteur. Die Bayern werden nun alles daran setzen, mit einem Heimsieg die Serie auszugleichen und für ein entscheidendes Spiel drei zurück nach Frankfurt zu schicken.

Alle Playoff-Paarungen des 2. Spieltags auf einen Blick: Nord und Süd

In den Playdowns stehen derweil die Verlierer des 1. Spieltags mit dem Rücken zur Wand. Verlieren sie auch Spiel zwei, müssen sie in die 2. Playdown-Runde und schweben dann weiter in Abstiegsgefahr. Vor einer besonderen Herkules-Aufgabe steht hier die Baskets Akademie Weser-Ems, denn sie muss bei den Phoenix Hagen Youngsters gewinnen, um ein drittes Spiel zu erzwingen. Die Oldenburger hatten ihr Heimspiel deutlich mit 55:78 verloren, was sie vor allem Hagens Big Man Marcel Keßen (18 Punkte, 13 Rebounds, vier Assists) „zu verdanken“ hatten. Gleiches gilt in der Südhälfte für Science City Jena, das sein Heimspiel gegen die BIS Baskets Speyer mit 63:72 verlor und nun auswärts zum Siegen verdammt ist.

Alle Playdown-Paarungen des 2. Spieltags auf einen Blick: Nord und Süd[/fusion_text][fusion_text]Für insgesamt 7 Spiele wird unter www.nbbl-basketball.de/live ein Live-Scouting angeboten.[/fusion_text][/fusion_builder_column][fusion_builder_column type=“1_1″ background_position=“left top“ background_color=““ border_size=““ border_color=““ border_style=“solid“ spacing=“yes“ background_image=““ background_repeat=“no-repeat“ padding=““ margin_top=“0px“ margin_bottom=“0px“ class=““ id=““ animation_type=““ animation_speed=“0.3″ animation_direction=“left“ hide_on_mobile=“no“ center_content=“no“ min_height=“none“][fusion_images picture_size=“auto“ hover_type=“none“ autoplay=“no“ columns=“1″ column_spacing=“13″ scroll_items=““ show_nav=“yes“ mouse_scroll=“no“ border=“yes“ lightbox=“yes“ class=““ id=““][fusion_image link=““ linktarget=“_blank“ image=“https://www.nbbl-basketball.de/wp-content/uploads/2016/04/NBBL-Bayern-Frankfurt.jpg“ alt=““/][fusion_image link=““ linktarget=“_blank“ image=“https://www.nbbl-basketball.de/wp-content/uploads/2016/04/NBBL-Köln-ALBA.jpg“ alt=““/][fusion_image link=““ linktarget=“_blank“ image=“https://www.nbbl-basketball.de/wp-content/uploads/2016/04/JBBL-regnitztal-bayern.jpg“ alt=““/][fusion_image link=““ linktarget=“_blank“ image=“https://www.nbbl-basketball.de/wp-content/uploads/2016/04/JBBL-ALBA-Hagen.jpg“ alt=““/][fusion_image link=““ linktarget=“_blank“ image=“https://www.nbbl-basketball.de/wp-content/uploads/2016/04/JBBL-Sharks-TuSLi.jpg“ alt=““/][fusion_image link=““ linktarget=“_blank“ image=“https://www.nbbl-basketball.de/wp-content/uploads/2016/04/JBBL-Paderborn-Gotha.jpg“ alt=““/][fusion_image link=““ linktarget=“_blank“ image=“https://www.nbbl-basketball.de/wp-content/uploads/2016/04/JBBL-Ludwigsburg-vs-Frankfurt.jpg“ alt=““/][/fusion_images][fusion_text]JBBL: ALBA und Regnitztal vor dem Einzug ins Viertelfinale

Im Playoff-Achtelfinale der JBBL kann ALBA Berlin am Wochenende vor heimischem Publikum den Einzug in die nächste Runde perfekt machen. Die Hauptstädter siegten vor einer Woche bei den Phoenix Hagen Youngsters mit 71:62 und sind nun im Vorteil. Im Süden haben sich diese Ausgangssituation, etwas überraschend, die Regnitztal Baskets erspielt. Sie gewannen am 1. Spieltag beim FC Bayern München mit 76:66 und können am Sonntag mit einem Sieg in eigener Halle dem TOP4 einen Schritt näher kommen.

Alle Playoff-Paarungen des 2. Spieltags auf einen Blick: Nord und Süd

Ganz andere Sorgen haben die Teams in der Relegationsrunde: Für sie geht es weiterhin ums sportliche Überleben in der JBBL. Bei noch vier ausstehenden Spieltagen haben in der Relegationsgruppe 1 die Junior Twisters Rendsburg (0 Punkte) und die Eisbären Bremerhaven (2), die aktuell die beiden Abstiegsränge bekleiden. Rendsburg trifft am Wochenende im Heimspiel auf den USC Münster, die Eisbären bekommen es ebenfalls in heimischer Halle mit den Young Dragons Quakenbrück zu tun. In Gruppe 2 schweben Science City Jena (2) und der BBC Bayreuth in akuter Abstiegsgefahr. Jena reist am Wochenende nach Niedersachsen zum BBT Göttingen, die Wagnerstädter wollen beim DBV Charlottenburg einen Schritt aus dem Tabellenkeller machen. Eng beisammen ist das Feld in Gruppe 3: Selbst der Tabellenzweite Young Gladiators Trier hat sich mit sechs Zählern auf der Habenseite noch nicht aller Abstiegssorgen entledigt. Dahinter folgen Würzburg, Langen und RheinHessen mit jeweils vier Zählern, Schlusslicht ist Koblenz mit zwei Punkten. Gleich drei Absteiger werden in der Siebener-Gruppe 4 gesucht: Bleibt es beim aktuellen Tabellenstand, dann müssen am Ende der Saison der USC Freiburg, der TV Augsburg und die BIS Baskets Speyer die Segel streichen. Noch regiert aber auch bei diesem Trio das Prinzip Hoffnung.

Relegationsgruppe 1: Aktueller Spieltag und die Tabelle
Relegationsgruppe 2: Aktueller Spieltag und die Tabelle
Relegationsgruppe 3: Aktueller Spieltag und die Tabelle
Relegationsgruppe 4: Aktueller Spieltag und die Tabelle

 

Und wie immer gilt: Wer am Sonntag in den Hallen der Republik unterwegs ist und sich via Social Media mitteilen will, kann unter den Hashtags #NBBLGameday bzw. #JBBLGameday twittern oder bei Facebook und Instagram posten.

PM: NBBL gGmbH / JF[/fusion_text][fusion_text][/fusion_text][/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]