Quakenbrück / Vechta: Nachwuchs vor Top-Spielen

Playoffs, Baby! Am Samstag um 13 Uhr beginnt für die YOUNG RASTA DRAGONS die Postseason in der Jugend Basketball Bundesliga (U16). Gegner des Teams von Trainer Hanno Stein ist die Mannschaft der Rockets aus Gotha. „Ich rechne mit einer offenen Serie, in der wir definitiv die Chance aufs Weiterkommen haben“, so Stein. Unterstützung erhalten die Talente aus Vechta und um zu auch von den Junior Marleys, die in den Pausen auftreten werden.

Ihr großes Saisonziel hatten die YOUNG RASTA DRAGONS mit dem Erreichen der Playoffs ja schon in der Vorrunde erzielt. Jetzt schaffte es das Team um Kapitän und Top-Scorer Torge Buthmann in der Hauptrunde sogar auf Platz 4. Und somit haben die Niedersachsen im 1/16-Finale Heimrecht in der „Best-of-three“-Serie. „Besonders freut mich an unserem bisherigen Saisonverlauf, dass wir sowohl in der Vor- als auch in der Hauptrunde unsere wichtigsten Spiele gewonnen haben. Das zeugt davon, wie gut sich die Jungs fokussieren können und wie kämpferisch sie eingestellt sind. Sie haben sich dieses Heimspiel am Samstag redlich verdient und hoffentlich kommen viele Zuschauer, um sie anzufeuern“, so Hanno Stein.

Auf vier Siege aus sechs Spielen in der Vorrunde folgten für die YOUNG RASTA DRAGONS noch einmal drei Siege aus zehn Spielen in der noch wesentlich stärker besetzten Hauptrunde. Playoff-Gegner Rockets aus Gotha qualifizierte sich mit ebenfalls vier Vorrunden-Siegen für die Hauptrunde, fuhr in dieser zwei Siege ein. Mit Paul Schierhorn (19,1) und Kevin Kollmar (18,7) stehen zwei starke Scorer im Team von Coach Peter Krautwald. „Die beiden sind sicherlich herausragend in dem Team. Wobei die Rockets als Mannschaft einen sehr guten Job beim Rebound machen. Sie haben einfach einige Jungs um die 1,90 Meter. Da müssen wir als Mannschaft einen guten Job machen. Wenn uns das gelingt, glaube ich an unsere Chance“, erklärt Stein. Verzichten muss der Coach der YOUNG RASTA DRAGONS leider auf Johnny Willen, der mit einer Sprunggelenksverletzung ausfällt.

In der Saisonvorbereitung trafen Niedersachsen und Thüringer bei einem Turnier in Tübingen schon einmal aufeinander, die YOUNG RASTA DRAGONS siegten. „Es kann sicherlich nicht schaden, den Gegner schon einmal gespielt zu haben. Das trifft dann aber eben auf beide Teams zu. Und außerdem haben sich beide Teams seit dem Sommer natürlich entwickelt. Die Karten werden also völlig neu gemischt sein“, weiß Hanno Stein.

Während Spiel 1 der Serie „Best-of-three“ am Samstag um 13 Uhr im heimischen RASTA Dome stattfindet, steigt Spiel 2 am Samstag, den 10. März (12.30 Uhr) in Gotha. Sollte es nach diesen beiden Duellen 1:1 stehen, geht es in ein alles entscheidendes 3. Spiel – am Sonntag, den 18. März, um 14 Uhr in Vechta.

U16 – JBBL – Saison 2017/18 – Playoff-Sechzehntelfinale– Spiel 1

YOUNG RASTA DRAGONS vs. Rockets

Samstag, 3. März 2018, um 13 Uhr – RASTA Dome, Pariser Straße 8 in 49377 Vechta – Eintritt frei!

 

 

NBBL: Nächster Test vor den Playoffs

Die YOUNG RASTA DRAGONS müssen am vorletzten Spieltag der Hauptrunde in der Nachwuchs Basketball Bundesliga (U19) bei den BG Göttingen Juniors antreten. Die Partie des Tabellenzweiten beim Fünften findet am Sonntag ab 15 Uhr im BBZ Göttingen statt.

Sechs Siege aus acht Spielen heimste der Nachwuchs von easyCredit Basketball-Bundesligist BG Göttingen in den letzten Wochen ein, kletterte bis auf Platz 5 der Hauptrundengruppe 1. Die Juniors liegen vor den beiden letzten Hauptrundenspielen nur noch einen Sieg hinter dem Viertplatzierten und haben noch eine theoretische Chance, die NBBL-Playoffs zu erreichen: „Aber auch der fünfte Platz ist bereits über unseren Erwartungen. Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft“, sagte Juniors-Headcoach Hylke van der Zweep nach dem 69:56-Sieg am letzten Wochenende bei den Eisbären Bremerhaven. „Wir hatten einige tolle Strecken mit guten Teamoffensiven“, sagte van der Zweep nach der Partie. „Auch in der Defensive haben wir aggressiv gespielt und den Gegner so zu Ballverlusten gezwungen.“

Mit Aggressivität in der Verteidigung und zeitweise großer Treffsicherheit drehten die YOUNG RASTA DRAGONS am letzten Spieltag einen 17-Punkte-Rückstand in einen Sieg über die Piraten Hamburg. Der 2:19-Stotterstart aber zeigte einmal mehr, dass kein Gegner in Deutschlands bester Jugendliga unterschätzt werden darf. Noch bleiben dem Team von Coach Florian Hartenstein zwei Spiele, um sich gänzlich in Top-Form zu bringen für die am 25. März beginnenden Playoffs. In der ersten Runde werden die YOUNG RASTA DRAGONS wahrscheinlich auf Eintracht Frankfurt/FRAPORT SKYLINERS oder die Phoenix Hagen Juniors treffen – dies entscheidet sich am 11. März, dem letzten Spieltag in der Hauptrunde.

Sonntag, 4. März, 15 Uhr – Nachwuchs Basketball Bundesliga (U19) – 17. Spieltag

BG Göttingen Juniors (5., 7-7) – YOUNG RASTA DRAGONS (2. 13-1),

BBZ Göttingen, Florenz-Sartorius-Straße 8, 37079 Göttingen

 

PM: SC RASTA Vechta