Quakenbrück / Vechta: Spitzenspiel und Endspiel

Nächstes Gipfeltreffen in der Nachwuchs Basketball Bundesliga (U19)! In der Artland Arena in Quakenbrück treffen am Sonntag (13 Uhr) die zweitplatzierten YOUNG RASTA DRAGONS auf den ungeschlagenen Tabellenführer AB Baskets. Die Berliner sind aktuell eines der heißesten Teams der NBBL, besiegten schon Titelverteidiger ALBA BERLIN.

Gegen eben jenen kassierten die YOUNG RASTA DRAGONS am letzten Sonntag ihre erste Niederlage, verloren in der Hauptstadt mit 78:84 – nach einer über weite Strecken guten Leistung. Auch im nächsten Top-Spiel werden dem Team von Head Coach David Gomez die verletzten Torge Buthmann und Niels Ripke fehlen, David Röll ist noch angeschlagen. Wahrscheinlich erstmals im Kader stehen wird David Zecic. „Aus meiner Sicht ist diese Partie die wichtigste in der Hauptrunde. Wir müssen das Level, dass wir im ALBA-Spiel hatten, wieder erreichen und die hohe Intensität der Baskets matchen“, so Gomez.

Die AB Baskets haben gleich sechs Spieler im Kader, die pro Partie mindestens 9,0 Punkte erzielen, beste Rebounder sind Max Stölzel (8,0) und Leonik Wadehn (6,5). Mit dem 18 Jahre jungen Laszlo Cavalar haben die Berliner auf Guard auch einen absoluten Allrounder im Kader, der mit 11,5 Punkten, 4,0 Rebounds sowie 3,0 Assists und 1,75 Steals überzeugen kann. „Sie fighten ohne Unterlass, das zeichnet sie aus. Für uns ist diese Partie in echter Gradmesser und ich hoffe sehr, dass wir gewinnen. Es ist ein richtungsweisendes Spiel“, stellt Gomez klar.

U19 – Nachwuchs Basketball Bundesliga (U19) – Saison 2018/19 – 5. Spieltag

YOUNG RASTA DRAGONS (2., 3-1) – AB Baskets (1., 4-0)

Sonntag, 4. November 2018 – 13 Uhr – Artland Arena, Jahnstraße 21, 49610 Quakenbrück – Eintritt frei!

 

JBBL: Endspiel um den Gruppensieg

Die YOUNG RASTA DRAGONS wollen in der Vorrunde der Jugend Basketball Bundesliga (U16) den Gruppensieg! Am Sonntag (12 Uhr) spielt das Team von Coach Hanno Stein beim aktuellen Tabellenführer UBC/SCM Baskets Münsterland. Mit einem Auswärtssieg hätten die Niedersachsen Platz 1 sicher.

Zum Abschluss der Vorrunde hätten sich die YOUNG RASTA DRAGONS kein spannenderes Spiel wünschen. Denn wenn im Pascal-Gymnasium der Jump erfolgt ist, dürfen sich alle Beteiligten auf ein Spitzenspiel freuen. „In Münster gewinnt der, der es mehr will – Intensität ist also das Stichwort. Außerdem braucht es eine konstant gute Leistung, um so ein Spiel gewinnen zu können. Wir jedenfalls wollen uns gegenseitig mitreißen, um uns zu einer Top-Leistung zu pushen“, erklärt Hanno Stein.

Dessen Team hatte mit einem Sieg am letzten Wochenende die Qualifikation für die Hauptrunde praktisch geschafft. Jetzt soll mit aller Ernsthaftigkeit der nächste Schritt getan werden. Um aber wirklich noch Platz 1 zu erobern, zählt nur ein Sieg bei den in vier Spielen noch ungeschlagenen Münsterländern. Beim Tabellenführer darf auf eine tolle Kulisse im Top-Spiel gehofft werden, rund 150 Zuschauer kommen regelmäßig zu den Partien. Am letzten Wochenende testete das Team von Coach Marsha Owusu Gyamfi noch bei ALBA BERLIN, unterlag dem Titelverteidiger mit 65:82.

Bester Scorer der Westfalen ist Max Schell mit 22,0 Punkten, auch die meisten Rebounds (8,0) holt der 15 Jährige. Aufzupassen ist auch auf Scharfschütze Rikus Schulte, der von jenseits der 6,75 Meter bisher 53,8% trifft. „Sie sind ein sehr unbequemer Gegner. Münster ist mit einer kleinen Aufstellung unterwegs, sehr aggressiv in der Defense. Ich bin mir daher sicher, dass sie sehr viel Druck aufbauen werden und sehr schnell spielen wollen. Im letzten Spiel hatten wir solche Phasen ja bereits erlebt und ich wünsche mir, dass wir an diesem Sonntag schon abgeklärter reagieren“, so Stein.

U16 – Jugend Basketball Bundesliga (JBBL) – Saison 2018-19 – 5. Spieltag

UBC/SCM Baskets Münsterland (1., 4-0) vs. YOUNG RASTA DRAGONS (2., 4-1)

Sonntag, 4. November, – 12 Uhr – Pascal-Gymnasium (Uppenkampstiege 17, 48147 Münster)

 

PM: SC RASTA Vechta