28. FEB 19:30 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
88
HAKRO Merlins Crailsheim
74
03. MAR tba
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
03. MAR 12:00 Uhr
UBC Münster
68
Bayer Giants Leverkusen
88
03. MAR 13:00 Uhr
Dresden Titans
71
Metropol Baskets Ruhr
73
03. MAR 13:00 Uhr
Orange Academy
87
Team Südhessen
92
03. MAR 13:00 Uhr
TS Jahn München
71
TG Hanau White Wings
63
03. MAR 13:00 Uhr
Phoenix Hagen
60
Basketball Löwen Erfurt
62
03. MAR 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
65
BBA Hagen
82
03. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
77
BBA Giants Kornwestheim
82
03. MAR 15:00 Uhr
Medipolis SC Jena
67
TEAM URSPRING
78
03. MAR 15:00 Uhr
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
63
KICKZ IBAM
83
03. MAR 15:00 Uhr
Niners Chemnitz Academy
73
FC Bayern München
97
03. MAR 15:30 Uhr
YOUNG RASTA DRAGONS
75
Berlin Braves Baskets
86
03. MAR 16:00 Uhr
Rostock Seawolves
0
ART Giants Düsseldorf
0
03. MAR 16:00 Uhr
Sartorius Juniors
65
Baskets Juniors Oldenburg
83
03. MAR 16:00 Uhr
TORNADOS FRANKEN
85
Porsche BBA Ludwigsburg
87
03. MAR 16:30 Uhr
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
57
ALBA BERLIN
77
08. MAR 19:00 Uhr
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
09. MAR 16:30 Uhr
Baskets Juniors Oldenburg
0
Sartorius Juniors
0
10. MAR tba
KICKZ IBAM
0
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
10. MAR tba
YOUNG RASTA DRAGONS
0
Berlin Braves Baskets
0
10. MAR tba
FC Bayern München
0
Niners Chemnitz Academy
0
10. MAR tba
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
10. MAR 13:00 Uhr
Basketball Löwen Erfurt
0
Metropol Baskets Ruhr
0
10. MAR 13:30 Uhr
Dresden Titans
0
Phoenix Hagen
0
10. MAR 13:30 Uhr
BBA Giants Kornwestheim
0
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
10. MAR 15:00 Uhr
Team Südhessen
0
TS Jahn München
0
10. MAR 15:00 Uhr
HAKRO Merlins Crailsheim
0
USC Heidelberg
0
10. MAR 15:00 Uhr
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
10. MAR 15:00 Uhr
ALBA BERLIN
0
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
0
10. MAR 16:00 Uhr
BBA Hagen
0
Rostock Seawolves
0
10. MAR 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
16. MAR 15:30 Uhr
Team Südhessen
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
17. MAR 11:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Rostock Seawolves
0
17. MAR 13:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
Dresden Titans
0
17. MAR 15:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
TS Jahn München
0
17. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
Orange Academy
0
17. MAR 15:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
BBA Giants Kornwestheim
0
17. MAR 16:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0

Südhessen: Der nächste Schritt Richtung Playoffs

Das letzte Spiel des Jahres 2021 durfte das Weiterstädter Team Südhessen zuhause bestreiten, zu Gast waren die Schick Group White Wings Juniors aus Hanau. Und wie sich das für den Jahresabschluss gehört belohnte man sich für die bisherige Saison mit einem Sieg, mit 78:65 Punkten gewinnen die Südhessen in eigener Halle.

Die Ausgangslage war besser für die Gastgeber, mit bisher fünf Spielen ohne Niederlage führten die Gastgeber die Relegationstabelle an. Hanau belegte den Platz 4 mit bereits zwei Niederlagen. Zur Erinnerung: Die Teams, die nach Abschluss der Relegationsrunde in ihrer Gruppe die Plätze 1 und 2 belegen, kommen in die Playoffs. Sie haben sich automatisch für einen JBBL Startplatz in der Saison 2022/23 qualifiziert. Die Teams, die nach Abschluss der Relegationsrunde in ihrer Gruppe die Plätze 3- 8 belegen, müssen in die Playdowns.

Die Eröffnungspunkte gelangen Hanau mit einem Dreier in der 2. Minute. Darauf folgte ein temporeiches Spiel, in dem beide Teams versuchten über schnelle Transition zu Punkten zu kommen. Viele der Angriffe endeten aber mit Fehlversuchen, die Korbausbeute war dem entsprechend gering und das Viertel endete mit 16:19 Punkten. Und einer bereits hohen Foulbelastung der Gäste, die häufig zur Notbremse greifen mussten.

Im zweiten Spielabschnitt gelang es Hanau zunächst, sich ein wenig abzusetzen. Bis auf 18:23 konnten die Gäste den Abstand vergrößern, dann kehrte das Team Südhessen ins Spiel zurück. Mit einem 9:0 Lauf eroberte man sich die Führung wieder und gab diese bis zur Halbzeit nicht mehr ab. Zur Pause zeigte die Spielstandanzeige 41:38 Punkte für die Südhessen. Maßgeblich dafür waren unter anderem 6 Dreiertreffer, denn die Erfolgsquote beim normalen Korbwurf war zu diesem Zeitpunkt mit 30% immer noch nicht berauschend für die Gastgeber.

Der dritte Spielabschnitt war zunächst auf beiden geprägt durch eine permanente Gratwanderung zwischen Tempo und Hektik. Es schien das jedes der Teams den Erfolg erzwingen wollte. So gab es zwar gerade zu Viertelbeginn einige spektakuläre Abschlüsse, aber es sah nicht nach strukturiertem Mannschaftsspiel aus. Das besserte sich wieder ab Minute 25, das Spiel wurde vor allem auf Seite der Südhessen geordneter und sie gewinnen dadurch auch dieses Viertel verdient mit 18:14 Punkten.

Mit nur 7 Punkten Vorsprung (50:52) für die Gastgeber ging es ins letzte Viertel, es war also noch nichts entschieden. Die White Wings kämpften weiter, aber nun hatte es für den Beobachter den Anschein als ob das Team Südhessen klar die Oberhand behalten würden. Das bestätigte sich, zu keinem Zeitpunkt geriet die Führung in Gefahr und am Ende gewinnt das Heimteam mit 13 Zählern Differenz.

„Am heutigen Spiel hat man die Leistungssteigerung gesehen, die sich das Team während der Saison erarbeitet hat,“ so der Interim-Coach Christian Roth, der am heuteigen Spieltag das Team betreute. „Während wir in der Saisonvorbereitung noch Probleme hatten gegen die Haunauer Nachbarn, hat das heute zwar nicht uneingeschränkt gut funktioniert, aber doch so dass wir mit einer erkennbar besseren Leistung einen verdienten Erfolg erzielt haben.“

Für das Team Südhessen spielten: Justus Arndt (2), Isiah Cade (9), Ephrem Freitag, Leo Gebauer (16), Michael Goeken, Nils Hensel (7), Ben Kessler (15/4 Dreier), Emil Kropp (25/3), Phil Oberst (4), Georgious Papassalouros, Vincent Spahn.

 

Bildunterschriften:

oben: Emil Kropp (22, Weiterstadt) gegen Jeremie Okitasumbu (13, Hanau)

unten: Leo Gebauer (5, Weiterstadt) gegen Jeremie Okitasumbu (13, Hanau)

Fotos: Michael Spahn

 

PM: SG Weiterstadt