Südhessen: Souveräner Start in die NBBL Premierensaison

Fünf Monate Vorbereitung mit dem Fokus auf diesen einen Tag, und es hat sich gelohnt: mit 84:60 Punkten (Halbzeit 52:31) gewinnt das Team Südhessen gegen Ratiopharm Ulm und siegt damit in seinem erstens NBBL Spiel in seiner ersten NBBL Saison.

Es war schon etwas Besonders, sowohl für den Basketball in Weiterstadt als auch einige der Spieler, welche noch nie in der NBBL gespielt hatten. Der damit verbundene Wille unbedingt zu gewinnen war von  Beginn an spürbar. Vor allem in der Defense zeigte sich die Südhessen über weite Strecken hellwach, reaktionsschnell und positiv aggressiv, damit machte man es den Gästen sehr schwer.

Den guten Start der Begegnung markierte der Eröffnungsdreier von Niklas Krause, schon bald gefolgt von einem spektakulären Dunk von Leon Fertig. Sehr schnell gingen die Gastgeber in Führung und bauten diese aus, erst beim Stand von 16:0 Punkten und in der 5. Spielminute gelang den Gästen der erste Korb. Das Spiel wurde komplett durch die Gastgeber bestimmt, zur Belohnung zeigte die Anzeigetafel  34:14 Zähler zur ersten Viertelpause.

So ganz kampflos wollten die Ulmer den Südhessen die Begegnung dann doch nicht überlassen. Vor allem in der Defense zeigten die Gäste nun mehr Konsequenz, blieben näher am Gegner dran und machten es den Gastgebern deutlich schwerer zum Korb zu kommen. Und auch im Angriff wurde Ulm kämpferischer. Vor allem der 2,20 Meter große Igor Milicic schaffte es  mit Schnelligkeit und Körpereinsatz immer wieder zum Korb zu ziehen, er war das im wörtlichen Sinne größte Problem für die Südhessen und wurde folgerichtig auch Topscorer des Spiels auf Ulmer Seite.

Korb um Korb kämpfte man sich ein wenig heran an die Gastgeber, in der 17. Spielminute verkürzte Ulm erstmalig auf unter 20 Punkte Differenz. Mehr war aber nicht drin an diesem Sonntag. Es gelang zwar während der verbleibenden Spielzeit noch drei  Mal den Abstand auf 16 Zähler zu drücken, doch Südhessen reagiert jeweils und korrigierte den Punktverlust. Das zweite Viertel endete unentschieden, Spielabschnitt drei und vier beenden die Gastgeber zu Ihren Gunsten und gewinnen damit die komplette Begegnung verdient mit 24 Zählern Vorsprung.

Sowohl bei der Mannschaft rund um Topscorer Leon Fertig als auch bei den rund 120 Zuschauern herrschte hohe Zufriedenheit, phasenwiese sah man richtig guten Basketball und  ein gut abgestimmtes Team. Headcoach Matthias Dönges teilt die Freude, sieht aber schon noch die ein oder andere Notwendigkeit für Verbesserungen: „Glückwunsch ans Team, so etwas erwartet man nicht unbedingt am ersten Spieltag in einer Bundesliga. Vor allem zu Beginn war das sehr beeindruckend. Wir brauchen dieses Niveau allerdings über 40 Minuten, sonst wird es schwerer im weiteren Verlauf der Saison. Zunächst aber freuen wir uns, bedanken uns bei den Zuschauern und sind sogar ein wenig stolz.“

Wer Dönges kennt weiss, daß dies auch bedeutet noch fokussierter zu arbeiten um sich unter anderem auf das erste Auswärtsspiel am kommenden Sonntag gegen Trier vorzubereiten.

Für Weiterstadt spielten: Rodi Cicek (4), Marko Dordevic (5), Leon Fertig (18), Massimo Galvano (5/1), Philip Hecker (15/1), Niklas Kessler(2), Robin Kniss (4),. Niklas Krause (10/3), Simon Matthä, Justus Peuser (12/1 Dreier), Julian Pieper (2), Philipp Pons (7).

 

PM: SG Weiterstadt