Ulm: Zurück im Geschehen

Nach einer dreiwöchigen Spielpause greift ratiopharm ulm am Sonntag wieder ins Geschehen in der Jugend Basketball Bundesliga ein. Die Marschrichtung ist für Head Coach Jochen Lotz im Heimspiel am Sonntag, 11 Uhr in der Ulmer Kuhberghalle klar: „Nach dem emotionalen Sieg gegen Tübingen wollen wir an die guten Leistungen anknüpfen.“ Die Ulmer sind nach dem Erfolg über den SSC Karlsruhe und dem knappen 71:69 über die Young Tigers noch das einzig ungeschlagene Team in der Division Südwest – und das soll auch gegen den zweiten Karlsruher Vertreter so bleiben: PS Karlsruhe, das vor der Saison den Abgang der talentierten Francisco-Zwillinge nach Tübingen verkraften musste, rangiert noch sieglos (0-4) am Tabellenende und kassiert durchschnittlich 106 Punkte pro Spiel. Doch wenngleich Ulm „vom Personal her besser besetzt ist“, warnt Coach Lotz: „Wir dürfen uns von den bisherigen Ergebnissen nicht täuschen lassen und sollten uns darauf nicht ausruhen, sondern von Beginn an körperlich wie geistig voll da sein.“

Ausruhen war in den spielfreien Wochen in Ulm ohnehin nicht angesagt. Die Herbstferien nutzte ratiopharm ulm, um intensiv an seiner Blockverteidigung und seinen Abläufen im Angriff zu arbeiten. Außerdem besuchte die U16-Truppe geschlossen das Heimspiel des Bundesliga-Teams gegen Bonn und feierte den umjubelten Sieg im Anschluss noch beim gemeinsamen Pizzaessen.

PM: ratiopharm ulm