24. FEB 12:00 Uhr
TG Hanau White Wings
64
Orange Academy
81
24. FEB 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
25. FEB 15:00 Uhr
ratiopharm Ulm
64
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
81
28. FEB 19:30 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
88
HAKRO Merlins Crailsheim
74
03. MAR tba
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
03. MAR 12:00 Uhr
UBC Münster
0
Bayer Giants Leverkusen
0
03. MAR 13:00 Uhr
Dresden Titans
0
Metropol Baskets Ruhr
0
03. MAR 13:00 Uhr
Orange Academy
0
Team Südhessen
0
03. MAR 13:00 Uhr
TS Jahn München
0
TG Hanau White Wings
0
03. MAR 13:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Basketball Löwen Erfurt
0
03. MAR 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
03. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
BBA Giants Kornwestheim
0
03. MAR 15:00 Uhr
Medipolis SC Jena
0
TEAM URSPRING
0
03. MAR 15:00 Uhr
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
KICKZ IBAM
0
03. MAR 15:00 Uhr
Niners Chemnitz Academy
0
FC Bayern München
0
03. MAR 15:30 Uhr
YOUNG RASTA DRAGONS
0
Berlin Braves Baskets
0
03. MAR 16:00 Uhr
Rostock Seawolves
0
ART Giants Düsseldorf
0
03. MAR 16:00 Uhr
Sartorius Juniors
0
Baskets Juniors Oldenburg
0
03. MAR 16:00 Uhr
TORNADOS FRANKEN
0
Porsche BBA Ludwigsburg
0
03. MAR 16:30 Uhr
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
0
ALBA BERLIN
0
08. MAR 19:00 Uhr
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
09. MAR 16:30 Uhr
Baskets Juniors Oldenburg
0
Sartorius Juniors
0
10. MAR tba
KICKZ IBAM
0
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
10. MAR tba
YOUNG RASTA DRAGONS
0
Berlin Braves Baskets
0
10. MAR tba
FC Bayern München
0
Niners Chemnitz Academy
0
10. MAR tba
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
10. MAR 13:00 Uhr
Basketball Löwen Erfurt
0
Metropol Baskets Ruhr
0
10. MAR 13:30 Uhr
Dresden Titans
0
Phoenix Hagen
0
10. MAR 13:30 Uhr
BBA Giants Kornwestheim
0
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
10. MAR 15:00 Uhr
Team Südhessen
0
TS Jahn München
0
10. MAR 15:00 Uhr
HAKRO Merlins Crailsheim
0
USC Heidelberg
0
10. MAR 15:00 Uhr
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
10. MAR 15:00 Uhr
ALBA BERLIN
0
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
0
10. MAR 16:00 Uhr
BBA Hagen
0
Rostock Seawolves
0
10. MAR 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
16. MAR 15:30 Uhr
Team Südhessen
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
17. MAR 11:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Rostock Seawolves
0
17. MAR 13:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
Dresden Titans
0
17. MAR 15:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
TS Jahn München
0
17. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
Orange Academy
0
17. MAR 15:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
BBA Giants Kornwestheim
0
17. MAR 16:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0

Vechta: Heimsieg hievt RASTA auf Platz zwei

In der Relegationsrunde der Jugend Basketball Bundesliga hat das U16-Kooperationsteam von RASTA Vechta und den Artland Dragons einen ganz wichtigen Sieg eingefahren. Am Sonntag gewann das Team von Head Coach Hanno Stein vor 40 Zuschauern im RASTA Gym in Vechta gegen Phoenix Hagen mit 101:73 (45:33). Damit eroberten die Niedersachsen Platz 2 und haben das Erreichen der Playoffs weiterhin in der eigenen Hand.

An seinem 15. Geburtstag wurde Johan Maue mit vier getroffenen Dreiern und fünf Steals zu einem der Matchwinner im YOUNG RASTA DRAGONS-Team. Fritz Bühner schaffte gar 27 Punkte und neun Rebounds. Und Jelani Flomo hab mit 19 Punkten in gerade einmal 21:17 Minuten Spielzeit offenisch ebenso den Ton an. Entscheidend aber für den hohen Sieg der Gastgeber: die Leistung der gesamten Mannschaft.

„Es freut mich riesig, wie wir als Team, zusammengespielt haben“, sagte Hanno Stein nach der Partie. Gute Individuelle Leistungen resultieren daraus, dass eine Mannschaft miteinander spielt, dass man mit allen fünf Spielern angreift und verteidigt. Heute war das alles sehr mannschaftsdienlich und alle haben kluge Entscheidungen getroffen, was sich auch darin zeigt, dass fünf Spieler zweistellig gepunktet haben.“

Mit einem 8:0-Lauf zum 18:5, schon sieben Offensiv-Rebounds im 1. Viertel und sechs Steals hatten die YOUNG RASTA DRAGONS ihren Gegnern schnell den Schneid abgekauft und ließen deren Top-Spieler erst einmal gar nicht in der Partie ankommen. „Schon in der Kabine war zu merken, dass wir die richtige Spannung hatten und bereit waren – es hat geknistert. Und dann haben die Jungs Hagen mit Druck überrannt und dadurch gleich die Kontrolle übernommen“ so Stein, dessen Team zur Halbzeit mit 45:33 führte.

Der schon guten 1. Halbzeit folgte ein überragendes 3. Viertel, welches die Hausherren mit 34:21 für sich entschieden. Unter anderem zehn Assists führten zu 14 erfolgreichen Würfen, es gelangen erneut sechs Steals und nach 30 Minuten hatten die YOUNG RASTA DRAGONS schon 16 Offensov-Rebounds eingesammelt. „Uns war klar, dass wir nach dem Seitenwechsel nicht um einen Prozentpunkt nachlassen dürfen. Mit diesem Fighting-Spirit und hoher Intensität können wir unsere körperliche Unterlegenheit und den Mangel an Erfahrung wettmachen. Das haben die Jungs verstanden und spielen daher jetzt gerade auf dem Level, das es uns ermöglicht, Spiele zu gewinnen“, sagte Stein.

Mit zwei Talenten des Jahrgang 2010 und mehreren „2009ern“ gewannen die Niedersachsen auch noch das 4. Viertel und durften sich schließlich über den sechsten Sieg aus den letzten sieben Spielen sowie den Sprung auf Platz 2 freuen. Im Parallelspiel hatte der neue Tabellenführer Baskets Juniors Oldenburg den bisherigen Ersten, die Young Lions Wuppertal, mit 98:78 besiegt. YOUNG RASTA DRAGONS, Oldenburger und Wuppertaler haben nun je 6:1-Siege auf dem Konto. Am Sonntag um 14:30 Uhr gastiert das Stein-Team dann bei den „jungen Löwen“. „Wir liegen super im Rennen um einen der ersten beiden Plötze und freuen uns auf die nächste Herausforderung. Und wenn wir weiter so arbeiten wie aktuell und mit Selbstvertrauen spielen, dann ist auch in Wuppertal gang, ganz viel drin“, sagte Stein.

JBBL (U16) – Relegationsrunde – 7. Spieltag – 14.1.24 – 13:30 Uhr – RASTA Gym in Vechta

YOUNG RASTA DRAGONS – Phoenix Hagen 101:73 (27:17 / 18:16 / 34:21 / 22:19)

YRD: Jelani Flomo (19 Punkte/5 Steals),  Emil Schumacher (6), Leonard Voss (3), Tristan Gutersohn (12), Johan Maue (14/5 Steals), Roberts Strazdins (2/7 Assists), Mats Jüttner, Jean-Baptiste Kwe (6/2 Blocks), Fritz Bühner (27/9 Rebounds), Fiete Mennewisch, Jakob Langfermann und Livius Fahlbusch (12).

HAG: Andrew Osei (2 Punkte), Niklas Maul (2), Ben Saeed Abadian (2), Samuel Söhnchen (10/5 Steals), Julius Trettin (10), Dimitrios Tsiokas (4), Daniel Pene Moukam, Sotirios Zapsas (9/4 Assists), Michel Lohkamp (3), Ernesto Anz (15/9 Rebounds) und Marco Glich (16)

Zuschauer: 40

Fakten

Feldwürfe: YRD 52% (44/85) – HAG 42% (30/71)

Zweier: YRD 59% (38/64) – HAG 50% (29/58)

Dreier: YRD 29% (6/21) – HAG 8% (1/13)

Freiwürfe: YRD 58% (7/12) – HAG 71% (12/17)

Rebounds: YRD 44 (19 off.) – HAG 43 (20 off.)

Assists: YRD 24 – HAG 13

Fouls: YRD 17 – HAG 12

Ballverluste: YRD 26 – HAG 36

Steals: YRD 25 – HAG 19

Blocks: YRD 5 – HAG 5

Points In The Paint: YRD 76 – HAG 54

2nd Chance Points: YRD 9 – HAG 19

Fast Break Points: YRD k.A. – HAG k.A.

Höchste Führung: YRD 38 (99:61) – HAG 4 (4:0)

Bester Zu-Null-Lauf: YRD 8 (18:5) – HAG 7 (27:72)

Führungswechsel: 0

Spiel ausgeglichen: 0

YOUNG RASTA DRAGONS – 2023/2024 – Der Kader

Spieler: Joshua Alfa (2008/C), Jesse Behrends (2009/SF), Fritz Bühner (2008/PF), Carlo Ewest (2008/SF), Livius Fahlbusch (2009/PF), Jelani Flomo (2008/SG), Anton Fritzlar (2009/C), Moritz Grüß (2008/PG), Tristan Gutersohn (2009/PG), Kristian Hasanaliaj (2008/SG), Justus Hesselnfeld-Jost (2009/PF), Jan Winkelmann (2009/SG), Joris Jänen (2010/SF), Mats Jüttner (2009/SG), Ali Karatas (2008/SG), Epke Kruthaup (2008/PG), Jean-Baptiste Kwé (2009/PF), Jakob Langfermann (2009/PF), Ilja Maksimovich (2008/PF), Johan Maue (2008/SF), Fiete Mennewisch (2009/SF), Marko Petric (2008/PF), Carl Pickart (2009/PF), Felix Reischauer (2009/PG), Emil Schumacher (2010/PG), Roberts Strazdins (2008/SG), Leonard Voss (2010/PG), Elias Wehry (2008/SF), Heinrich Zerhusen (2009/SG).

PM: RASTA Vechta